#1  
Alt 07.06.2015, 23:16
historymouse historymouse ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 99
Standard FN Triebsch und Kaschel aus Kamnig

Hallo,

ich suche zum Familiennamen Triebsch folgende Daten:

Aus der Geburtsurkunde der Tochter. Vater Franz Triebsch und Mutter Josepha Kaschel 1887 wohnhaft in Kamnig.

Gibt es für diesen Zeitraum eigentlich Melderegister? Ab wann wurden Melderegister geführt?

LG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.06.2015, 17:17
Benutzerbild von Catha-Tina
Catha-Tina Catha-Tina ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.769
Standard

Hallo,
handelt es sich um dieses Kamnig?
http://gov.genealogy.net/item/show/object_387474
Dann sollte deine Anfrage in das Schlesien-Forum verschoben werden.
__________________
Viele Grüße
Catha-Tina

Suche
- die Herkunft des Joh. August Kuhblank, Geburt um 1722, Tod 1808 in Schafstädt, seit 1751 in Schafstädt nachweisbar, sowie
- die Herkunft des Joh. Gottfried Siegmund, Holz- und Revierförster bei den Grafen von Stolberg in Wachau (Sachsen), Geburt um 1719,
Heirat 1751 in Wachau mit Johanna Rosina Förster, Tod 1805 in Wachau

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.06.2015, 20:43
historymouse historymouse ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 99
Standard

Hallo Catha-Tina,
ja der Kreis Grottkau ist richtig. Wie kann ich das Thema denn verschieben?
LG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.06.2015, 09:12
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.493
Standard Testament der Josefa Triebsch geb. Kaschel

Hallo historymouse,

das Thema hat den Weg nach Schlesien "schon von allein gefunden"...

Viel interessanter als Melderegister dürften für Dich die noch erhaltenen Testamente und Grundbucheinträge vom Amtsgericht Ottmachau für Kamnig sein, insbesondere:

Signatur 45/1251/0/6786
Akten über die Verfügung von Todes wegen der Wittwe Josefa Triebsch geb.[orene] Kaschel in Steinhaus; 1938

Das Testament der Josefa Triebsch geb. Kaschel kannst Du unter Angabe der Signatur 45/1251/0/6786 vom Staatsarchiv Oppeln in Kopie oder als Scans auf CD-ROM erhalten.
http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/?l=...word2=Triebsch (Suche "Kamnig" und "Triebsch")
http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/?l=...&word2=Kaschel (Suche "Kamnig" und "Kaschel")

Anmerkung: Kamnig hieß von 1936-1945 Steinhaus.

Anfragen an Polnische Staatsarchive kannst Du auf deutsch schreiben, auch per E-Mail, wenn diese formell wie ein Brief aussieht (mit vollständiger Anschrift, Absenderangabe und Betreffzeile). Antwort erhältst Du auf Polnisch, aber die kann man Dir hier übersetzen.

Viele Grüße, Andreas
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.06.2015, 23:14
historymouse historymouse ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 99
Standard

Hallo Andi 1912,
dass ist ja ein super Tipp. Habe ich eben beantragt. Mal sehen wann sich einer meldet.
LG
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.07.2015, 00:27
historymouse historymouse ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 99
Standard

Hallo!
Habe heute die Akten bekommen.
Zwar keine Goldgrube aber ein Ansatz.

Alle Erben haben auf die Testamentseröffnung verzichtet.
Könnte man noch irgendwo finden, was J. Kaschel vererben wollte?

LG
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:16 Uhr.