Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 11.02.2020, 17:40
Nebelmond Nebelmond ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 199
Standard

Hallo Luise, es gab vom 16.-18. Jh. auch Geistliche mit dem Namen Seidenschwanz bzw. Seydenschwan(t)z. Ihre Wirkungsorte waren Kannawurf, Bilzingsleben, Kindelbrück, Reinsdorf bei Artern, Sachsenburg, Oberheldrungen. Einer wurde 1690 in Oederan geboren, sein Lebensort war dann 1723-1760 als Diacon in Delitzsch. - Das sind bloß mal ein paar Orte, in denen mit einiger Wahrscheinlichkeit der FN vorkommt. Die Söhne der Geistlichen studierten ja nicht alle Theologie und manche Töchter wurden auch bürgerlich verheiratet.

Gruß Nebelmond

Geändert von Nebelmond (11.02.2020 um 18:02 Uhr)
Mit Zitat antworten