Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 19.02.2020, 14:48
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.215
Standard

Vielen Dank Susanne, für deine Hilfe.
Dass es kein Wappen Streicher gibt/gab befürchte ich, aber wie soll man beweisen, dass es etwas nicht gibt.
Wichtiger ist mir das tatsächliche Zeichen auf dem Epitaph. Ob es frei erfunden ist? Glaube ich nicht wirklich. Ein bisschen geschummelt? denkbar.
Wenn ich mehr Zeit habe, werde ich mich mal um die Bio des Georg Friedrich v.W. kümmern, ob er irgendwelche Tätigkeiten ausgeführt hat, für die ein wasserdichter Adelsnachweis, vlt. sogar eine Aufschwörung nötig war.

Die Heirat kann auch so vonstatten gegangen sein. Entweder hat der Schwiegervater die Legende von der Freiin Streicher geglaubt, oder es gab dahingehend eine Art Gentlemen's agreement, den Mund zu halten.

Eine unstandesgemäße Großmutter hätte ja Auswirkungen auf die Chancen mindestens noch die Kinder von Georg Friedrich gehabt.
Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten