Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 17.12.2019, 21:04
ChristianH ChristianH ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von Luise Beitrag anzeigen
Hallo Christian, schön einen Pfaue-Forscher zu finden
Meine Suchzeit liegt zwar im 17. und 18. Jh., aber da kommst du ja auch noch hin. Meine Pfaue-Ahnen stammen aus Ballenstedt und zogen Ende des 17. Jh. nach Aschersleben. Aber in diesem Zeitraum gab es auch in Gernrode und Reinstedt Namensträger.

Für Radisleben habe ich auch einen Nachweis:
Jacob Pfaue aus Radisleben wurde am 21.2.1669 Pate bei Stephan Pfaues Zwillingstöchtern Louise und Rosina in Ballenstedt.



Hallo Luise,


vielen Dank für Deine Nachricht. Ich bin noch recht neu in der Familienforschung.

Meine Verwandten heißen ja Pfau. Kann es sein, dass der Namen auch in Varianten wie Pfaue oder auch Fau vorkommen kann?


Wo habe ich denn wohl die größte Chance etwas herauszufinden? Ich habe die Kichengemeinde von Ermsleben angeschrieben, aber bisher keine Antwort erhalten.


Viele Grüße
Christian
Mit Zitat antworten