#71  
Alt 21.01.2021, 14:46
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.520
Standard

Hallo zusammen,

und der Reihe nach:

@Schreiber-Stammbaum: Mich interessieren die Herkunft von Jacob Schreiber und seiner Frau Salome sowie deren erste Ehe. Wissen Sie dazu Näheres? Sie wären der erste

@petobin: Dass Catharina Mumbrauer noch in Börßum geboren wurde, ist eine Vermutung, die nicht stimmen muss. Bei Hans Mumbrauers erstmaligem Erscheinen 1656 in Meisberg (!, eingepfarrt nach Hettstedt) heißt es lediglich, dass er aus Börßum gebürtig sei. Darauf, dass Hans Mumbrauers Frau Anna eine geborene Stock gewesen sei und er unmittelbar zuvor noch in Börßum gelebt hat, gibt es keinerlei (mir bekannte) Hinweise. Auch HB kannte dafür keine Indizien.

@MariaH: Es gibt keine Hinweise darauf, dass Hans Mumbrauer mehr als einmal verheiratet war. KB mindestens ab 1650 sind in der ganzen Gegend um Hettstedt/Meisberg in aller Regel vorhanden und mir bekannt. Frühere Taufen oder eine Heirat von Hans Mumbrauer kommen darin nicht vor; das wäre mir in 30 Jahren aktiver Forschung ziemlich gewiss aufgefallen. Und HB, der einen Großteil der Region ebenfalls minutiös abgegrast hat, ist derlei auch nicht untergekommen.

@Atkuda: Ja, der Hasso wird uns wirklich fehlen. Möge er in Frieden ruhen.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 21.01.2021, 15:41
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.520
Standard

Hallo zusammen,

ein kurzes allgemeines Update zu diesem Thread.

Erledigt haben sich bereits folgende tote Punkte bzw. deren folgende Teilaspekte:


Beilcke, Peilicke, Johann Joachim, Schafmeister, *wohl um 1710/20


Börner, Andreas, Ritterode, * (1676), oo ... Maria Christina Höpfner

Knabe, Martin, Polleben, * (1607), oo II. v. 28.12.1643 Emerenzia N.N.
Neintorff, Matthias, Mehringen, * (1614),oo I. vor ca. 1645 N.N.
Nordmann, Andreas, Aschersleben, Arbeiter, * ... † wo 1792/97, oo um/v. ca. 1764 Magdalene Tietz
Peters, Christoph, Aschersleben, * (1750), 1797 aus „Calbe“, oo um/v. ca. 1778 Maria Cath. Rettig

Triebel, Rudolf, Bergmann, * ..., oo vor 1720 N.N.


Neue tote Punkte:

Beilcke, Hans Georg, Schafmeister, *wohl um 1680, oo 1704
Hoffmann, Anna Christina, *wohl um 1680, oo 1704
Pfau, Caspar, Mehringen, oo um/v. 1651 Anna N.N. * (1628)
Pfau, Heinrich, Schulmeister, Mehringen, * ... (der Mehringer Pfarrerssohn?), oo vor 1627 Maria Lindenberg (die Mehringer Pfarrerstochter?)

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 21.01.2021, 16:14
MariaH MariaH ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2020
Beiträge: 149
Standard

Hallo Alter Mansfelder,
wo genau steht das, dass Anna eine Geborene Stock ist? Im Taufeintrag der Tochter Margarethe steht nur etwas zur Herkunft von Hans M.
__________________
Liebe Grüße von Maria
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 21.01.2021, 16:26
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.520
Standard

Hallo Maria,

wie ich schon schrieb: nirgendwo. Deshalb gehe ich davon aus, dass diese Angabe falsch ist.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 21.01.2021, 16:28
MariaH MariaH ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2020
Beiträge: 149
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Hallo Maria,

wie ich schon schrieb: nirgendwo. Deshalb gehe ich davon aus, dass diese Angabe falsch ist.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Achso, da habe ich es falsch verstanden, entschuldige bitte
__________________
Liebe Grüße von Maria
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 26.01.2021, 09:56
petobin petobin ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2016
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
Hallo Peter,

Du berichtest interessante Dinge! Wenn die älteste Tochter von Hans Mumbrauer noch in Börßum geboren wurde, dann hat es sich wohl tatsächlich so zugetragen, wie der Alte Mansfelder es bereits angedeutet hat, daß nämlich Hans Mumbrauer noch in der alten Heimat geheiratet hat. Die Chancen, diese Trauung zu finden, sind allerdings nicht sehr groß, da es nur ganz wenige Kirchenbücher in der Gegend um Börßum gibt, die bis 1650 zurückreichen. Sollte diese Trauung irgendwo verzeichnet sein, so werden die Schubert'schen Trauregister weiterhelfen, die aber leider nicht in meinem Regal stehen. Nun liegt das wolfenbüttelsche Börßum in unmittelbarer Nähe dreier fremder Territorien (Halberstadt, Schauen und Hildesheim), so daß Hans' Frau ebensogut aus dem Ausland stammen könnte. In diesem Falle hilft Schubert natürlich nicht weiter. Man kann jetzt ohnehin nur hoffen, daß die Archive bald wieder ihre Türen öffnen.

Kennst Du die Paten der Kinder des Hans Mumbrauer?

Viele Grüße
consanguineus
Nein dazu kann ich keine weiteren Angaben machen.
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 26.01.2021, 10:11
petobin petobin ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2016
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Teil T-V

Tarlat, Rudloff (Rudolph), Augsdorf, * (1689), oo vor 1714 Anna Magdalena N.N. *um/v. 1687
Tegtmeyer, Heinrich, Förster, Pansfelde, * ..., oo vor 1633 N.N. * (1611)
Teichfischer, Michael sen., Ulzigerode, oo vor ca. 1637 Anna N.N.
Telemann, Jost Georg, Kornschreiber, * ..., oo um/v. 1660 Maria N.N. * (1639)
Telling, Andreas, Alterode, oo vor 1611 Anna N.N. * (1581)
Temme, Demme, Friedrich, Salpetersiedermeister, Aschersleben, * (1643)
Teupel, Caspar der Ältere, Ulzigerode, oo vor 1622 Catharina N.N.
Thiele, Carl, Orgelbauer, Riestedt, * ..., oo vor ca. 1700 Rosina Bittorf
Thiele, Anna Margaretha, Eisleben, * ..., oo um 1729 Johann Christian Schallreuter
Thieme, Nickel, Ulzigerode, oo vor 1619 Gertraut N.N. * (1599)
Tietz, Magdalene, Aschersleben, * (1744), oo um/v. ca. 1764 Andreas Nordmann
Topf, Joachim, Sylda, oo I. v. 1642 Maria N.N. * (1609)
Topf, Joachim, Alterode, oo I. um/v. 1613 Margaretha N.N. * (1582)
Töpfer, Hans, Schäfer, * ..., oo I. vor 1696 Magdalena Borchardt
Tormann, Hans, Holdenstedt, oo v. 1608 Catharina N.N.
Trahofer, Balthasar, Amtsschreiber, Endorf, oo ca. 1613 Anna N.N.
Traue, Matthäus/ Matthias, Benndorf bei Eisleben, * ..., oo vor 1694 Anna Catharina N.N.
Traue, Michael, Gräfenstuhl, * ..., oo vor ca. 1628 N.N.
Traue, Vitus (Veit), Gräfenstuhl, * (1657), oo I. (1679) Anna Maria N.N. * (1656)
Trautmann, Ignatz, Siebigerode, * (1615), oo vor 1655 Margaretha N.N. * (1626)
Triebel, Rudolf, Bergmann, * ..., oo vor 1720 N.N.
Tröster, Ludwig Adolph, Reitknecht, Quenstedt, * (1718), oo vor 1744 Catharina Elisabeth Brehmer

Ude, Anna Elisabeth, Hartwigerode, * (1677)
Ulrich, Hans, Klein Schierstedt, * ..., oo vor ca. 1660 N.N.
Ulrich, Hans, Mansfeld, * (1608), oo I. vor ca. 1650 N.N.
Utermarck, Hans Christoph, Braumeister, * ... † ..., oo I. vor ca. 1680 Magd. Hedwig Sifert * (1656)

Valley, Hans sen., Pansfelde, * ..., (oo I. Anna N.N. * (1614)), 1647 Witwer von Steinbrücken, Stiefbruder des Curt Wilke
Valley, Baltzer, Steinbrücken, oo I. vor 1614 Margaretha N.N.
Vintzelberg, Hans, Westeregeln, * ..., oo vor ca. 1658 N.N.
Vogel, Zacharias d. Ä., Harkerode, oo ebd. 1630 Margareta N.N., sie oo I. Lorenz Köler in Ritterode
Vogel, Hans, Sylda, * (Harkerode?) (1635)
Vogler, Hans, Harkerode, * (1630), oo (1654) N.N.
Voigt, Daniel, Schielo, oo vor ca. 1632 N.N.
Völck, Fölchs, Völx, Felx, Sebastian, Schafmeister, * (Quedlinburg?) vor 1640
Vollmann, Catharina, * ..., Brüder Matz u. Hans Vollmann, oo vor 1627 Andreas Siemroth, Lengefeld
Voß, Christian, Nachterstedt, * ..., oo vor ca. 1666 N.N.
Hallo Alter Mansfelder der Name Topf Alterode ist ziemlich gut erforscht und bei Gedbas als Datei hinterlegt. Allerdings schrieb Herr Bilkenroth die Topfs in der Zeit immer mit doppel FF. Und so kommt es dort zu folgendem Eintrag Joachim TOPFF
Eigenschaften
Art Wert Datum Ort Quellenangaben
Name Joachim TOPFF
Religionszugehörigkeit evangelisch

Ereignisse
Art Datum Ort Quellenangaben
Geburt 24. Oktober 1587 Alterode nach diesem Ort suchen
Tod 1. Juni 1638 Alterode nach diesem Ort suchen
Eltern
Hans TOPFF N.N.
Ehepartner und Kinder
Heirat Ehepartner Kinder

Margaretha
13. Januar 1617 Joachim TOPFF ♂
TOPFF ♂
26. Juni 1613 Johann TOPFF ♂
19. November 1618 Christoph TOPFF ♂
30. Dezember 1620 David TOPFF ♂
20. Januar 1623 Mattheus TOPFF ♂
30. Juni 1625 Andreas TOPFF ♂
Heirat Ehepartner Kinder

27. Februar 1628 Martin TOPFF ♂
19. Januar 1634 Anna TOPFF ♀.
Leider kann man die Datei nicht downloaden und wenn ich es richtig geshen habe ist der Herr Bilkenroth verstorben hier die Traueranzeige https://www.aachen-gedenkt.de/trauer...ilkenroth-2020. Ja und daher ist die Recherche dort bei Gedbas sehr mühsam. Man muss alle Kinder durchsehen und diee dann weiter verfolgen. Leider ging es mir mit Ludwig Topf genauso. VG Peter Topf
an bei noch der Link https://gedbas.genealogy.net/person/show/1123047261

Geändert von petobin (26.01.2021 um 10:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 26.01.2021, 14:46
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.520
Standard

Hallo Peter,

danke für Deine Hinweise. Diese Daten sind mir aus den KB-Originalen bereits bekannt. Mich interessieren in der Hauptsache die rot markierten, bisher unbekannten Ehefrauen der beiden Namensträger Joachim Topf. Falls für Dich von Interesse, nachfolgend meine beiden Topf-Linien.

Es grüßt der Alte Mansfelder


T o p f I

11 Topf, Catharina
*Alterode 12.09.1685 † ebd. 01.06.1773
(oo II. ebd. 01.06.1728 Johann Heinrich Börner *Wieserode (1687) † Alterode 03.01.1762, S. d. Michael Börner, Einwohner u. Ackermann in Wieserode)
oo I. Alterode 31.07.1714 Hans Hirse

12 Topf, Caspar
~ Alterode 01.04.1651 † ebd. 03.06.1735
Richter und Gerichtsschöppe ebd.; starb an demselben Tag wie seine Frau (s. d.!)
oo Stangerode 21.10.1678 Rebecca Röse, 12e

12a Topf, Anna
~ Alterode 21.08.1646 begr. ebd. 14.11.1710
oo ebd. 01.07.1667 Christian Fach (I)

13 Topf, Andreas
~ Alterode 09.11.1603 † ebd. 24.08.1669
Schulmeister ebd. seit 22.02.1627, Schreiber des Kirchenbuches; aus II. Ehe; nutzte als Schulmeister 2 Morgen Ulzigeröder Kirchenacker an der Alteröder Höhe zwischen Hans Krautheim und dem Kohlweg (Lehnbuch Alterode, Bl. 18r); am 06.01.1642 verstarb s. Sohn Michael „vf den Arnstein in der domaligen plunderung“; forderte bei der Abnahme der Kirchenrechnungen 1652 eine neue Feuermauer, Deckung der Scheune, Besserung der Kirchhofswände und Lassung eines Acker Holzes zum Feuerwerk, er soll Kinderlehre halten wie vorzeiten im Filial nach Erhalt der Mahlzeit, die er und der Pfarrer bekommen (Schmidt); Mitteilungen aus den Aschersleber Kämmereirechnungen: 1635 bestrafte ihn der Schultheiß mit 1 Tlr Geldstrafe, weil „er eine Magt auf dem Marckt geschlagen“ (StadtAASL, KäB 1635)
(oo I. Alterode 25.02.1628 Catharina Pfuhl *Abberode (1600) † Alterode 27.05.1636, T. d. Georg Pfuhl, Schulmeister in Abberode, s. d.!, sie oo I. ebd. 10.10. 1619 Simon Eckart, Schulmeister in Molmerswende)
oo II. Alterode 18.10.1640 Catharina Ermisch (VI)

13a Topf, Elisabetha
~ Alterode 21.11.1608 † 08.04.1672 (KB Hr./Br.)
aus II. Ehe; Patin Alterode 21.08.1646: „soror des Schulmeisters“
oo Hartwigerode 24.11.1633 Christian Rokohl (V), 14

14 Topf, Hans der Jüngere
* (1555) begr. Alterode 12.10.1626
Altarmann ebd., fünffacher Vorfahre; führte 1587-89 das Kirchenrechnungsbuch (KRB), gehörte 1597, 98 zu den Altarleuten, bekam 1600 6 fl zum Bauen, starb wahrsch. an der Pest
oo I. N.N. begr. ebd. 31.10.1601, vgl. Topf II, 15!
oo II. Margaretha N.N. begr. ebd. 01.02.1612

? 15 Topf, Hans der Ältere
*wohl um 1520 begr. Alterode 16.01.1596
wohl Altarmann ebd. (führte das KRB); bereits 1545 war Hans Topf (dieser?) einer der 26 erwachsenen männlichen Einwohner von Stangerode (Lehnbuch, Bl. 42r - 1545 keine weiteren Topfs ebd.); 1556 zahlte Hans Topp 1 fl 5 gr 3 d Holzgeld an die Kirche Alterode, gab 1573 8 gr zur Glocke, führte 1585 das KRB (KRB Alterode I, Bl. 4r, ...)
(oo II. Barbara N.N. * (1549) begr. ebd. 27.09.1626)
oo I. N.N.

Quellen: KB Alterode; KRB Alterode; KB Hartwigerode/ Bräunrode; Lehnbuch Alterode (vgl. bei Honigmann); KRB Alterode I, Bl. 4r, ... (vgl. bei Ambtmann I); Stadtarchiv Aschersleben wie oben.
Lit.: Schmidt (wie bei Körber VI), S. 197 f.


T o p f II

12 Topf, Anna
*Alterode 30.10.1642 † Arnstedt 20.12.1722
erstgeborenes Töchterlein; Patin Sylda 23.07.1657, Patin Arnstedt 06.03.1673
oo Sylda 18.11.1667 Christoph Buchmann (II)

13 Topf, Joachim
~ Ulzigerode 13.01.1617 † Sylda 01.05.1684 (67 J.)
wohl zeitweise Kirchvater ebd. (übergab die Kirchenrechnung, s. u.); zog zwischen 1624 und Mitte 1625 mit s. Eltern nach Alterode, lebte spätestens ab 1654 (Pate) in Sylda, im KRB steht für das Rechnungsjahr 24.03.1656 bis 24.03.1657: „Rechnung von Joachim Topffen undt Caspar Thomsen uber geben.“, 1659 ist er darin mit einer Schuld von 10 fl ½ d vermerkt, zahlte dafür 10 gr Zinsen, 1673/74 sind die Schulden auf 17 fl 15gr ½ d angewachsen, die Zinsen betrugen für den Zeitraum 1657 bis 1675 lt. Auflistung von 1674/1675 9 fl 14 gr 6 d, s. Wwe tilgte noch 1689/90, dann gab es eine Vereinbarung mit Hans Georg Pulbe, der nun für die Schuld einstand
(oo II. N.N. † nach 1689)
oo I. v. 1642 Maria N.N. * (1609) begr. Sylda 16.05.1673

14 Topf, Joachim
~ Alterode 24.10.1587 begr. ebd. 01.06.1638 („55 J.“)
Kastenherr und Altarmann in Ulzigerode bis ca. 1624, danach Einwohner in Alterode; aus I. Ehe; ließ am 26. 06.1613 s. erstes Kind in Ulzigerode taufen, lt. KRB Ulzigerode zahlte er 1619 3 gr Stuhlgeld, 1619/20 war er Kastenherr und gehörte ab 1621/22 zu den Altarleuten, 1622/23 zahlte er 5 gr Wiesenzins für die Wiese am Waßerthal, auch 1623/24 ist er noch Altarmann, s. Erben hinterläßt er Schulden, im KRB Sylda ist bei einer Auflistung der ausstehenden Kosten vermerkt: „Joachim Topffs Erben von Anno 1629 bis 1659 2 gr 6 d“, da er 1638 verstarb, sind in dieser Summe vermutlich Beträge enthalten, die sein in Sylda wohnender Sohn Joachim mit zu verantworten hat; Mi. nach Laetare 1615: Joachim Topf zu Ulzigerode, Hans Colba zu Alterode und David Schmelzer zu Friesdorf werden vom Amt Harzgerode belehnt mit 2 Holzflecken, „der Stergebergk vndtt der Porlitz genantt vff Anhaldischer Margke gelegen, So von Hansen topff zu Altteroda vff sie gekommen“ (LASA, DE, Z 12 Nr. 26, Lehnbuch des Amtes Harzgerode 1606-63, Bl. 86v-87r)
(oo II. um/n. 1626 Maria N.N., ließ in Alterode Johannis Evangelistae 1645 als Wwe eine Tochter Magdalena taufen, die sie unehelich in „Allfeldt Lüneburg(er) Lande“ gezeugt hatte)
oo I. um/v. 1613 Margaretha N.N. * (1582) begr. Alterode 14.02.1626, Patin Ulzigerode 01.08.1621

15 Topf, Hans der Jüngere
= Topf I, 14

Quellen: KB Arnstedt; KB Sylda; KB Ulzigerode; KB Alterode; KRB Sylda I; KRB Ulzigerode; Landesarchiv Sachsen-Anhalt (LASA) wie oben.
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 26.01.2021, 21:34
petobin petobin ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2016
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Hallo Peter,

danke für Deine Hinweise. Diese Daten sind mir aus den KB-Originalen bereits bekannt. Mich interessieren in der Hauptsache die rot markierten, bisher unbekannten Ehefrauen der beiden Namensträger Joachim Topf. Falls für Dich von Interesse, nachfolgend meine beiden Topf-Linien.

Es grüßt der Alte Mansfelder


T o p f I

11 Topf, Catharina
*Alterode 12.09.1685 † ebd. 01.06.1773
(oo II. ebd. 01.06.1728 Johann Heinrich Börner *Wieserode (1687) † Alterode 03.01.1762, S. d. Michael Börner, Einwohner u. Ackermann in Wieserode)
oo I. Alterode 31.07.1714 Hans Hirse

12 Topf, Caspar
~ Alterode 01.04.1651 † ebd. 03.06.1735
Richter und Gerichtsschöppe ebd.; starb an demselben Tag wie seine Frau (s. d.!)
oo Stangerode 21.10.1678 Rebecca Röse, 12e

12a Topf, Anna
~ Alterode 21.08.1646 begr. ebd. 14.11.1710
oo ebd. 01.07.1667 Christian Fach (I)

13 Topf, Andreas
~ Alterode 09.11.1603 † ebd. 24.08.1669
Schulmeister ebd. seit 22.02.1627, Schreiber des Kirchenbuches; aus II. Ehe; nutzte als Schulmeister 2 Morgen Ulzigeröder Kirchenacker an der Alteröder Höhe zwischen Hans Krautheim und dem Kohlweg (Lehnbuch Alterode, Bl. 18r); am 06.01.1642 verstarb s. Sohn Michael „vf den Arnstein in der domaligen plunderung“; forderte bei der Abnahme der Kirchenrechnungen 1652 eine neue Feuermauer, Deckung der Scheune, Besserung der Kirchhofswände und Lassung eines Acker Holzes zum Feuerwerk, er soll Kinderlehre halten wie vorzeiten im Filial nach Erhalt der Mahlzeit, die er und der Pfarrer bekommen (Schmidt); Mitteilungen aus den Aschersleber Kämmereirechnungen: 1635 bestrafte ihn der Schultheiß mit 1 Tlr Geldstrafe, weil „er eine Magt auf dem Marckt geschlagen“ (StadtAASL, KäB 1635)
(oo I. Alterode 25.02.1628 Catharina Pfuhl *Abberode (1600) † Alterode 27.05.1636, T. d. Georg Pfuhl, Schulmeister in Abberode, s. d.!, sie oo I. ebd. 10.10. 1619 Simon Eckart, Schulmeister in Molmerswende)
oo II. Alterode 18.10.1640 Catharina Ermisch (VI)

13a Topf, Elisabetha
~ Alterode 21.11.1608 † 08.04.1672 (KB Hr./Br.)
aus II. Ehe; Patin Alterode 21.08.1646: „soror des Schulmeisters“
oo Hartwigerode 24.11.1633 Christian Rokohl (V), 14

14 Topf, Hans der Jüngere
* (1555) begr. Alterode 12.10.1626
Altarmann ebd., fünffacher Vorfahre; führte 1587-89 das Kirchenrechnungsbuch (KRB), gehörte 1597, 98 zu den Altarleuten, bekam 1600 6 fl zum Bauen, starb wahrsch. an der Pest
oo I. N.N. begr. ebd. 31.10.1601, vgl. Topf II, 15!
oo II. Margaretha N.N. begr. ebd. 01.02.1612

? 15 Topf, Hans der Ältere
*wohl um 1520 begr. Alterode 16.01.1596
wohl Altarmann ebd. (führte das KRB); bereits 1545 war Hans Topf (dieser?) einer der 26 erwachsenen männlichen Einwohner von Stangerode (Lehnbuch, Bl. 42r - 1545 keine weiteren Topfs ebd.); 1556 zahlte Hans Topp 1 fl 5 gr 3 d Holzgeld an die Kirche Alterode, gab 1573 8 gr zur Glocke, führte 1585 das KRB (KRB Alterode I, Bl. 4r, ...)
(oo II. Barbara N.N. * (1549) begr. ebd. 27.09.1626)
oo I. N.N.

Quellen: KB Alterode; KRB Alterode; KB Hartwigerode/ Bräunrode; Lehnbuch Alterode (vgl. bei Honigmann); KRB Alterode I, Bl. 4r, ... (vgl. bei Ambtmann I); Stadtarchiv Aschersleben wie oben.
Lit.: Schmidt (wie bei Körber VI), S. 197 f.


T o p f II

12 Topf, Anna
*Alterode 30.10.1642 † Arnstedt 20.12.1722
erstgeborenes Töchterlein; Patin Sylda 23.07.1657, Patin Arnstedt 06.03.1673
oo Sylda 18.11.1667 Christoph Buchmann (II)

13 Topf, Joachim
~ Ulzigerode 13.01.1617 † Sylda 01.05.1684 (67 J.)
wohl zeitweise Kirchvater ebd. (übergab die Kirchenrechnung, s. u.); zog zwischen 1624 und Mitte 1625 mit s. Eltern nach Alterode, lebte spätestens ab 1654 (Pate) in Sylda, im KRB steht für das Rechnungsjahr 24.03.1656 bis 24.03.1657: „Rechnung von Joachim Topffen undt Caspar Thomsen uber geben.“, 1659 ist er darin mit einer Schuld von 10 fl ½ d vermerkt, zahlte dafür 10 gr Zinsen, 1673/74 sind die Schulden auf 17 fl 15gr ½ d angewachsen, die Zinsen betrugen für den Zeitraum 1657 bis 1675 lt. Auflistung von 1674/1675 9 fl 14 gr 6 d, s. Wwe tilgte noch 1689/90, dann gab es eine Vereinbarung mit Hans Georg Pulbe, der nun für die Schuld einstand
(oo II. N.N. † nach 1689)
oo I. v. 1642 Maria N.N. * (1609) begr. Sylda 16.05.1673

14 Topf, Joachim
~ Alterode 24.10.1587 begr. ebd. 01.06.1638 („55 J.“)
Kastenherr und Altarmann in Ulzigerode bis ca. 1624, danach Einwohner in Alterode; aus I. Ehe; ließ am 26. 06.1613 s. erstes Kind in Ulzigerode taufen, lt. KRB Ulzigerode zahlte er 1619 3 gr Stuhlgeld, 1619/20 war er Kastenherr und gehörte ab 1621/22 zu den Altarleuten, 1622/23 zahlte er 5 gr Wiesenzins für die Wiese am Waßerthal, auch 1623/24 ist er noch Altarmann, s. Erben hinterläßt er Schulden, im KRB Sylda ist bei einer Auflistung der ausstehenden Kosten vermerkt: „Joachim Topffs Erben von Anno 1629 bis 1659 2 gr 6 d“, da er 1638 verstarb, sind in dieser Summe vermutlich Beträge enthalten, die sein in Sylda wohnender Sohn Joachim mit zu verantworten hat; Mi. nach Laetare 1615: Joachim Topf zu Ulzigerode, Hans Colba zu Alterode und David Schmelzer zu Friesdorf werden vom Amt Harzgerode belehnt mit 2 Holzflecken, „der Stergebergk vndtt der Porlitz genantt vff Anhaldischer Margke gelegen, So von Hansen topff zu Altteroda vff sie gekommen“ (LASA, DE, Z 12 Nr. 26, Lehnbuch des Amtes Harzgerode 1606-63, Bl. 86v-87r)
(oo II. um/n. 1626 Maria N.N., ließ in Alterode Johannis Evangelistae 1645 als Wwe eine Tochter Magdalena taufen, die sie unehelich in „Allfeldt Lüneburg(er) Lande“ gezeugt hatte)
oo I. um/v. 1613 Margaretha N.N. * (1582) begr. Alterode 14.02.1626, Patin Ulzigerode 01.08.1621

15 Topf, Hans der Jüngere
= Topf I, 14

Quellen: KB Arnstedt; KB Sylda; KB Ulzigerode; KB Alterode; KRB Sylda I; KRB Ulzigerode; Landesarchiv Sachsen-Anhalt (LASA) wie oben.
Meine Vorfahren kommen aus dem Nachbarort Siebigerode, Ludwig Topff und halt Ignatz Trautmann Siebigerode das sind emine Vorfahren, wenn Du da was aus dem KB Siebigerode hast. Und ich suche noch Daten zu Dockhorn Annarode und Siebigerode. Was mich noch brennend interessieren würde, schreiben sich die Topf nun mit einem F oder zwei F in den Kirchenbühcern. VG Peter

Geändert von petobin (26.01.2021 um 21:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 26.01.2021, 21:49
Benutzerbild von tastge
tastge tastge ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2017
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 822
Standard

Hallo petobin,

erstelle doch für Deine Suche ein neues Thema.
Da wird Dir mit Sicherheit geholfen.
__________________
Viele Grüße Gerald
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:39 Uhr.