Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: DNA-Genealogie
Ich habe schon DNA-Analysen durchgeführt. 50 42,74%
Ich habe noch keine DNA-Analysen durchgeführt. 34 29,06%
DNA-Analysen haben mich bei meinen Forschungen schon weitergebracht. 37 31,62%
Meine DNA-Analysen haben mir bislang keine neuen Erkenntnisse eingebracht. 7 5,98%
Ich hätte gern im Forum eine eigene Rubrik dazu. 37 31,62%
Ich kenne mich damit noch gar nicht aus. 10 8,55%
Ich will meine ethnische Zusammensetzung erfahren. 14 11,97%
Ich will entfernte Verwandte kennenlernen. 33 28,21%
Ich will nahe Verwandte finden (v.a. Eltern, Geschwister). 11 9,40%
Ich will erfahren, wo meine Vorfahren vor Jahrtausenden gelebt haben. 24 20,51%
Ich will unsichere Forschungsergebnisse verifizieren. 34 29,06%
Kein Interesse. 28 23,93%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 117. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61  
Alt 04.10.2021, 11:15
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 3.121
Standard

moin
Die von uns u.a. hier im Forum ausgewerteten Kirchenbücher, Erbschaftsbriefen p.p. basieren ausschliesslich auf rechtlichen Abstammungsverhältnissen und bilden die Grundlage für Verwandtschaft und Stammbäume.
Ich sehe keinen rechten Sinn und auch keine ausreichenden Möglichkeiten einen nur und nur auf biologischer Abstammung basierenden Stammbaum erstellen zu wollen.
Eine Diskussion finde ich es schon wert wie man verfahren soll, wenn sich eine Diskrepanz zwischen rechtlicher Abstammung (die ja auch sämtliche erbrechtlichen Ansprüche erfasst) und biologischer (z.B. durch Gentest) in der näheren Abstammungsreihe herausstellt.
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 07.10.2021, 09:55
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.849
Standard

Zitat:
Zitat von Huber Benedikt Beitrag anzeigen
moin
Die von uns u.a. hier im Forum ausgewerteten Kirchenbücher, Erbschaftsbriefen p.p. basieren ausschliesslich auf rechtlichen Abstammungsverhältnissen und bilden die Grundlage für Verwandtschaft und Stammbäume.
"Die" Grundlage? Nein für mich ist das auch nur das Blatt das beschrieben wurde :-)
"Wenn" ich einen biologischen Zusammenhang finde, dann ist das für mich ebenso Wert es zu übernehmen.
Dann kommt im Stammbaum eben eine zweite Linie biologisch mit rein.
Beide sind für mich i.O.
Und ein eigenen Forenbereich, haben wir schon so oft angesprochen, die Admins sehen keinen Sinn und wird sicher auch hier so beschrieben werden.
Es läuft ja auch unter dem Thema das hier im Forum bereits vorhanden ist ganz gut bisher.
Gruß
__________________
Dauersuchen:

1) Frau ?? verwitwerte WIECHERT, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete SPRINGER, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) GESELLE, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
3) WIECHERT, geboren in Alikendorf (Großalsleben) später in Schönebeck

Geändert von OliverS (07.10.2021 um 09:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 07.10.2021, 19:14
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 368
Standard

Zitat:
Zitat von OliverS Beitrag anzeigen
Und ein eigenen Forenbereich, haben wir schon so oft angesprochen, die Admins sehen keinen Sinn und wird sicher auch hier so beschrieben werden.
Es läuft ja auch unter dem Thema das hier im Forum bereits vorhanden ist ganz gut bisher.
Gruß

Admins sehen keinen Sinn, heißt eher, dass es auf deren Seite keinen Bedarf gibt, da kein Interesse, würde ich mal sagen. Die Nutzersicht sollte aber eigentlich im Mittelpunkt stehen, oder? Mittlerweile haben fast 30 Leute für eine eigene Rubrik abgestimmt. Bedarf von Seiten der Nutzer besteht also. Diskussionen zu dem Thema unter "Datenbanken" gehen dort doch unter bei den vielen Rechercheanfragen in den Datenbanken von MyHeritage, Ancestry, Archion & Co. Gut läuft es teilweise in diesem Thread, kann aber nicht die Lösung sein. Ich hoffe die Admins lassen sich noch erweichen.
__________________
Gruß,
Alex
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 09.10.2021, 12:52
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.849
Standard

Zitat:
Zitat von Ferdix Beitrag anzeigen
Admins sehen keinen Sinn, heißt eher, dass es auf deren Seite keinen Bedarf gibt, da kein Interesse, würde ich mal sagen. Die Nutzersicht sollte aber eigentlich im Mittelpunkt stehen, oder? Mittlerweile haben fast 30 Leute für eine eigene Rubrik abgestimmt. Bedarf von Seiten der Nutzer besteht also. Diskussionen zu dem Thema unter "Datenbanken" gehen dort doch unter bei den vielen Rechercheanfragen in den Datenbanken von MyHeritage, Ancestry, Archion & Co. Gut läuft es teilweise in diesem Thread, kann aber nicht die Lösung sein. Ich hoffe die Admins lassen sich noch erweichen.
Bin voll bei dir, den Versuch hatten wir aber eben schon öfter wollte ich damit ausdrücken.
__________________
Dauersuchen:

1) Frau ?? verwitwerte WIECHERT, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete SPRINGER, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) GESELLE, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
3) WIECHERT, geboren in Alikendorf (Großalsleben) später in Schönebeck
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 28.10.2021, 16:24
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 4.267
Standard

Ein Pluspunkt für DNA als Unterforum wäre, daß man es einfacher findet, die Forensuche verlangt mehr als 3 Buchstaben...

Für Freunde der DNS-basierten Forschung:

https://www.bbc.com/news/world-us-canada-59062133
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 28.10.2021, 19:36
Benutzerbild von Saraesa
Saraesa Saraesa ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2019
Beiträge: 807
Standard

Zitat:
Zitat von gki Beitrag anzeigen
Ein Pluspunkt für DNA als Unterforum wäre, daß man es einfacher findet, die Forensuche verlangt mehr als 3 Buchstaben...

Für Freunde der DNS-basierten Forschung:

https://www.bbc.com/news/world-us-canada-59062133
Die Forschung wird immer ausgefeilter. Lang zurückliegende Morde aufzuklären oder unbekannte Leichname zu identifizieren ist heutzutage fast ein Kinderspiel. Ich bin gespannt, was erst in 10 oder 20 Jahren möglich sein wird.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 30.10.2021, 14:30
Mabba Mabba ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 1
Standard

Guten Tag,
nach langem überlegen, sicher über ein Jahr, habe ich mich dieses Jahr dazu entschlossen es zu machen.
Auf der einen Seite ist man schon interessiert, aber ein bisschen mulmiges Gefühl dabei. Weiss man doch nicht so genau was dabei herauskommt.
Aber, meine DNA ist nun unterwegs und nun kommt das warten.
Ich hab es über die MyHeritage gemacht. Falls es jemand interessiert.


Gruß
Mabba
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 03.11.2021, 15:38
Benutzerbild von hapel
hapel hapel ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2019
Ort: Cottbus
Beiträge: 19
Standard

Hallo User,
ich kann der Aufregung um ein DNA Unterforum nichts abgewinnen. Habt ihr euch mal mit der DNA in eurem Körper beschäftigt? Was macht MyHeritage mit eurer DNA?
Das sind alles Fragen die ihr euch vorher beantworten solltet.
Aktuelles Beispiel ist der vergleich der DNA von Sitting Bull mit seinem Enkel. Es gehrt doch nur, wenn ihr zwei DNA Stränge habt, welchen miteinander verglichen werden. Habt ihr demm alle ein DNA Muster von euren Vorfahren aus 1850 in die Datenbank eingestellt? Ohne diese ist doch ein Abgleich mit eurer DNA und der Auswertung durch einen Biologen überhaupt nicht möglich. Um eure Verwandschaft mit anderen Personen nachzuweisen müssten von allen bisher gelebten Personen ein DNA Muster in - EINER -Datenbank vorhanden sein. Das gibt es zu Glück noch nicht.
Also macht euch kein Hoffnung das jemals ein Verwandter mit eurer DNA gefunden wird.


In diesem Sinne, es verdient nur einer und das ist die Industrie die solche unseriösen Sachen anbietet.
LG Hans
__________________
FN Schlegelberger Ostpreußen Tilsit-Ragnit u. Berlin, FN Lück Mecklenburg,Pommern,Schleswig-Holstein, FN Schaumburg in Westpommern, FN Heaberle Marienwerder/Ostpommern, FN Pretzsch in Halle/S.
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 03.11.2021, 15:44
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.849
Standard

Zitat:
Zitat von hapel Beitrag anzeigen
.
Also macht euch kein Hoffnung das jemals ein Verwandter mit eurer DNA gefunden wird.
LG Hans
Verstehe ich nicht wie du darauf kommst.
Ich habe definitiv schon Verwandte gefunden. Und die hätte ich ohne DNA Test
nicht finden können und diese wiederum halfen mir dann weitere zu finden.

Meine mtDNA stimmt mit denen anderer lebender Personen in gewissen Teilen überein und dann kannst du Rückschlüsse ziehen und weiter machen.
Ich habe von Eltern und einer Großtante die Vergleichsproben und schon hat man DNA Stränge im Vergleich die zuordnet werden können. Dann kommt die Papierforschung dazu um das zu Bestätigen. Es ist eine Unterstützung der Papierforschung nicht ein einzelnes Mittel.
__________________
Dauersuchen:

1) Frau ?? verwitwerte WIECHERT, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete SPRINGER, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) GESELLE, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
3) WIECHERT, geboren in Alikendorf (Großalsleben) später in Schönebeck

Geändert von OliverS (03.11.2021 um 15:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 03.11.2021, 16:09
Benutzerbild von hapel
hapel hapel ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2019
Ort: Cottbus
Beiträge: 19
Standard

Hallo Oli,
deine Ergänzung kommt der Sache schon etwas näher. Du brauchst auf jeden Fall eine DNA von Personen mit der dein DNA Profil verglichen werden soll. Aber wie du schon richtig erkannt hast, ist es eine Unterstützung. Und zur Ermittlung von unbekannten Vorfahren ungeeignet.
LG Hans
__________________
FN Schlegelberger Ostpreußen Tilsit-Ragnit u. Berlin, FN Lück Mecklenburg,Pommern,Schleswig-Holstein, FN Schaumburg in Westpommern, FN Heaberle Marienwerder/Ostpommern, FN Pretzsch in Halle/S.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dna , dna -analyse und -test , dna test , dna-test , dns

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:47 Uhr.