Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.10.2019, 12:12
ChristianeBraun ChristianeBraun ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 22
Standard Heinrich Stolte, Vorfahren gesucht (Athenstedt oder Milchhöfen, Hohensalza)

Hallo zusammen!

seit einiger Zeit versuche ich, einen Familienstammbaum zu erstellen, wobei ich leider an einer Stelle nicht weiterkomme und mich über Hilfe und Tipps freuen würde.
Es geht um meinen Ur-Ur-Großvater Heinrich Stolte.
Folgendes ist mit bekannt:
Sein Sohn (also mein Uropa):
Hermann Gustav Stolte
gelernter Zimmermann, Vizefeldwebel, Oberzollsekretär
* 09.01.1892 Athenstedt (OT Halberstadt)
oo 02.07.1918 Heudeber/Harz Emma Breuste
+ 11.03.1961 Oberkochen

Heinrich Stolte selbst war mit seiner Frau Anna Marie Künne verheiratet
(* 29.12.1864 Mulmke (Heudeber), + 31.01.1907 Athenstedt (OT Halberstadt))

Zur Zeit der Hochzeit von seinem Sohn Hermann Gustav am 02.07.1918 lebte Heinrich laut der Heiratsurkunde in Milchhöfen, Kreis Hohensalza in Posen. Vielleicht ist er ja nach dem Tod seiner Frau 1907 aus Athenstedt weggezogen...

Nun wüsste ich gerne, wann er geboren wurde und wer seine Eltern waren, weshalb ich zunächst nach seinem Heiratseintrag gesucht habe.
Laut Auskunft der Stadt Halberstadt und auch der Gemeinde Nordharz taucht keine Ehe von Stolte/Künne in Athenstedt/Aspenstedt oder in Heudeber auf. Die Heirat müsste irgendwann zwischen 1882 (sonst wäre die Frau sicherlich zu jung gewesen) und vor 1892 (sein Sohn kam ehelich zur Welt) gewesen sein. Kann man die Einträge aus Athenstedt und Heudeber denn selbst online nachprüfen?

Geboren wurde Heinrich vermutlich irgendwann vor 1864 oder zumindest nicht viel früher. Es ist aber auch möglich, dass er ursprünglich im Kreis Hohensalza zur Welt kam. Gibt es aus diesem Gebiet denn Kirchenbücher?
Ich habe auch noch nicht herausfinden können, in welchem Kirchenbuch Milchhöfen im Kreis Hohensalza (Posen) zu finden wäre, weiß das jemand? Eventuell ist er dort auch gestorben.

Nun weiß ich leider wirklich nicht, wie ich da noch voran kommen soll... Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße
Christiane
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.10.2019, 15:02
Jule Jule ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Beiträge: 161
Standard

Hallo Christiane,


Milchhöfen gehört meises Wissens nach zu Hohensalza. Das Kirchenbuch ist bei familysearch aber nicht frei einsehbar.Du müsstest in ein Center fahren. Die Standesamtsurkunden von 1918 und später sind auch noch nicht einsehbar. Da hilft vermutlich nur eine Anfrage im Archiv.



Die Zeiraum der Eheschließung kannst du aber weiter eingrenzen. Die Heirat von Heinrich Stolte muss vor 1885 gewesen sein. Der Sohn Otto Gustav Stolte wurde am 08 Jan 1885 in Athenstedt geboren. Weitere Geschwister lassen sich bei familysearch finden. Vielleicht hilft es etwas weiter.


LG Jule
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.10.2019, 15:19
ChristianeBraun ChristianeBraun ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 22
Standard

Hallo Jule,
vielen Dank! Ja genau, eingränzen lässt es sich. Irgendwann zwischen ca. 1883 und 8.1.1885. Nur laut Aussage des Standesamtes vor Ort weder in Athenstedt noch Mulmke (Heudeber), wo seine Frau geboren wurde...
Aber ich werde mal schauen, dass ich den Mikrofilm in ein Center bestelle. Vielleicht finde ich ja dort einen Geburtseintrag, aber ohne den Namen seiner Eltern zu kennen wird es schwer, den richtigen Heinrich Stolte zu finden. Hatte gehofft, seine Eltern anhand der Heiratsurkunde ausfindig zu machen. Aber mal nachsehen schadet ja nicht
Liebe Grüße
Christiane
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.10.2019, 20:21
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.165
Standard

Hallo Christiane,

Zitat:
Zur Zeit der Hochzeit von seinem Sohn Hermann Gustav am 02.07.1918 lebte Heinrich laut der Heiratsurkunde in Milchhöfen, Kreis Hohensalza in Posen. Vielleicht ist er ja nach dem Tod seiner Frau 1907 aus Athenstedt weggezogen...
Vielleicht ist es auch dieser als Bauunternehmer bezeichnete:
Heinrich Valentin STOLTE geb. 15.10.1858 Heirat 1909 mit der Witwe Wilhelmine KÖHLER geborene BÖNING.
Dieser wird zwar nicht als Witwer bezeichnet, aber dieser war 1909 schon 51 Jahre alt.

Scan --> https://www.familysearch.org/ark:/61...B-49CK-N?i=340

Tja weiß man nicht.

Ich vermute Dein Heinrich STOLTE war um 1918 nur beruflich in Milchhöfen Hohensalza,
so er tatsächlich auch Bauunternehmer war.

Als solcher wird er auch 1909 genannt, bei Heirat des Otto Gustav STOLTE.
--> https://www.familysearch.org/ark:/61...B-49C7-J?i=344

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (07.10.2019 um 20:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.10.2019, 12:53
ChristianeBraun ChristianeBraun ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 22
Standard

Hallo Jürgen,

danke für deine Tipps! Ich habe das gerade geprüft, es gibt leider drei Dinge, die dagegen sprechen:
1) "Mein" Heinrich Stolte taucht nirgends mit einem Zweitnamen Valentin auf
2) Ich habe die Unterschriften verglichen, sie ähneln sich leider nicht (Mein Heinrich Stolte unterschreibt mit vollem Namen, Heinrich Valentin mit "Heinr. Stolte" und anderer Handschrift
3) wird nicht Witwer genannt

Anderseits ist es ein großer Zufall, dass in diesem Ort zwei Personen mit nahezu identischem Namen leben, die beide Bauunternehmer waren und um dieselbe Zeit geboren wurden. Evtl. handelt es sich ja um Brüder (verwandt sind sie bestimmt).

Dafür, dass "meine" Stoltes ursprünglich evtl. doch aus der Hohensalza Ecke stammen spricht, dass die Frau eines Enkels von Heinrich Stolte, die noch lebt, meint, dass das so war. Allerdings kannte sie ihn nicht und hat auch sonst nichts über ihn gewusst.

Ich werde dran bleiben und weiter recherchieren... Vielleicht bringen die Einträge aus Hohensalza etwas, ich muss mal schauen, wie ich die in einem Center einsehen kann.

Liebe Grüße
Christiane
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.10.2019, 13:44
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.165
Standard

Hallo Christiane,

ich weiß nicht ob Du das Poznan Projekt der Heiraten im Bereich der ehemaligen Provinz Posen und
darüber hinaus kennst.

--> http://poznan-project.psnc.pl/index.php?lang=de

Dort werden alle verfügbaren Heiraten in Kirchen und Standesämtern bis 1900 aus diesem Gebiet in einer
Datenbank erfasst.

Der FN STOLTE ist dort nur ganz spärlich vorhanden.

StA. Register aus dem StA. Innowrazlaw Landbezirke (wies) (Hohensalza) sind derzeit bis 1911 online.
--> https://www.genealogiawarchiwach.pl/...ig&query.query
Diese sind nur teliweise indexiert.
Milchhöfen Kreis Inowraclaw hieß um 1884 noch anders wohl Miichowitz, wurde so umbenannt.
--> https://s.meyersgaz.org/getentrypdf?id=20185001

Wohl heute dieses:
--> https://www.google.com/maps/dir/Miec...52.7993317!3e2

Um 1944
--> http://maps.mapywig.org/m/German_map...salza_1944.jpg

Fragt sich schon, was der Bauunternehmer Heinrich STOLTE auf diesem Dorf 1918 wollte.

Nachtrag:
Noch gefunden, zwischen 1904-1908 war in dem Gutsbezirk eine neue Ansiedlung gegründet worden.
ohne Scans --> https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...ostka/21158645

Falls nicht bekannt, nach dem 1. Weltkrieg, wurde das Gebiet Teil des neuen Polen.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (08.10.2019 um 14:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.10.2019, 16:52
ChristianeBraun ChristianeBraun ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 22
Standard

Hallo Jürgen,

klasse, danke für den Link! Ich bin schon auf das Poznan-Projekt gestoßen, habe mich nur etwas schwer getan, bei der Orientierung (man müsste viel mehr Zeit am Tag für solche Recherchen haben...). Ich habe schon mal einen Jahrgang 1984 durchgesehen, da war keine Heirat von einem Stolte dort vermerkt. Es wäre eigentlich auch ungewöhnlich, wenn er dort geheiratet hätte, wo seine Frau ja aus dem Harz kommt, wo sie auch gemeinsam lebten.
Aber der Link ist sehr interessant. Und dass dort kaum Stoltes wohnten lässt tatsächlich vermuten, dass die Familie da nicht ursprünglich herkam.
Gemeinde Nordharz und Halberstadt - beide haben leider keine Ehe zu Stolte/Künne in ihren Unterlagen. Wenn ich wüsste, wo er gestorben ist, wäre das auch nochmal einfacher... ich werde jedoch berichten, sollte ich noch etwas finden (so leicht gebe ich nicht auf).
Deine Infos sind alle sehr hilfreich, vielen Dank
Liebe Grüße
Christiane
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.10.2019, 21:10
ChristianeBraun ChristianeBraun ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Hallo Christiane,



Vielleicht ist es auch dieser als Bauunternehmer bezeichnete:
Heinrich Valentin STOLTE geb. 15.10.1858 Heirat 1909 mit der Witwe Wilhelmine KÖHLER geborene BÖNING.
Dieser wird zwar nicht als Witwer bezeichnet, aber dieser war 1909 schon 51 Jahre alt.

Scan --> https://www.familysearch.org/ark:/61...B-49CK-N?i=340

Tja weiß man nicht.

Ich vermute Dein Heinrich STOLTE war um 1918 nur beruflich in Milchhöfen Hohensalza,
so er tatsächlich auch Bauunternehmer war.

Als solcher wird er auch 1909 genannt, bei Heirat des Otto Gustav STOLTE.
--> https://www.familysearch.org/ark:/61...B-49C7-J?i=344

Gruß Juergen
Es ist tatsächlich dieser Heinrich Valentin Stolte.
Im Standesamt Nordharz wurde ein Eheeintrag von meinen Ur-Ur-Großeltern in Danstedt gefunden. Nun habe ich endlich neue Hinweise.
Die Eltern von Heinrich Stolte:
Stolte, Christian Wilhelm
evangelisch, Ackerknecht, "Häusling"
* um 1828, oo 25.05.1856 Athenstedt Anna Rudolph, + 18.11.1869 Danstedt
Rudolph, Anna Elisabeth Catharine
evangelisch
* 20.09.1830 Athenstedt

und die Eltern von Christian Wilhelm Stolte:
Stolte, Heinrich
Hausknecht in Halberstadt

Hartmann, Sophie
* 17.06.1800
oo Heinrich Stolte
+ 25.01.1856 Athenstedt

Bei den Heinrichs wird es immer schwer. Mal schauen ob ich noch weiter komme
Aber nochmals Danke für eure Tipps, nun bin ich endlich weiter!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
athenstedt , heudeber , hohensalza , milchhöfen , stolte

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:45 Uhr.