#1  
Alt 21.12.2011, 08:59
USR2504 USR2504 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2010
Beiträge: 342
Standard Acht Taufpaten 1815

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1815
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Ludwigslust

Hallo,

ich habe in den Taufen aus dem KB Ludwigslust einige ungewöhnliche Einträge gefunden. Im 19. Jahrhundert scheint es üblich gewesen zu sein, den Kindern drei oder (seltener) vier Taufpaten zu geben. Bei zwei Geschwistern meiner Vorfahren fällt es aus dem Rahmen: So hat

Julius Leopold Langenhagen,~ 09.06.1811, nur eine Patin, und zwar
Madame Hahn, Witwe des ehemaligen Hofmusikers Hahn.

Krasser ist der zweite Fall, dort sind bei seiner Schwester gleich acht (!) Patinnen eingetragen:

Johanna Carolina Augusta Langenhagen, ~ 13.11.1815, Patinnen:
1) Anna Maria, Ehefrau des Gastwirth Weihack
2) Sophia Carolina Viereck, Tochter des Landrauters? Viereck zu Neustadt
3) Catharina Johanna, Tochter des Bäckermeisters Siggelkorn zu Neustadt
4) Charlotte Dorothea, Ehefrau des Schusters Behnke
5) Magdalena Elisabeth, Ehefrau des Schusters Kammin
6) Johanna Christian, Ehefrau des Schneidermeisters Binque
7) Catharina Louisa, Ehefrau des Brauers Hinrichs
8) Auguste Eleonore, Ehefrau des Tischlermeisters Singol


Hat jemand eine Idee, was dahinter stecken könnte? Dankbarkeit gegenüber der Musikerswitwe und einem ganzen Dorf?


Grüße
Urs
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:28 Uhr.