Thema: Zufallsfunde
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #19  
Alt 12.09.2007, 17:45
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wohlverdientes Todesurtheil nebst einer Moralrede..

des Sebastian Muhrer, welcher auf gnädigste Anbefehlung eines Churfürstl. Hochlöbl. Hofraths allhier in MüNCHEN wegen seines ausgeübten Verbrechen heut den 6. Februar 1771 mit dem Schwert vom Leben zum Tod

Wohlverdientes Todesurtheil nebst einer Moralrede des Johann Michael Schwaiger, welcher auf gnädigste Anbefehlung eines Churfürstl. Hochlöbl. Hofraths allhier in MüNCHEN, wegen zwey ausgeübt grausamen Raubereyen heunt den 16. October 1771 mit dem Rad ...


Wohlverdientes Todesurtheil nebst einer Moralrede des Joseph Mayr, vulgo Windfligl Sepp, welcher auf gnädigste Anbefehlung eines Churfüstlich Hochlöbl. Hofraths allhier in MüNCHEN, wegen den zu Riedberg begangenen Raub heunt den 17. Octob. 1771 mit dem .....

Wohlverdientes Todesurtheil nebst einer Moralrede des Hanns Georg Rhain, welcher auf gnädigste Anbefehlung eines Churfürstl. Hochlöbl. Hofraths allhier in MüNCHEN, wegen den zu Riedberg begangenen Raub, heunt den 18. October 1771 mit dem Strang vom Leben....

Fortsetzung folgt

Astrid
Mit Zitat antworten