#1  
Alt 21.10.2007, 16:09
Friedel Friedel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2007
Beiträge: 23
Standard Abstammungsurkunde des Vaters, geboren 1927 in Demmin

Hallo an alle,

Mein Vater ist 1927 in Demmin geboren. Auf seiner Geburtsurkunde ist leider kein Vater eingetragen. Auch im Kirchenbuch steht nichts. Mein Vater selber wusste auch nicht wer sein Vater war. Gerüchte gab es, aber ob die stimmen? Ist es möglich, dass ich noch eine Abstammungsurkunde beantragen kann? In der Zeit von 33-45 mussten doch alle einen Ahnenpass haben. Kann es sein dass diese irgendwo archiviert wurden?

Gruss Friedel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.10.2007, 18:56
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: Abstammungsurkunde des Vaters, geboren 1927 in Demmin

Es ist möglich, dass Sie eine Abstammungsurkunde beantragen können. Bestellen Sie eine vollständige Ablichtung des Geburtseintrages - Abstammungsurkunde - beim zuständigen Standesamt.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.10.2007, 08:24
Benutzerbild von Strobo
Strobo Strobo ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2007
Ort: Herne / Ruhrgebiet
Beiträge: 208
Standard

Schreib doch mal bitte die Namen, habe im Kreis Demmin auch einen Ahnenzweig.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.10.2007, 21:12
Friedel Friedel ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.10.2007
Beiträge: 23
Standard

Hallo Strobo,

Meine Familie hieß damals Retzlaff. Meine Oma und Uroma sind im Kreis Bromberg geboren und dann irgendwann vor 1927 nach Demmin gekommen.

Gruss Friedel
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.10.2007, 00:06
goti goti ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Beiträge: 6
Standard RE: Abstammungsurkunde des Vaters, geboren 1927 in Demmin

Hallo,

mit Interesse habe ich deinen Beitrag gelesen.
Auch ich habe ein ähnliches Problem: Mein Vater ist unehelich geboren, er kennt allerdings den Namen seines Vaters. Meine Frage: Hast du eine Abstammungsurkunde erhalten?
Ich wurde beim Standesamt im Geburtsort meines Großvaters zweimal abgewimmelt, mit dem Hinweis, dass ich nicht nachweisen könnte, ein direkter Nachkomme von Herrn ... zu sein.

Danke für deine Rückantwort

Noch viel Erfolg!

Viele Grüße

Goti
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.10.2007, 20:38
mulle mulle ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2006
Beiträge: 8
Standard RE: Abstammungsurkunde des Vaters, geboren 1927 in Demmin

Hallo Friedel,

wir haben auch den Namen Retzlaff unter den Vorfahren, allerdings aus Gollnow in Pommern.

Liebe Grüße
Petra
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.10.2007, 21:18
Friedel Friedel ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.10.2007
Beiträge: 23
Standard

Hallo Goti,

die Abstammungsurkunde habe ich erst diese Woche Montag beantragt. Bin gespannt was da kommt. Sollte ich das selbe Problem haben,hab ich Gott sei Dank alle Unterlagen von meinen Vater. Aber abwarten. Ich melde mich wenn ich Antwort vom Standesamt habe.


Hallo Petra,

meine Retzlaffs kommen soweit ich bis jetzt weiss aus Mühlthal und Sandorf Kreis Bromberg. Vielleicht sind ja noch irgendwelche Geschwister? Habe erst vor ca. zwei Monaten angefangen mich mit Familienforschung zu beschäftigen.

Gruss Friedel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.11.2007, 15:37
retzi retzi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1
Standard

Hallo Friedel,

waren unter deinen Retzlaff im Kreis Bromberg auch welche mit dem Beruf "Müller"?

Vielleicht sollten wir uns mal austauschen. Meine Retzlaff kommen ebenfalls aus der Nähe von Bromberg.

Viele Grüsse

Retzi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.11.2007, 15:55
Caro Caro ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Beiträge: 39
Standard

Hallo Friedel,

ich hatte/habe gerade das selbe "Problem" mit meinem Opa! Ich habe die Geburts.-und Abstammungsurkunde beantragt - keine Treffer, meine Uroma hat nirgends den Namen angegeben.
Da meine Urgroßeltern aber nicht geheiratet haben und es noch zu einer Unterhaltsgeschichte vor Gericht kam, bin ich jetzt am besagten Amtsgericht dran, um die Akten einsehen zu können, denn dort ist der Name mit Sicherheit angegeben.

Vielleicht Sind bei Dir auch ähnliche Ereignisse geschehen? Oder vielleicht kannst du den Namen auch über seine damalige Arbeit herausfinden?

Ich wünsche Dir noch viel Glück!
Caro
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.11.2007, 22:03
Friedel Friedel ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.10.2007
Beiträge: 23
Standard

Hallo Caro,

ja leider ist auf der Geburts- und Abstammungsurkunde kein Vater angegeben. Aber auf der Abstammungsurkunde ist ein Vermerk aus dem Jahr 1941. Drin steht, dass der Lebensgefährte meiner Oma dem Kind (mein Vater) seinen Namen gegeben hat. Er wurde wohl adoptiert.
Nun frage ich mich, ob es darüber Unterlagen gibt. Ist ja schon ne ganze Zeit her.

Gruss Friedel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wölck in Demmin Bibra Mecklenburg-Vorpommern Genealogie 1 24.04.2008 17:39
Dambold aus Altenhagen Kr. Demmin Strobo Mecklenburg-Vorpommern Genealogie 10 14.11.2007 10:38
Abstammungsurkunde Friese M. Ost- und Westpreußen Genealogie 3 26.10.2007 21:40
Bruder meines Vaters war bei der SS Doberlin Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 5 14.03.2007 01:43

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:09 Uhr.