#1  
Alt 06.11.2019, 19:03
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 177
Standard Standesamt Weichau (Wichów, Kreis Freystadt)

Weiß jemand, ob die standesamtlichen Aufzeichnungen von Weichau (Wichów, Kreis Freystadt) mittlerweile irgendwo aufgetaucht sind?
Auf der Internetseite von Claus W. Christoph steht noch, dass der Verbleib unbekannt ist.
http://www.christoph-www.de/kbsilesia4.html#W

Hatte schon mal jemand beim Archiv in Grünberg diesbezüglich angefragt? Und wenn ja, wann zuletzt?
__________________
Gruß,
Alex
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.11.2019, 19:23
Benutzerbild von Weltenwanderer
Weltenwanderer Weltenwanderer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 2.912
Standard

Hallo Alex,

wären sie aufgetaucht, dann wären sie inzwischen auch bei szukajwarchiwach inventarisiert. Das Staatsarchiv Grünberg ist da ziemlich gründlich, wobei auch die anderen Staatsarchive die relevanten Bestände inzwischen relativ gut erschlossen haben (in Ratibor, Pless und Teschen hapert es noch ein wenig).

LG,
Weltenwanderer
__________________
Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Meißner, Latzel
Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

Mein Stammbaum bei GEDBAS
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.11.2019, 20:04
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 177
Standard

Ich danke dir für deine Einschätzung. Ich finde schon seltsam, dass sämtliche standesamtlichen Register aller Jahrgänge dieses Ortes fehlen. Diese Totalverluste sind mir sonst nur von ev. Kirchenbüchern bekannt. Wurden von standesamtlichen Registern eigentlich Duplikate angefertigt und wurden sie vor Ort aufbewahrt oder zentral woanders hingeschafft?
__________________
Gruß,
Alex
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.11.2019, 20:37
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.182
Standard

Hallo,
beim Amtsgericht lagerten die Duplikate. Für den Zeitraum 1794 (!) bis 1945.
1794 bis 1874 als Duplikate der Kirchenbücher, aber nach Konfessionen getrennt:
https://szukajwarchiwach.pl/89/729/0...age=1#tabSkany
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (06.11.2019 um 20:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.11.2019, 20:45
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.523
Standard

Zitat:
Zitat von Ferdix Beitrag anzeigen
Ich finde schon seltsam, dass sämtliche standesamtlichen Register aller Jahrgänge dieses Ortes fehlen. Diese Totalverluste sind mir sonst nur von ev. Kirchenbüchern bekannt.
Es gibt viele Orte in Schlesien (bzw. generell in den ehem. Ostgebieten) wo es Komplettverluste der Standesamtsregister gibt. Ist also nicht soo seltsam oder ungewöhnlich.
Duplikate lagerte oft in den Amtsgerichten und da ist die Datenlage ja auch oft nicht die Beste (d.h. auch dort viele Verluste von Unterlagen).

Geändert von sonki (06.11.2019 um 20:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.11.2019, 20:49
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.182
Standard

Hallo,

einer der Söhne des letzten deutschen Standesbeamten im schlesischen Geburtsort meiner Großeltern hat mir vor vielen Jahren am Telefon die Geschichte erzählt, dass sein Vater unmittelbar vor der Flucht im Garten des eigenen Anwesens die Erstregister verbuddelt hatte.
Diese Bücher sind nie wieder aufgetaucht, die Zweitschriften leider bis heute (sic!) unvollständig.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.11.2019, 23:19
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 177
Standard

Meint ihr die Duplikate der Kirchenbücher oder die Duplikate der Standesamtregister? Die Kirchenbuch-Duplikate der Kirche Weichau habe ich schon durchgearbeitet, auch die online fehlenden Jahrgänge 1871-74, die das Archiv Grünberg für mich abfotografiert hat. Eure Erzählungen von verschwundenen Standesamtregistern machen mir jetzt leider keine Hoffnung jemals bestimmte Rätsel noch zu lösen.
__________________
Gruß,
Alex
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.11.2019, 23:27
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.523
Standard

Zitat:
Zitat von Ferdix Beitrag anzeigen
Meint ihr die Duplikate der Kirchenbücher oder die Duplikate der Standesamtregister?
Ja, Duplikate der Standesamtregister. Ich leide auch darunter, ein Zweig meiner Ahnen kommt aus einem Ort wo alles futsch ist - Kirchenbücher & Standesamtsregister - da hört es sehr schnell auf mit den Möglichkeiten zielgerichtet weiterzukommen. Nicht schön, aber was will man machen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:08 Uhr.