Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.03.2021, 18:35
Theresiavor64 Theresiavor64 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2021
Ort: Wien
Beiträge: 65
Standard Bitte um Lesehilfe bei Namen des Vaters des Bräutigams

Quelle bzw. Art des Textes: Traueintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1775
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Ringelsdorf (Österreich)
Namen um die es sich handeln sollte:



Guten Abend,

ich bitte euch um Hilfe beim Entziffern des Vornamens des Vaters des Bräutigams und sind die Personen nach dem Brautvater Zeugen oder gehört das auch noch zum Brautvater?

Vielen lieben Dank im Voraus für eure Mühe und Hilfe,
liebe Grüße Theresia

(2.Eintrag) https://data.matricula-online.eu/de/...2C3-02/?pg=299

24. Juni 1775 Bräutigam ist Martinus Wavra Vater ?? und Braut Eleonora Czerwenka Tochter von Paulis Czerwenka ....?...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.03.2021, 18:46
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.514
Standard

Guten Abend!

Zitat:
Zitat von Theresiavor64 Beitrag anzeigen
Wenn der zu transkribierende Text nicht in deutscher Sprache verfasst ist, sind Sie hier falsch! Siehe gelbe Hinweisbox oben!
Ganz genau! Der Text ist in lateinischer Sprache! Und Latein ist nicht deutsche Sprache!
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

Liebe Oma, ruhe sanft! * 21.12.1936 + 13.06.2021

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.03.2021, 18:57
Theresiavor64 Theresiavor64 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2021
Ort: Wien
Beiträge: 65
Standard

Danke für den Hinweis!
Liebe Grüße Theresia


Zitat:
Zitat von Astrodoc Beitrag anzeigen
Guten Abend!



Ganz genau! Der Text ist in lateinischer Sprache! Und Latein ist nicht deutsche Sprache!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.03.2021, 19:01
Theresiavor64 Theresiavor64 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2021
Ort: Wien
Beiträge: 65
Standard Bitte um Hilfe bei Namen des Bräutigams - Text lateinisch

Quelle bzw. Art des Textes: Traueintrag (lateinisch)
Jahr, aus dem der Text stammt: 1775
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Ringelsdorf (Österreich)
Namen um die es sich handeln sollte: Namen des Vaters des Bräutigams



Guten Abend,

ich bitte euch um Hilfe beim Entziffern des Vornamens des Vaters des Bräutigams und sind die Personen nach dem Brautvater Zeugen oder gehört das auch noch zum Brautvater?

Vielen lieben Dank im Voraus für eure Mühe und Hilfe,
liebe Grüße Theresia

(2.Eintrag) https://data.matricula-online.eu/de/...2C3-02/?pg=299

24. Juni 1775 Bräutigam ist Martinus Wavra Vater ?? und Braut Eleonora Czerwenka Tochter von Paulis Czerwenka ....?...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.03.2021, 19:02
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.802
Standard

24. Juni 1775 verheiratet ist der ehrbare Martin Wavra aus Hohenaue? mit Eleonora Czerwenka Tochter von Paul Czerwenka
Zeugen: Adam Loibl und Michael Lebeder?, Trauender (Pfarrer) derselbe
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (08.03.2021 um 19:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.03.2021, 19:10
Theresiavor64 Theresiavor64 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2021
Ort: Wien
Beiträge: 65
Standard

Vielen Dank, Benedikt!

Wenn kein Vater des Bräutigams angeführt ist, sagt das aus, dass er bereits einmal verheiratet war oder der Vater nicht bekannt ist?

Liebe Grüße Theresia
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.03.2021, 19:11
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.802
Standard

ganz nebenbei:
Texte, die nicht in deutsch sind, gehören in die Lesehilfe für fremdsprachige Texte!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Zwischenablage01.jpg (41,1 KB, 6x aufgerufen)
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.03.2021, 19:13
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.802
Standard

....sagt das aus, dass er bereits einmal verheiratet war oder der Vater nicht bekannt ist

Keins von beiden sondern nur, dass ihn der Pfarrer nicht reingeschrieben hat
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.03.2021, 19:18
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.785
Standard

Ich glaube, dass der Bräutigam aus Moravsky Sväty Jan war.
Müsste gerade noch in der Slowakei sein.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.03.2021, 19:21
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.785
Standard

Dieser am 9.11.1750 getaufte Martin Vavra käme in Frage:
https://www.familysearch.org/ark:/61...3A1%3AV18F-DLT
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
czerwenka , ringelsdorf , wavra

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:29 Uhr.