#1  
Alt 03.07.2020, 22:44
mrz_ mrz_ ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2018
Beiträge: 23
Standard Familienname Polt in Bayern

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1753-1759
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: -
Konfession der gesuchten Person(en): Katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): So ziemlich alles. Familysearch, Myheritage, Ancestry, Sammelwerk donauschwäbischer Kolonisten von Stefan Stadler
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): keine, weil ich auf einen Zufallsfund hoffen muss.



Hallo zusammen,

ich suche schon länger nach dem Namen Polt. Die genaue Geschichte meiner Polt-Vorfahren ist etwas verzwickt, weswegen ich leider keine genaue Herkunft angeben kann und auf einen Zufallsfund hoffen muss.

Ich konnte den Namen Polt über meinen Großvater nach Ungarn zurückverfolgen, der in den 50ern von dort nach Deutschland geflüchtet ist. Seine Familie gehört zu den Donau-Schwaben und er behauptete "wir waren immer Deutsch". In dem Dorf Magyarpolány, aus dem mein Opa stammte, konnte ich die Polts bis zu einem "Casparus Polt" zurückverfolgen. Im Kirchenbuch ist leider nie erwähnt worden, woher er kam. Ich konnte nur anhand des Heiratseintrages sein Alter schätzen. Demnach ist er (plus minus 3 Jahre, da damals das Alter nicht immer genau angegeben wurde) zwischen 1753 und 1759 geboren und ca. 1776 nach Ungarn gekommen. Zumindest gab es dort die erste Eintragung als Trauzeuge eines befreundeten Ehepaares.

Die Geschichte von dem Dorf Magyarpolány, ist kurz gesagt folgende: Das Dorf gehörte zum Kloster Zirc, welches 1700 von Heinrichauer Abt Heinrich Kahlert verwaltet wurde.

Das Dorf Magyarpolány wurde dann aus 2 Hauptregionen besiedelt: Unterschlesien (Heinrichau) und Oberösterreich. Es kamen aber auch einige Donauschwaben aus den anderen typischen Donaugebieten. Ich habe schon viel in Österreich nach dem Namen Polt gesucht, da er dort am häufigsten vertreten ist. Aber auch in Bayern kommt der Name wohl vor (siehe Kabarettist Gerhard Polt).

Ist jemandem der Name schon mal unter gekommen? Hat jemand eine Idee, wo und wie ich in Bayern suchen kann? Gibt es ein digitales Archiv? (ich bezweifel es, aber man weiß ja nie).

Ich weiß, dass die Chancen gering sind, jemals herauszufinden, wo Casparus Polt genau herkam. Ich konnte weder von ihm, noch von jemand anderem Vorfahren aus dem ungarischen Dorf herausfinden woher er eingewandert ist. Andere Nachnamen sind Schorer/Scharer, Mayr/Mayer, Seibert/Saibert, Karpf, Penk, Ringauff.

Danke und Liebe Grüße
Moritz Polt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.07.2020, 10:20
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 841
Standard

Also ab und zu stößt man schon auf den Namen.
Gerhard Polt (Satiriker) hast du sicher schon abgeklopft, oder?

Hier bei uns im Ort ist eine Schreinerei Polt (Landkreis Dachau).
Wie alteingesessen der ist, weiß ich allerdings nicht. Im Kataster von 1900 war die Familie nicht drin.

VG
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.07.2020, 11:06
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 4.086
Standard

Hallo Moritz,

es gibt eine Datenbank der KB-Einträge des Bistums Passau, da kommt Polt (auch Pold, Bold, Bolt) nicht vor.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.07.2020, 13:20
Jo-sefa Jo-sefa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2010
Beiträge: 22
Standard

Hallo Moritz,

Es gibt Ansaessigmachungs- und Verehelichungsakte von 1865 fuer Polt, Kaspar, Guetlerssohn in Grossinzemoos. https://www.archivportal-d.de/item/Z...ZKRLQU?lang=en

Vielleicht solltest Du die Kirchenbuecher vom Dekanat Dachau im Bistum Muenchen/Freising durchstoebern.

Viel Spass und Erfolg, Jo


https://www.archivportal-d.de/item/Z...ZKRLQU?lang=en

Geändert von Jo-sefa (04.07.2020 um 13:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.07.2020, 14:18
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.808
Standard

Guten Tag,
in Wien 18. Waehring hat es im 18. Jahrhundert Polt.
Dieser Kaspar Polt
https://data.matricula-online.eu/de/.../01-02/?pg=754
heiratet 1808 in Wien 18. Weinhaus.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.07.2020, 21:37
RHab RHab ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Bayern / Chiemgau
Beiträge: 219
Standard

Viele Bolt/Polth/Polt scheint es im 17. und Anfang des 18. Jhrh. in Wartmannsroth gegeben zu haben. Quelle: GFF-Datenbank. Jedoch ist kein Kaspar dabei.

Grüße
Ralph
__________________
Meine Forschungsschwerpunkte: www.rkbaf.de
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.07.2020, 14:13
mrz_ mrz_ ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2018
Beiträge: 23
Standard

Hallo,

vielen Dank für die Hinweise!

Ich werde auf jeden Fall mal in Dachau (München/Freising) schauen! Meine Schwester arbeitet in Freising und ich hab sie seit sie dort hingezogen ist, noch nicht besucht. Das bietet sich doch an, das zu kombinieren

Gerhard Polt habe ich ehrlich gesagt noch nicht 100 % abgeklopft. Bin da noch etwas unschlüssig, wie ich da vorgehe.

An Horst: Das ist ein Kaspar Polt, richtig. Leider nicht mein gesuchter. Meiner hat in Ungarn geheiratet (1776) und ist auch dort gestorben. In Wien und Umgebung muss ich sowieso noch viel mehr schauen. Hab dort schon einige Gemeinden auf gut Glück durchgeschaut und einige Polts gefunden, nur leider nicht "meinen".
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.07.2020, 14:39
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 4.086
Standard

Hallo,

ich würd auch mal die Verletzen/Gefallenlisten des 1sten WK für .de und .at und auch die Bayr. Militärstammrollen bei Ancestry durchsuchen.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.07.2020, 18:03
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.808
Standard

Zitat:
Zitat von mrz_ Beitrag anzeigen

Ich werde auf jeden Fall mal in Dachau (München/Freising) schauen! Meine Schwester arbeitet in Freising und ich hab sie seit sie dort hingezogen ist, noch nicht besucht. Das bietet sich doch an, das zu kombinieren
Guten Tag,
die Kirchenbücher sind online.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.07.2020, 21:09
Benutzerbild von Gudrid
Gudrid Gudrid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2020
Ort: Südostoberbayerisches Alpenvorland
Beiträge: 435
Standard

Hier gibt es zumindest Polt:
https://www.genteam.at/index.php?option=com_gesamt

und Bold:
https://www.genteam.at/index.php?option=com_gesamt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bayern , donauschschwaben , polt , ungarn

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 Uhr.