Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 05.11.2018, 09:36
Benutzerbild von Lanzarote Fan
Lanzarote Fan Lanzarote Fan ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 419
Standard

Ich habe noch etwas gefunden:


1708: Der Ratsherr Johann Hinrich Leve wird Sternberger Postmeister


gefunden in:
http://daten2.verwaltungsportal.de/d...ik__teil_1.pdf

S. 22


Hat jemand hierzu noch Ideen?


Mein bisheriger Lösungsvorschlag:
Ein Branntwein brennender Ratsherr Johann Hinrich Leve, er müsste 1708 wohl ca. 40 Jahre sein. Der Branntwein brennende Johann Hinrich war evtl als Hauptberuf Formschneider/ Kupferstecher und hat sich seinen Kupferkessel zum brennen des Branntweins als Nebenberuf erstellt.

Er heirat ca. ab 1690 und Kinder danach, daher im Beichtkinderverzeichnis nicht mit aufgeführt.
Sohn Johann Hinrich Leve, * ca. 1690 wir 1725 Hamburger Münzmeister (+1759 Hamburg oder Gut Schessel), Einbürgerung 1725 als Nicht-Bürgersohn, keine Heirat in Hamburg, aber Ehefrau (+1748 Hamburg oder Gut Schessel) vorhanden, da 1729 noch eine Tochter in Hamburg gebohren wird. Ein Sohn namens Johann Hinrich Leve *ca. 1720-1725 nicht in Hamburg wird später Münzmeister in Strelitz.

Möglicher weiterer Sohn des Münzmeisters ist mein Carl Friedrich Leve (Notar, Rathaus(Silber)Schließer und Zehnpfennig-Beamter in Hamburg) *1728 Sternberg, dagegen spricht dass Carl Friedrich Leve bei Einbürgerung ein Nicht-Bürgersohn Entgelt gezahlt hat. Verwandschaft ist wohl gegeben, da des Münzmeisters Leve Nachfolger in Hamburg Otto Knorre Pate bei Carl Friedrich Leves Kind ist - kann kein Zufall sein



Nehme alles, was hierzu passt.....
__________________
Viele Grüße
Silke

****
Ständige Suche:
Ehlers, Hackhe, Rademin, W/Vasmer, Hadeler, Vasche, Hülpe, Soltau, Puls, Wohlenberg, Leve, Oell(e)rich, Unterborn, Frenz, Sternberg, Kment, Lubich, Bernhöft, von Lehsen, von Aspern, Rust, Depenau, Dechow, Stäupke, Pätow, Sellhorn, Streit, Riedel
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.10.2019, 18:46
Benutzerbild von Lanzarote Fan
Lanzarote Fan Lanzarote Fan ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 419
Standard

1708: Der Ratsherr Johann Hinrich Leve wird Sternberger Postmeister
(gefunden in: http://daten2.verwaltungsportal.de/d...ik__teil_1.pdf S. 22)


Grundbesitzer 1727 Stadt Sternberg:
u.a.
Nr. 32 Postmeister Flohr
Nr. 86 Herr Leve (Löw) ... Postmeister ist jetzt ein anderer!
Nr. 92 Senator Lützow
(Quelle: Franz Schubert, Quellen und Schriften zur Bevölkerungsgeschichte Norddeutschlands, Gundbesitzerlisten auf Feldflurkarten mecklenburger Städte aus dem Jahr 1727 (im Niedersächsischen Hauptstaatsarchiv Hannover), Berlin 1981, Verlag Dittrich)


hilft auch nicht weiter! Wie das wohl zusammenpassen mag?
__________________
Viele Grüße
Silke

****
Ständige Suche:
Ehlers, Hackhe, Rademin, W/Vasmer, Hadeler, Vasche, Hülpe, Soltau, Puls, Wohlenberg, Leve, Oell(e)rich, Unterborn, Frenz, Sternberg, Kment, Lubich, Bernhöft, von Lehsen, von Aspern, Rust, Depenau, Dechow, Stäupke, Pätow, Sellhorn, Streit, Riedel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:55 Uhr.