Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 13.07.2004, 17:49
Benutzerbild von Christian Benz
Christian Benz Christian Benz ist offline männlich
Administrator
 
Registriert seit: 30.03.2003
Ort: 94209 Regen [Mail: benz.christian@gmx.de]
Beiträge: 2.923
Standard Re: Höllmüller

Hallo,

Müller gab es früher äußerst viele, folglich wurde diese Berufsbezeichnung auch sehr oft zum Familiennamen. Müller ist in Deutschland heutzutage der häufigste Name überhaupt! Die Müller wurden daher oftmals näher "gekennzeichnet", so z. B. durch einen Zusatz der auf die Wohnlage bzw. den Standort der Mühle hinwies.

Das "Höll" bzw. die Variante "Hell" ("Höll[e] -> mhd. "helle") ist ein sehr verbreiteter Flurname (z. B. für eine tiefe, waldige Schlucht). Daneben gibt es aber auch Ortsnamen wie Helle, Höll. Es wäre also gut denkbar, dass sich hinter dem ersten Teil von "Höllmüller" ein solcher Orts- und/oder Örtlichkeitsname verbirgt.

Wenn man sich die Verbreitung des Namens anschaut, kann man wahrscheinlich von einem oberdeutschen Ursprung ausgehen. Besonders in Bayern (aber auch in anderen Bundesländern und in Österreich) gibt es einige Ortschaften namens "Höllmühl(e)"!

Woran scheitern die weiteren Nachforschungen denn?

Gruß,
Christian
Mit Zitat antworten