Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 01.05.2021, 01:20
Pitka Pitka ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 890
Standard

Zitat:
Zitat von Erny-Schmidt Beitrag anzeigen
Abschließend ein Literaturtip zum Thema: In der DDR gab es ein Buch "SS im Einsatz", erschienen etwa 1960. Es ist die umfassendste Dokumentation der Verbrechen der SS, die mir bekannt ist, mit sehr vielen Originaldokumenten und Fotos. Mehr dazu weiß wahrscheinlich nur Wikipedia.
Gruß E. Schmidt.

Das Buch gibt es bei booklooker ab 6 EUR:
https://www.booklooker.de/B%C3%BCche...er=preis_total


Gruß

Pitka
__________________
Suche alles zu folgenden FN:
WERNER aus Mertensdorf/Kr. Friedland, Allenstein und Marwalde (Ostpreussen), HINZ / HINTZE und KUHR aus Krojanke/Kr. Flatow (Posen/Westpreussen), WERNER, HINZ und SEIDEL aus Gilgenburg/Kr.Osterode (Ostpreussen), ELIS und FESTER aus Siegen bzw. dem Kr. Wetzlar (Hessen), ZILLEN aus Venekoten bzw. In den Venekoten, Gem. Elmpt (jetzt: Niederkrüchten) Kr. Erkelenz (NRW), SAENGER aus Süß und Machtlos (Hessen) u. aus Essen (NRW), PHILIPP aus Wolfsdorf/Niederung Kr. Elbing
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 01.05.2021, 07:47
Benutzerbild von Sigrun78
Sigrun78 Sigrun78 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2021
Beiträge: 147
Standard

Zitat:
Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
Hallo

Inzwischen habe ich mal eine Linkliste zu Gedenkstätten und Archiven zusammengestellt:

https://forum.genealogy.net/index.ph...en/#post417282

Ich könnte sie auch als separaten Thread in dieses Forum stellen, müsste aber wissen in welches Unterforum.

Gruss
Svenja

Danke fürs Zusammenstellen der Links. Vielleicht noch eine Rubrik für Literaturempfehlungen, da kommen ja auch immer wieder interessante Vorschläge.

Ich hab nun die gängigen Archive angeschrieben und muss mich nun auf Antworten gedulden. Währendessen vertreibe ich die Wartezeit und lese viele Biografien und Einzelschicksale, die auf den Seiten der Gedenkstellen veröffentlich sind.
Ich bin immer noch überrascht, mit welchem Aufwand versucht wurde, alles zu verschleiern und die Sterbeurkunden gefälscht wurden. Auch, dass in unserem Fall auf der Sterbeurkunde des Ehemannes geschieden stand und bei der Frau dann nicht, hatte wohl System, da ging es wohl darum, aus welchen Kassen die Hinterbliebenen Gelder erhielten. Scheidungen vom psychisch kranken Ehepartner waren wohl häufig auf Druck des NS Regimes. Das würde auch erklären, warum Marie und Paul auch nach der Scheidung trotzdem noch gemeinsam in einer Wohnung gelebt haben.
Alles sehr spannend und aufwühlend.
__________________
Viele Grüße, Sigrun78

Suche Stoll/Lorenz/Liebetrau und Lux aus den Dörfern Weingarten, Friedrichswerth, Sonneborn usw In Thüringen
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 01.05.2021, 09:54
Elizabeth Elizabeth ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2020
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
Hallo

Inzwischen habe ich mal eine Linkliste zu Gedenkstätten und Archiven zusammengestellt:
Guten Morgen,
grundsätzlich herzlichen Dank für die Arbeit. Das Wort "wichtigsten" stört mich allerdings. Eine Gedenkstätte kann m.E. nicht wichtiger als die andere sein und die Gedenkstätte Bernburg fehlt beispielsweise. Es gab 6 zentrale Tötungseinrichtungen lt. Bundesarchiv.
https://gedenkstaette-bernburg.sachsen-anhalt.de/

Eine eigenes Unterforum für die Euthanasie-Opfer würde ich auch begrüßen. Um noch einmal das Bundesarchiv zu bemühen: Insgesamt wurden 300.000 Menschen ermordet. Die Anzahl der im Bundesarchiv vorhandenen Patientenakten beträgt 30.000. Diese Akten sind die Grundlage der Liste der Opfer. Die Dunkelziffer ist also hoch.

Wenn sich immer mehr Menschen mit ihren Vorfahren beschäftigen, dürfte man immer wieder auf Opfer stoßen.

Als ich immer noch Hoffnung hatte, daß ich mich irre und Bernburg II ein ganz "normales" Standesamt wäre, hatte ich folgenden Fall gefunden:
https://www.spurensuche-kreis-pinneb...og-euthanasie/

Die Verfasser hatten systematisch die Sterberegister einer Kirchengemeinde durchsucht und 6 Einträge für "Bernburg" gefunden. Nach dem Lesen dieses Berichtes war meine Hoffnung auf nahezu null geschmolzen und mir fehlte nur noch eine offizielle Bestätigung, die ich leider auch bekommen habe.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 01.05.2021, 16:33
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.249
Standard

Hallo Elizabeth

Die Gedenkstätte Bernburg werde ich gleich noch in meiner Linkliste ergänzen.
Edit: nebst Bernburg habe ich gleich noch zwei weitere Links ergänzt.

Ich war gerade ganz in die Lektüre der Website der Gedenkstätte Steinhof vertieft.
Da sieht man auch ein sogenanntes "Beileidsschreiben" an die Angehörigen:
http://www.gedenkstaettesteinhof.at/...g/08-aktion-t4

Ich glaube ich habe gerade zufällig die Krankenakte einer für mich interessanten Person gefunden:
https://www.portafontium.eu/cbguide/...39?language=de
Das Geburtsdatum passt doch nicht ganz, nur das Geburtsjahr, der Geburtsort passt auch nicht.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (01.05.2021 um 18:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 05.05.2021, 12:37
Benutzerbild von Sigrun78
Sigrun78 Sigrun78 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2021
Beiträge: 147
Standard

Ich habe gerade eine email vom Bundesarchiv bekommen, leider mit der Antwort, dass sie zu Marie keinerlei Unterlagen finden konnten und dass viele Patientenakten vernichtet wurden, zur Spurenbeseitigung. Es wurden noch ein paar Links mit weitergehenden Infos mitgeschickt, ich guck mir die nachher mal an, wenn das was interessantes ist, stell ich das hier rein.
Auf Erhebung von Gebühren wurde übrigens verzichtet.
__________________
Viele Grüße, Sigrun78

Suche Stoll/Lorenz/Liebetrau und Lux aus den Dörfern Weingarten, Friedrichswerth, Sonneborn usw In Thüringen
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 05.05.2021, 17:33
Benutzerbild von Rheingauner
Rheingauner Rheingauner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 255
Standard

An dieser Stelle möchte ich auch auf die Landes-Heil- und Pflegeanstalt Eichberg (ehemals Gemeinde Erbach im Rheingau, heute Stadt Eltville am Rhein) hinweisen. Von dort aus wurden viele Patienten in die Tötungsanstalt Hadamar verbracht, aber auch im Eichberg selbst wurden viele Patienten ermordet. Die Anstalt selbst hat auch eine Seite bei https://www.gedenkort-t4.eu/de/histo...nellueberblick

Ein Kollege aus dem Stadtarchiv Eltville hat vor einigen Jahren hierzu auch etwas geschrieben: https://www.eltville.de/fileadmin/do...m_Eichberg.pdf
Zudem gibt es eine alphabetische Liste der Opfer (entnommen aus den Sterbebüchern der Gemeinde Erbach): https://www.eltville.de/fileadmin/do...phabetisch.pdf
Die selbe Liste chronologisch sortiert: https://www.eltville.de/fileadmin/do...onologisch.pdf

Sollte jemand einen Angehörigen in der Liste finden und Unterlagen hierzu benötigen, bitte kurze PN an mich.

Sollte der Beitrag an dieser Stelle falsch platziert sein, bitte in einen anderen Thread zum Thema Euthanasie verschieben.
__________________
Grüße
Björn
-----------

IG Rheingau
http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=92
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 27.05.2021, 21:21
Benutzerbild von Sigrun78
Sigrun78 Sigrun78 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2021
Beiträge: 147
Standard

Hallo,

ich wollt mal ein kurzes Update geben. Nachdem ich ja verschiedene Stellen angeschrieben habe und immer die Antwort bekommen habe, dass für die gesuchte Person keine Krankenakte oder ähnliches existieren würde, habe ich vorhin doch irgendwie überraschend vom Landesarchiv Berlin eine email bekommen, dass sie die Krankenakte aus der Helios Klinik Buch gefunden haben. Damit habe ich ehrlich gesagt nicht mehr gerechnet.
Nun warte ich gespannt, ich gebe zu, ich bin auch etwas nervös, was da wohl so drinnen steht. Einen kurzen Augenblick hatte ich sogar überlegt, ob ich mir die Akte überhaupt zusenden lasse.
__________________
Viele Grüße, Sigrun78

Suche Stoll/Lorenz/Liebetrau und Lux aus den Dörfern Weingarten, Friedrichswerth, Sonneborn usw In Thüringen
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 01.06.2021, 21:58
Prinzessin LiSi Prinzessin LiSi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2020
Beiträge: 76
Standard

Hallo Sigrun,

ich habe mehrere Scheidungsurteile von Familienangehörigen, eins auch aus der Zeit um 1900, in den Sammelakten zur ursprünglichen Hochzeit gefunden. Sie wurden in einigen Standesämter (im Ruhrgebiet) regelmäßig nachträglich in die Sammelakte zur Heirat geheftet. Wenn es die (noch) gibt, würde ich dort suchen (lassen).
In einem Fall wurde aus dem Urteil auch ausführlich in der Sammelakte zur folgenden Hochzeit zitiert.

Viele Glück
LiSi
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 02.06.2021, 20:25
Benutzerbild von Sigrun78
Sigrun78 Sigrun78 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2021
Beiträge: 147
Standard

Zitat:
Zitat von Prinzessin LiSi Beitrag anzeigen
Hallo Sigrun,

ich habe mehrere Scheidungsurteile von Familienangehörigen, eins auch aus der Zeit um 1900, in den Sammelakten zur ursprünglichen Hochzeit gefunden. Sie wurden in einigen Standesämter (im Ruhrgebiet) regelmäßig nachträglich in die Sammelakte zur Heirat geheftet. Wenn es die (noch) gibt, würde ich dort suchen (lassen).
In einem Fall wurde aus dem Urteil auch ausführlich in der Sammelakte zur folgenden Hochzeit zitiert.

Viele Glück
LiSi
Ich danke dir. Der Antrag fürs Archiv für die Hochzeitsurkunde liegt schon parat, ich werde dazu nochmal exipliziet nach der Sammelakte bzw Unterlagen zur Scheidung fragen. Interessieren würde mich das schon sehr, ob das vielleicht einfach eine Scheidung auf Druck des Regimes war. Die geschiedenen Eheleute haben ja scheinbar bis zum Schluss an der gleichen Adresse gelebt.


Gestern habe ich die Krankenakte von Marie vom Landesarchiv Berlin erhalten. Übrigens wurde auf Erhebung von Gebühren verzichtet.

Schon alles sehr berührend. Zwei Fotos waren auch dabei.
Marie war von 1938 bis 40 In der Klinik, eine lange Zeit... es wurde seitenlang beschrieben, wie orientierungslos und verwirrt sie war.
Ich denke, sie ist am Ende durch Verhungern gestorben. Das war ja leider eine gängige Form der Euthanasie, den Tod durch Mangelernährung und Untervorsorgung herbeizuführen. Das Gewicht wurde ja immer sorfältig dokumentiert, am Ende hat sie nur noch 41 kg gewogen.
Laut Krankenakten ist sie an Ruhr gestorben, in der Sterbeurkunde stand "Verblödung" und Altersschwäche.
traurig fand ich auch, dass keine Angehörigen als Kontaktpersonen eingetragen waren. Lediglich eine Person war eingetragen, bei der ich noch nicht rausgefunden habe, ob eine familäre Beziehung bestanden hat. Ob sie überhaupt irgendwer besucht hat?

Nachdenkliche Grüße und vielen Dank nochmal für die vielen Anregungen, die ich hier erhalten habe. Ich kann es imme noch nicht glauben, dass tätsächlich eine Krankenakte gefunden wurde.
__________________
Viele Grüße, Sigrun78

Suche Stoll/Lorenz/Liebetrau und Lux aus den Dörfern Weingarten, Friedrichswerth, Sonneborn usw In Thüringen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:11 Uhr.