Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.06.2019, 21:41
Benutzerbild von UllaSch
UllaSch UllaSch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 151
Standard Ich bitte um Übersetzung eines russischen Dokuments, Samuel Schultz

Quelle bzw. Art des Textes: Geburt/Heirat/Sterbe
Jahr, aus dem der Text stammt: 1878
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Rawa/Radom/ Boguslawki
Namen um die es sich handeln sollte: Samuel Schultz, Caroline Kühn, Julianna Schultz



Hallo zusammen,

ich bekam ein Dokument meiner Ahnen mit obigen Namen. Jedoch weis ich gar nicht um was es sich handelt. Heirat/Geburt/ Sterbe.....

Ich bin auf Orts suche der Schultz und Kühn Familien, deswegen hätte ich gerne das Dokument übersetzt.
Über diese große Hilfe (ich weis es ist viel) würde ich mich sehr freuen.

Ganz lieben Dank an alle die sich daran begeben!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schultz Samuel.jpg (270,6 KB, 35x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.07.2019, 17:53
schulkindel schulkindel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 208
Standard

Hallo Ulla,

gibt es keinen, der Dir helfen kann?
Ich leider auch nicht.
Was ich erkenne, ist die Überschrift und das dürfte wohl ein staatlicher Akt sein.
1878 wurde das ausgeführt in einer Kanzlei und bezieht sich auf die Ankunft (Aufnahme?) in der Evangelisch Augsburgischen Kirche in Cholm im Dorfe Kamien.
Ich komme nicht weiter. Aber es gibt ein Dorf Kamien bei Cholm, in dem seinerzeit deutschen Siedler eine Kirche hatten.

Gruß
Renate
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.07.2019, 18:46
Benutzerbild von UllaSch
UllaSch UllaSch ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 151
Standard

Hallo Renate,

da ich ja ein "ganzes" Dokument übersetzt haben möchte liegt es sicher da dran dass sich bis jetzt niemand dranbegab. Ist ja verständlich, war jedoch ein Versuch wert.

Dankeschön für deine Erklärung das freut mich!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.07.2019, 19:14
Gkoe Gkoe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 101
Standard

Hallo Ulla,

es die amtliche Bestätigung für eine Heirat, ausgestellt in Kamien, Gemeinde des ev.-augsb. Kirchspiels Cholm.

Am 5./17.9.1878 erschien Juliana Schultz, Tochter des verstorbenen Samuel und der lebenden Witwe Karoline geb. Kühn, gebürtig aus Bogoslawke im Ujesd Radom, Gouv. Radom am 20.8./1.9.1850, 22 Jahre alt .. wohnhaft .. im Ujesd Cholm in der Gemeinde Swierze .. für eine Heirat mit Julius Pedel .. werden zwei Trauzeugen benannt: Martin Jeske 28 J. und Wilhelm Krüger 32 J. beide aus der Gemeinde Swierze ..

Gerhard K.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.07.2019, 19:21
Gkoe Gkoe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 101
Standard

Kleine Ergänzung:

Beim Geburtsjahr ist das letzte Wort durchgestrichen und am linken Rand steht dazu eine Erklärung. Demnach ist Juliana Schultz 1858 geboren. Das angegebene Alter von 22 Jahren stimmt dann immer noch nicht, aber es kommt schon etwas näher

Gerhard K.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.07.2019, 19:48
Benutzerbild von UllaSch
UllaSch UllaSch ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 151
Standard

Danke Gerhard,

dieses sind gute Neuigkeiten womit ich weiterarbeiten kann, Dankeschön!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.07.2019, 09:10
schulkindel schulkindel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 208
Standard

Hallo Ihr Lieben,

und mich freut es, dass Ihr übersetzt habt.
Ich gehe mal davon aus, dass das Dokument beigebracht werden musste, weil die Person(en) nicht in der ev. augsb. Kirche Lublin bzw. Cholm getauft wurden, um zu heiraten.
Ähnliches habe ich bei meinen Vorfahren erlebt, die im Raum Lodz heiraten wollten.
Und einige von ihnen sind dann weiter gezogen in den Raum Lublin. Auch eine Familie Schultz.

Deshalb mein Interesse und die bescheidenen Kenntnisse Kamien und Cholm.

Renate
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.07.2019, 12:41
Gkoe Gkoe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 101
Standard

Hallo Renate,

der verstorbene Vater wird der Grund für die Beurkundung gewesen sein.

Gerhard K.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.07.2019, 13:46
schulkindel schulkindel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 208
Standard

Hallo Gerhard,

das finde ich merkwürdig.
In Heiratsurkunden wurde vermerkt, wenn Vater oder Mutter oder beide verstorben waren.
Aber vielleicht war der oder die HeiratskandidatIn noch nicht volljährig. In dem Fall wäre die Zustimmung des Vaters zur Heirat erforderlich gewesen.

Gruß
Renate
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.07.2019, 17:00
Gkoe Gkoe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 101
Standard

Hallo Renate,

damals wurden die Töchter von ihren Vätern verheiratet. Der Vater war das Familienoberhaupt und wurde von Brautwerbern besucht. Entsprach der Werber und das Werbeangebot seinen Vorstellungen, wurde die Tochter verheiratet.

Als Lektüre einzelne Artikel aus den Wolhynischen Heften:
JAHNS Arnold, "Abkündigung" der Brautleute. - in Folge 10
SCHULZ Oskar, Ein junger Lehrer 1913 auf Brautsuche in Ostwolhynien. - in Folge 12

Gerhard K.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:06 Uhr.