Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 13.10.2009, 17:40
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.229
Standard

Hallo Anton,

Pfannenstiel nach Bahlow:
oberdeutsch Übername für den Pfannenschmied, aber auch für den Koch.
Auch als Flurname bezeugt*), kann aber auch die Gestalt einer Person bezeichnen.

*) z.B. Oberpfannenstiel im Erzgebirge:
Prof. Jürgen Udolph ... : "Der Name ist mehrfach in Sachsen bezeugt. Im historischen Ortsnamenbuch Sachsen findet sich zudem unter dem Stichwort "Pfannenstiel" ein Hinweis. Oberpfannenstiel leitet sich aus einer geografischen Besonderheit des Ortes ab. Er wird zurückgeführt auf die längliche Form des Bergrückens im Schwarzwassertal und die heute nicht mehr sichtbare Krümmung der Schwarzwasser. Ober- und Niederpfannenstiel sagen also etwas über die Lage des Ortes oberhalb oder unterhalb des Bergrückens aus."

Haibach: Evtl. Herkunftsname nach dem gleichnamigen Ort Haibach (siehe Greve)

Scheinkönig: Kommt nach http://www.gen-evolu.de/ (fast) nur südlich des Harzes vor, ca. 75 Einträge (1998)
Könnte ein Übername, gebildet aus "Schein" für "glänzend" und "König" für einen "besonderen Menschen" (nicht unbedingt ein adeliger König) sein. Zur Bedeutung kann evtl. Hina was Genaueres sagen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (13.10.2009 um 18:09 Uhr)
Mit Zitat antworten