Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Neumark (Ostbrandenburg) Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 18.08.2007, 19:05
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: Kirchenbücher/Nachweise vor 1817 Grabow Kr. Sorau

Zitat:
Leider endet bekanntlich das KB Niewerle 1874.
Aber beim Standesamt I in Berlin sind Standesamtsregister vom Standesamt Niewerle, Kreis Sorau, vorhanden: * 01.10.1874-1875, 1896-1897, 1900-1911, 1937-01.07.1938, oo 01.10.1874-1875, 1896-1897, 1900, 1902-1904, 1906-1911, 01.01.-01.07.1938, + 01.10.1874-1875, 1897-1898, 1900, 1902-1911, 01.01.-01.07.1938.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.08.2007, 12:47
Dani Dani ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.11.2006
Beiträge: 5
Standard RE: Kirchenbücher/Nachweise vor 1817 Grabow Kr. Sorau

Hallo Andreas,
ich werde mal versuchen, meine "Sippe" in eine Form zu bringen und werd sie dir mal per Mail schicken. Deine "Sippe" würde mich natürlich auch interessieren.

Lieber Friedhard,
vielen Dank für den Hinweis, dort könnte man vielleicht auch noch was rausfinden. Hast du da vielleicht ein paar Kontaktdaten?

Liebe Grüße,
Dani
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.08.2007, 16:46
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: Kirchenbücher/Nachweise vor 1817 Grabow Kr. Sorau

Zitat:
Hast du da vielleicht ein paar Kontaktdaten?
Die Anschrift ist:
Standesamt I in Berlin
Rückerstr. 9
10119 Berlin

Man muss mit langen Bearbeitungszeiten rechnen.
MfG
Friedhard
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.08.2007, 20:11
Andreas Krüger Andreas Krüger ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: Brandenburg
Beiträge: 245
Standard RE: Kirchenbücher/Nachweise vor 1817 Grabow Kr. Sorau

Hallo Dani,

hast du schon bei den Mormonen unter Familysearch gesucht. Unter Germany Land Preußen sind unter Hallax verschiedene Einträge zu finden. Versuche es mit den Vornamen Johann, Christian, Christoph, Anna, Maria, Rosina… Unter Christoph Hallax ist seine Geburt in Grabow verzeichnet. Eine Anna könnte seine Tochter sein. Auch eine Heirat eines Johann Christian in Grabow ist verzeichnet.

Für die Aktenforschung käme noch das Stadtarchiv in Forst in Frage. Wie ich im Internet lass, hat dort hin Herr Günther Krause, damaliger Herausgeber des Sorauer Heimatblattes, sowie wohl auch Betreuer der Sorauer Heimatstube, nach der Auflösung alle Schriften und Gegenstände übergeben.
Ich bin schon gespannt auf die Familien nach denen Du noch suchst. Meine Daten habe ich grob schon in Gedbas eingestellt. Da kannst Du schon gleich alle Familiennamen einsehen nach denen ich im Kreis Sorau u. a. forsche.

Es grüßt
Andreas

Hallo Dani und Friedberg,

vielen Dank auch von mir zu dem Hinweis auf die noch vorhandenen Standesamtsakten in Berlin. Von ihrer Existenz habe ich schon vor Jahren aus einem alten Verzeichnis erfahren. Damals hatte ich das Standesamt gleich angeschrieben, aber gleich nach sehr vielen Personen und Daten gefragt. So das ich in der Rückantwort nur mein Schriftstück mit den aufgeführten Personen mit ? Datum Wann? …! zurück bekam. Nur ein Sterbedatum war bei einer Urgroßmutter eingetragen. Ich hoffe das dieses stimmt. Dann, da ich ja keine Daten hatte, habe ich mich auf 2 gesuchte Personen konzentriert und zwar die UrUrgroßeltern, die 1902 ihre Goldene Hochzeit hatten. Von ihnen sind mir die Geburtsdaten bekannt und meine Großtante versicherte mir, dass ihre Gräber in Brinsdorf waren. Also wäre die Möglichkeit da ihre Sterbeeinträge im Zeitraum von 1902 bis 1911 zu finden. Leider erhielt ich auch hier einen Negativbescheid. Also müssten beide über 83 Jahre alt geworden sein, um nicht mehr verzeichnet zu sein. Nun könnten diese aber auch nicht dort begraben worden sein oder sie wurden beim suchen (gibt es Register bei Standesamtsakten?) überlesen. Um diese Fälle auszuschließen und auch noch etwas über die anderen Vorfahren (vielleicht über die Einträge von Verwandten) zu erfahren, müsste ich selbst Einsicht nehmen dürfen. Dem steht das Personenstandsgesetz entgegen. Daher hoffe ich, dass (wie schon zu lesen war) dieses Gesetz novelliert wird und diese Standesamtsakten zum Archivgut erklärt werden. Doch das wird wohl noch dauern.

Es grüßt
Andreas
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.10.2007, 22:58
karry52 karry52 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2007
Beiträge: 1
Standard RE: Kirchenbücher/Nachweise vor 1817 Grabow Kr. Sorau


wer kann mir helfen?
Ich suche Hinweise auf die Vorfahren meines Großvaters Hugo Grabow. Mein Vater kann mir nicht mehr helfen, da er leider nicht mehr lebt. Weiß nur, dass er vor dem 2. Weltkrieg Ahnenforschung betrieben hat und in Brandenburg war.
Wer kann mir helfen?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.05.2012, 15:11
YouBikeHappy YouBikeHappy ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2012
Beiträge: 1
Standard Gefunden

Hallo Andreas,
ich betreibe erst seit einem Jahr Ahnenforschung. Gerade habe ich durch zufall deinen Artikel gefunden. Ich bin ein direkter Nachfahre der Fam. Petschke nach welche du suchst. Meld dich doch einfach mal.
Cheers.

Zitat:
Zitat von Andreas Krüger Beitrag anzeigen
Hallo Dani,

ich habe selber Vorfahren im Kreis Sorau und suche auch in Grabow meine Vorfahren.

Das Kirchenbuch von Niewerle mit Lagerort Landesarchiv Brandenburg wird Dir wohl bekannt sein. Leider scheinen alle Kirchenbücher davor im Krieg vernichtet worden zu sein. Beim Forschen bei den Mormonen in Familiysearch ist mir aufgefallen, dass dort Einträge von Personen und Daten vorhanden sind, die ihre Quelle aus den Kirchenbüchern vor 1817 haben. Es ist mir auch gelungen, eine Grobübersicht über z.B. die Familie Lehmann in Brinsdorf heraus zu filtern.
Für die neuere Zeit sind im Landesarchiv auch Grundbuchblätter aus der Region zu finden. Diese beginnen um 1850 und enthalten manchmal interessante Daten. Ich habe selber noch nicht im Landesarchiv forschen können, doch mir einmal das Grundbuchblatt meiner Großeltern schicken lassen.
Sonst bleibt noch ein Quellenstudium in Geheimen Staatsarchiv in Berlin. Ich hörte, dass dort aus unserer Forschungsregion lagern, die vor 1817 entstanden sind. Vielleicht sind auch Steuerlisten mit Namensangaben darunter? Alte Gerichtsbücher oder ähnliches?
In Grabow forsche ich nach der Familie Petschke und Pusch (siehe auch in Gedbas).Diese waren wohl Müller in der Grabower Mühle. Das Gelände dieser Mühle ist in den 1930iger Jahren zu einem Freibad umgebaut worden.
Nach welchen Familien suchst Du?

Es grüßt

Andreas
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.07.2014, 18:44
Wroehric Wroehric ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2014
Beiträge: 2
Standard Petschke

Zitat:
Zitat von Andreas Krüger Beitrag anzeigen
In Grabow forsche ich nach der Familie Petschke und Pusch (siehe auch in Gedbas).Diese waren wohl Müller in der Grabower Mühle. Das Gelände dieser Mühle ist in den 1930iger Jahren zu einem Freibad umgebaut worden.
Nach welchen Familien suchst Du?

Es grüßt

Andreas
Hallo Andreas,

ich bin ebenfalls auf der Suche nach Vertretern der Familie Petschke und habe eine Hand voll von ihnen in meinem Stammbaum. Wenn Du magst lass uns das doch mal abgleichen.

Beste Grüße,

Willi
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.07.2014, 23:26
Andreas Krüger Andreas Krüger ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: Brandenburg
Beiträge: 245
Standard Niewerle - Grabow

Hallo Dani,

vor langer Zeit hatten wir Kontakt über unsere Ahnen um Niewerle. Da waren wir auf dem gleichem Stand unserer Forschungen. Mittlerweile hat sich heraus gezeigt, dass es noch ein weiteres KB als Abschrift des KB Niewerle 1816 - 1874 gibt. Dieses neu bekannte KB Niewerle soll von 1747 bis 1804 reichen und könnte weitere Erkenntnisse bringen.
Leider habe ich nur von einer Mitforscherin davon zwei Kopien. Also freue ich auch mich auf neue Erkenntnisse.

Es grüßt
Andreas
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.02.2021, 18:11
tscheiro tscheiro ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 5
Standard

Hallo, im Kirchenbuch von Preschen 1802-1874 bin ich auf mehrere Hollex bzw. Hollax und Märksch gestoßen. Die Paten stammen aus Bukkoka bzw. Grabow.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.02.2021, 18:12
tscheiro tscheiro ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 5
Standard

Mein Ur-ur-Opa stammt aus Grabow b. Sorau, geb. 1889. Wisst ihr ob es für dieses Jahr noch Geburtsregister gibt?


viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kirchenbücher aus Kadzyn und Grabow gesucht Bernd Schwinger Posen Genealogie 3 30.06.2011 22:33
Goldbach, Kreis Sorau Bilitis Schlesien Genealogie 4 14.04.2008 20:29
Schult/ Kellermann aus Grabow - Kirchenbücher? olswashbuckler Mecklenburg-Vorpommern Genealogie 0 10.01.2008 19:19

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:20 Uhr.