Einzelnen Beitrag anzeigen
  #38  
Alt 13.09.2017, 21:54
Hasenclever Hasenclever ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.09.2017
Beiträge: 33
Standard

Hallo Duppauer,

besten Dank. Das hilft mir grundsätzlich schon einiges weiter. Gestern auch ziemlich lange über Straffierungen, Farben/Metall und Pelzwerk gelesen. Evtl. hole ich mir mal n Buch. ;-)
Das mit den Pelzen und wie ein Schild nur mit Farben aussehen müsste o.ä. ist alles noch sehr verwirrend. Aber das finde ich schon alles nch raus.

Das älteste gefundene, ist aus der ADW Band II von 1980 auf Seite 305. Dort steht auch nichts von einem Stifter, sondern nur "seit etwa 1840 nachgewiesen", allerdings mit dem Hinweis auf die Führungsberechtigung bei Nachfolge des Namengebers.

Alle anderen, zB habe ich grad nochmal beim Siebmacher nachgesehen, sehen dem wirklich sehr ähnlich, aber scheinen alle neu gestiftet worden zu sein und dann immer mit einem Hinweis auf einen Vorfahren aus anderer Linie bzw. sich selbst.
Evtl. ist das auch der Grund, warum im Sippenbuch eine leichte Abwandlung zu sehen ist. Die einzige Variante an die wir anknüfen können, ist aber eben dieses. Wenn ich das löschen muss und hier trotz Hinweis nicht reinpacken darf, sagt doch eben Bescheid.
In diesem Fall bin ich mir wegen dem Nutzungsrecht voll unklar.

Dann werde ich das aus der ADW mal digitalisieren und colorieren lassen...

Geändert von Hasenclever (14.09.2017 um 09:10 Uhr)
Mit Zitat antworten