#1  
Alt 31.07.2012, 01:57
Bortz60 Bortz60 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 96
Standard Borz aus Königsberg?

Hallo an die Ostpreußen-Vertriebenen-Nachfahren,

aus meinem noch lebenden Vater habe ich an Informationen herausgeholt, was ging, aber weiter als bis zum Urgroßvater bin ich nicht vorgedrungen.

Family-search und im internet veröffentlichte Stammbäume haben mich bislang auch nicht weitergebracht. Ostpreußen ist nicht gut vertreten.

Und meine Anfrage beim Standesamt 1 Berlin, als Zentralstandesamt für alle ehem. dt. Ostgebiete, wurde mit einer Antwortzeit von > 20 Monaten beschieden.

Meine letzten Daten enden daher im wesentlichen schon bei den Großeltern:

mein Großvater: Willi Borz, * 27. Aug 1905 Königsberg, * Wuppertal
sein Vater: Ferdinand Borz * ?, + ? (ca. 1944) Königsberg
seine Mutter: Olga Echternach, * ? in Postnicken, * ca. 1958 Wuppertal
Tochter von Paul Echternach Daten...?

meine Großmutter Margarethe Goebel, *31. Dez 1904 Königsberg, + ca. 1961 Wuppertal

Ferdinand Borz soll ein Haus mit Gastätte in Hbf-Nähe in Königsberg gehabt haben.

Und da hört mein Erkenntnisstand auch schon auf.

Gruß
Stephan

Geändert von Bortz60 (31.07.2012 um 01:59 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.07.2012, 08:05
uwe-tbb uwe-tbb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Tauberbischofsheim
Beiträge: 2.528
Standard

Hallo Stephan,

versuche doch mal hier Dein Glück:

http://www.ezab.de/d/aframe.html

www.kartenmeister.com

Viele Grüße

Uwe
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.07.2012, 10:19
Lacki Lacki ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2009
Beiträge: 219
Standard

Hallo Stephan,

hier aus dem Königsberger
AB 1935
Olga Bortz, Bier- und Weinstätten, Vorstädtische Langgasse 123, Tel. 420 26
Ferdinand Bortz, Lademeister, Kuplitzerstr. 6c
AB 1941
Olga Bortz, Bier- und Weinstätten, Vorstädtische Langgasse 123, Tel. 420 26
Ferdinand Bortz, Lademeister, Kuplitzerstr. 6c
Willy Bortz, Geschäftsfüher, Schnürlingstr. 25

Hedwig Borz, Bier- und Likörstuben, 2. Rundteil 1, Tel. 405 87
Erwin Borz, Kaufm. 2. Rundteil 1, Tel. 405 87
Heinz, Kaufm. Oberteichufer, Tel. 305 50
Weiteres später.

Gruß
Lacki


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.07.2012, 13:53
Bortz60 Bortz60 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 96
Standard

Hallo Laki,

danke, ja, da passt schon was:

Willy Bortz ist mein Großvater, seinerzeit Geschäftsführer der Bäckereinkauf e.G

Lt. meinem Vater hat er (weil ers schöner fand) die Schreibweise des Namens von Willi Borz in WillY BorTz, geändert.
Dies (Borz in Bortz) lt. dem AB offensichtlich aber auch sein Vater Ferdinand.

Opa Willys Bruder Heinz (bzw. später seine Witwe Gerda) hat lt. meinem Vater die Gaststätte "Oberteichterrasse" betrieben, nachdem er 1943 vor der Krim gefallen ist (U-Boot gesunken). Der hat aber das Borz ohne T behalten.

Olga müsste meine Urgroßmutter sein. Die Angabe " Bier- und Weinstätten" passt ja zur Aussage meines Vaters über einen Gaststättenbetrieb. Nur sagte er sein Opa hätte die betrieben. Und Vorstädtische Langgasse ist in Bahnhofsnähe, in der Straße saß auch die Reichsbahndirektion.

Hedwig + Erwin Borz kann ich familär noch nicht verorten, lt. Vaters Angaben. Aber wenn das alle Borz/Bortz sind die 1935/41 in Königsberg auftauchen, liegt die Mutmaßung auf der Hand, dass die auch zur Familie gehören und da bleibt eigentlich nur der logische Schluß, das es sich bei Erwin wahrscheinlich um den Bruder von Ferdinand handelt. Und bei Hedwig um eine unverheiratete Schwester oder Frau von Erwin.

Bin mal gespannt.

Uroma Olga Bor(t)z ist geborene Echternach und in Postnicken geboren. (Vater: Paul) und 45 mit nach Wuppertal geflohen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.03.2021, 22:12
Anonym05 Anonym05 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2021
Beiträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Bortz60 Beitrag anzeigen
Hallo an die Ostpreußen-Vertriebenen-Nachfahren,

aus meinem noch lebenden Vater habe ich an Informationen herausgeholt, was ging, aber weiter als bis zum Urgroßvater bin ich nicht vorgedrungen.

Family-search und im internet veröffentlichte Stammbäume haben mich bislang auch nicht weitergebracht. Ostpreußen ist nicht gut vertreten.

Und meine Anfrage beim Standesamt 1 Berlin, als Zentralstandesamt für alle ehem. dt. Ostgebiete, wurde mit einer Antwortzeit von > 20 Monaten beschieden.

Meine letzten Daten enden daher im wesentlichen schon bei den Großeltern:

mein Großvater: Willi Borz, * 27. Aug 1905 Königsberg, * Wuppertal
sein Vater: Ferdinand Borz * ?, + ? (ca. 1944) Königsberg
seine Mutter: Olga Echternach, * ? in Postnicken, * ca. 1958 Wuppertal
Tochter von Paul Echternach Daten...?

meine Großmutter Margarethe Goebel, *31. Dez 1904 Königsberg, + ca. 1961 Wuppertal

Ferdinand Borz soll ein Haus mit Gastätte in Hbf-Nähe in Königsberg gehabt haben.

Und da hört mein Erkenntnisstand auch schon auf.

Gruß
Stephan
Hallo Stephan,
Du kennst mich wahrscheinlich nicht: Ich habe gerade fast 10 Jahre später deine Nachricht entdeckt bei einer Ahnenforschung für ein Geschichtsprojekt für die Schule. Ich kenne die Geschwister deines Vaters, ich nehme an das ist Winhard oder Gundolf Bor(t)z. Meine Großmutter ist auf alle Fälle die Schwester deines Vaters, Arlind Friedewald. Dementsprechend sind meine Urgroßeltern Willy Bortz und Magarete. Ich könnte die Geschwister von Winhard/Gundolf kontaktieren wenn da immer noch Interesse besteht.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.03.2021, 22:40
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.450
Standard

Hallo,

Sterberegister Königsberg 1925:
Anzeigender: kaufm. Lehrling Willy Bortz, whft Königsberg, Hintere Vorstadt 57,
Verstorbene Person: Kaufmann Ferdinand Bortz, 59 Jahre alt, geb. Grünwalde, Pr. Eylau. Verh. gewesen mit Olga geb. Echternach
Datum 29.6.1925

Sterberegister Königsberg 1941
Anzeigende Person Lehrerin Helene Neumann
Verst. Person Auguste Hedwig Neumann, geb. Bortz
geb. 17.12.1876 Grünwalde Pr. Eylau
Eltern Ferdinand B. und Caroline Zipprick, beide verst.
Ehemann Lehrer Hermann Albert N.
Heirat 5.11.1900 Albrechtshof
Die Auguste war mit dem Geburtsnamen und -ort ja vermutlich verwandt.
Nachtrag FN Bortz häufig vorhanden, insofern auch weitläufige Verwandtschaft möglich.

Grüße

Thomas

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (28.03.2021 um 23:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.03.2021, 03:02
Bortz60 Bortz60 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 96
Reden

Hallo Thomas,


danke, da schau ich mal nach wie das mit den Eltern von ihr steht und ob sie und Ferdinand Geschwister sein können. 10 Jahe auseinander kann noch passen.
Auf einen mutmaßlichen Ferdinand (*2.9.1837) als Vater vom Ferdinand bin ich durch andere aber nicht 100 % eindeutige Quellen gestoßen.

Jedoch mit einer Henriette Baumgart als Mutter.



Ich hab noch einen anderen Ferdiand (* 27.5.1841) im Vorrat, der aber mit einer Louise Domnick verheiratet war.

Zu beiden Ferdinands, Ferdinändern (?) hab ich nur je 1 Ehefrau verzeichnet. Obwohl Mehrfachehen zu der Zeit, weil die Frauen oft im Wochenbett starben, nicht selten waren, aber mir keine Informationen zu vorliegen.



Ansonsten: "Nachtrag FN Bortz häufig vorhanden, insofern auch weitläufige Verwandtschaft möglich."


Da sagste was! Gerade in dem besagten Grünwalde/Pr. Eylau muss ein ganzes Nest an Bor(t)zen gewesen sein, was mir die Zuordnung des Ferdinand zu Seinen Eltern auch so erschwert.


Weiterbringen würde es mich wenn in dem Eintrag im Königsberger Sterberegister zu FERDINAND Friedrich (*1866) auch die Angabe seiner Eltern gäbe, wie im anderen Eintrag zu Auguste.


LG Stephan
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.03.2021, 13:40
SebSo92 SebSo92 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2014
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 48
Beitrag FN Bortz Grünwalde (Ksp. Landsberg)

Hallo Stephan,
ich habe auch Bor(t)z aus Grünwalde in meiner Familie, wenn auch nur angeheiratet. Die gibt es dort ja wirklich wie Sand am Meer. Allerdings kenne ich durch meine eigenen Forschungen in der Gegend die Kirchenbücher von Landsberg ganz gut.

Ko Meerwaldt hat sie auch zum Teil abgeschrieben und online gestellt, insbesondere die 1860er: http://www.meerwaldt-genealogie.nl/?page_id=82

1866 gibt es dort einen Eintrag zu einem Ferdinand Friedrich Borz:

Ferdinand Friedrich Borz, geb. Grünwalde 26.03.1866, get. Landsberg 10.04.1866, Taufpaten: Wirtsfrau Caroline Borz, Carl Baumgart und Gustav John
Eltern: Ferdinand Borz und Henriette Baumgarth

Zwei Geschwister habe ich auch gefunden:
- Hermann Otto Borz, geb. Grünwalde 27.11.1864, get. Landsberg 10.12.1864
- Carl Christoph Borz, geb. Grünwalde 18.01.1868, get. Landsberg 02.02.1868

Hermann Otto Borz blieb in Grünwalde und heiratete am 02.06.1897 (StA Landsberg-Land 5/1897) eine Justine Amalie Kampowski
Quelle: http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/skany.php?z=1463&s=18


Carl Christoph Borz wurde Kaufmann, heiratete eine Klara Hedwig Schröder und starb am 06.08.1922 in Königsberg (StA Königsberg II 647/1922).

Quelle: https://www.ancestry.de/imageviewer/...ce&pId=2587337

Vielleicht helfen dir diese Informationen ja weiter.
Viele Grüße
Sebastian

Geändert von SebSo92 (30.03.2021 um 13:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.03.2021, 12:57
sewe sewe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2016
Beiträge: 300
Standard

hallo,



falls noch nicht bekannt, es gibt ein Ortsfamilienbuch von Postnicken:


http://www.plew.info/ofb_postnicken.htm


Gruß Sebastian
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.03.2021, 22:57
Lacki Lacki ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2009
Beiträge: 219
Standard

Hallo Stephan,

1921 habe ich im Königsberger Adressbuch:
Destillation Ferdinand Bortz, Hintere Vorstadt 57 (umbenannt in Vorstädtische Langgasse), unweit der Eisenbahndirektion, Ecke Georgstr. auch war er der Hausbesitzer.

Gruß Lacki

Geändert von Lacki (31.03.2021 um 23:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.