Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.04.2021, 19:50
SBraun SBraun ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 10
Standard Wappen Vicomte Bidault de Montreal

Hallo zusammen

Ich beschäftige mich bisher Hauptsächlich mit unserem Stammbaum und
da bin ich auf das Wappen von Bidault gestossen.
Kann mir jemand etwas über das Wappen sagen?
Oder gar über den Ursprung der Familie?

Mfg Sören
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wappen-Bidault_de_Montreal.jpg (229,6 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg BerufundNameBidault.jpg (89,4 KB, 24x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.04.2021, 08:01
Benutzerbild von Robert K
Robert K Robert K ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2019
Ort: OWL
Beiträge: 140
Standard

Hallo Sören,

ohne tief einzusteigen:
Vicomte: franz. Adelstitel
Montreal: von Franzosen gegründete Stadt (heute in Kanada)
In diese Richtung könnte Deine Suche gehen.
Im Rietstap/Rolland (hier Teil A-B, Tafel CCX) werden vier Bidault-Familien erwähnt, keine davon passt aber zu dem von Dir gezeigten Wappen:




Wo kommt den diese Wappen-Darstellung her? Oben auf Latein, unten auf Deutsch...wie wäre es mit einer Quelle für uns?

Beste Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.04.2021, 09:04
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.462
Standard

Passend zum genannten Beruf und der Gegend? ( ich lese Generalaccisinspektor von Schlesien?) wäre der hier, allerdings ohne Adelstitel: https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover
hier auch erwähnt https://books.google.de/books?id=e0h...de&redir_esc=y
auch zumindest in dem Bereich: https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover wohl eine Generation später?

mit Montreal https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover

Hier https://forum.ahnenforschung.net/sho...&postcount=165 war auch schon mal einer auf der Suche.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (18.04.2021 um 09:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.04.2021, 09:53
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.462
Standard

Die Erwähnung lt Anhang führt aufgrund der genannten Straßennamen nach Rouen.
Habe mich vergaloppiert. Die Straße heißt "de la vicomte".

Hier gibt es einen Anwalt in Paris um 1770: https://www.google.de/search?tbm=bks...22mont+real%22
namens Charles Nicolas 1789: https://books.google.de/books?id=Zx4...eal%22&f=false

Grüße

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2021-04-18_092542.jpg (40,3 KB, 11x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (18.04.2021 um 09:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.04.2021, 15:08
SBraun SBraun ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 10
Standard

Hallo


Zur Erklärung
Die erste und zweite Frau (2 Schwestern) meines Ur-Ur-Großvater waren geborene Bidault.
Der Sohn mit der ersten Schwester fiel im Wk1 sehr früh und durch die Ahnenforschung fand heraus das mein Großvater mit der 2. Schwester no eine Tochter hatte was in meiner Familie nicht bekannt war.Durch konntakt mit dieser Familie bin ich nochmals zu zu ein paar ergänzenden Seiten des Pro Memoria gekommen.
Von diesen sind noch von ein paar wenigen schriftstücken Kopien erhalten geblieben,die Familie siedelte in den 1920er Jahren von Schlesien nach Sachsen und 1958 weiter nach dem Westen,
dabei ging vieles verloren.
Aber ich habe die schlechte Kopie einer Lebengeschichte ,Titel ist " Pro Memoria" in der der Enkel des" Piere Alexander Bidault Vicomte de Montreal Provence" Seine Geschichte erzählt .
Ich bin gerade dabei dieses aufzuarbeiten und versuche mal ein paar Seiten hochzuladen.
Außer das mich meine Ahnen nur der Herkunft wegen Interessiert , finde ich vor allem die Geschichte und geschichten um die Personen spannend.

Mfg Sören

P.s. für die die es interessiert habe ich mal schnell die ersten 10 Seiten gescannt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg File0001.jpg (192,3 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg File0002.jpg (256,7 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg File0003.jpg (252,8 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg File0004.jpg (251,9 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg File0005.jpg (243,8 KB, 5x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.04.2021, 15:10
SBraun SBraun ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 10
Standard

Noch weitere 5 Seiten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg File0006.jpg (253,6 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg File0007.jpg (251,1 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg File0008.jpg (253,8 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg File0009.jpg (264,6 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg File00010.jpg (259,1 KB, 6x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.04.2021, 15:18
SBraun SBraun ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 10
Standard

Hallo Thomas
In Deinem ersten Post sind in dem Ausschnitt gleich 3Vorfahren von mir erwähnt wie es scheint Braun / Hinze und Bidault .
Wie kann ich den rest des Buches lesen?

Mfg Sören
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.04.2021, 15:53
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.462
Standard

Hallo,

viel mehr steht da wohl nicht. Ist ja nur ein who´s who im Presse und Anzeigenbereich.
Es geht eigentlich um Eva Hinze geb. Braun, die im Anzeigenbereich der Dr Cantzschen Druckerei in Stuttgart gearbeitet hat.
Und dann kommen eben die Angaben zu Vater, Urgroßvater und Ehemann.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.04.2021, 19:09
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 951
Standard

Hallo!

Ist verm. schon bekannt: Pierre Bidaults [ohne sonstige Zusätze] höchste Amtsbezeichnung war General-Accise-Zoll u. Tabacks-Inspector [darüber war der Sous Directeur und darüber der Directeur für Schlesien]. Er logierte 1784 im Gasthaus "Grüne Röhre" am Ring in Breslau.

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.04.2021, 22:02
SBraun SBraun ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 10
Standard

Hallo Manni

Vielen Dank für die Information.
Nein die Info hatte ich noch nicht, woher ist diese Info?
Ich bin froh über jeden schnipsel an Geschichte über meine Ahnen.

Mfg Sören
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bidault , braun

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:33 Uhr.