Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61  
Alt 11.05.2021, 17:54
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 973
Standard

Das mit dem "auszahlen" des Erbes klingt auch plausibel.
Auch die Sache mit Polen, dass es dort damals schon mehr Land fürs selbe Geld gegeben hat.

An das hatte ich noch nicht gedacht.
Das heisst, wenn man einen Kaufvertrag oder so was wie einen Grundbuchauszug ausfindig machen könnte, dann wäre man schlauer ... ;-)
__________________
Liebe Grüße
Lisi

Geändert von LisiS (11.05.2021 um 17:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 11.05.2021, 21:02
Balduin1297 Balduin1297 ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.014
Standard

Hallo,
der Familie Schliephake gehörte nicht das Gut in Gołuszyce.

Hier werden die Eigentümer des Gutes genannt:

http://www.polskiezabytki.pl/m/obiekt/1005/Goluszyce/

Sie haben vielleicht in Gołuszyce gewohnt oder das Gut gepachtet, allerdings waren sie keine Gutsbesitzer. Ab 1918 wurde dort schon ein Waisenhaus eingerichtet. Es könnte auch sein, dass sie in dem Waisenhaus gearbeitet haben.

Bis 1772 hieß Westpreußen übrigens Pommerellen und gehörte zu Polen-Litauen. Erst nach der 1. polnischen Teilung gehörte Pommerellen zu Preußen.
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Edelmann, Steuerbeamter Ludwig Stanislaus v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Polen-Litauen, + 27.5.1848 Riga
Julie Charlotte Elisabeth Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Edelmann, kgl. poln. Offizier Teodor Twardowski h. Ogończyk

Geändert von Balduin1297 (11.05.2021 um 21:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 12.05.2021, 09:42
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 973
Standard

Servus Balduin,

dankeschön für die Info! Das ist wieder einer dieser berühmten Puzzlesteine, die das Bild vervollständigen! Sehr gut! Damit kann ich was anfangen.
Nein, die haben nicht im Waisenhaus gearbeitet, sondern in der Landwirtschaft, wie einige Bilder von damals belegen.
Vom Waisenhaus ist keine Rede.
__________________
Liebe Grüße
Lisi

Geändert von LisiS (12.05.2021 um 09:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 12.05.2021, 11:35
Benutzerbild von JuHo54
JuHo54 JuHo54 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2008
Beiträge: 894
Standard

Hallo ihr Lieben,
" Hake" ist in der Gegend der gebräuchliche Name für Händler oder auch Höker, und Schliep bedeutet schleifen, also "Schleifhöker" übersetzt. Höker = Kleinhändler.
Schlieper wird auch als Begriff für Schlepper im Bergwerk benutzt.

Q:
https://forebears.io/de/surnames/schlieper#meaning
Interessant ist auch dieses hier:
https://www.hgli.lima-city.de/Asse/A...Geschichte.htm
Meiner Einschätzung nach waren die " Schliephakes" eng mit dem Tagebau verknüpft, aber das ist nur meine Meinung dazu.
Liebe Grüße
Jutta
__________________
Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
was den größten Genuss gewährt.
Carl Friedrich Gauß


FN Wittmann und Angehörige - Oberpfalz-Westpreußen/Ostpreußen/Danzig - Düsseldorf- südliches Afrika
FN Hoffmann und Angehörige in Oberschlesien- FN Rüsing/Gierse im Sauerland

IG Oberpfalz- IG Düsseldorf und Umgebung - IG Bergisches Land - IG Ostpreußen-Preußisch Holland -IG Nürnberg und Franken
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 12.05.2021, 11:38
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 973
Standard

Danke Jutta!


Das ist ja interessant! :-)
__________________
Liebe Grüße
Lisi
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 12.05.2021, 12:16
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 960
Standard

Hallo Lisi,

mit den polnischen Internetseiten ist das oftmals so eine Sache ...

1880 gehörte das Rittergut Golluschütz einem Herrn Robert Ramm aus Charlottenburg bei Wirsitz.

1914 gab es zwei Landwirte Schliephake in der "Verbandsgemeinde" Prust im Krs. Schwetz.

Und 1923 weist selbst das polnische Güteradressbuch unseren Freund William als Eigentümer (Właściciel) eines Hofes in Golluschütz aus, ein anderer Hof oder Hofanteil gehörte der Gemeinde.

MfG
Manni
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schliephake 1880.jpg (54,7 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg Schliephake 1914.jpg (47,9 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg Schliephake 1923.jpg (187,5 KB, 6x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 12.05.2021, 12:28
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.690
Standard

Zitat:
Zitat von JuHo54 Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben,
" Hake" ist in der Gegend der gebräuchliche Name für Händler oder auch Höker, und Schliep bedeutet schleifen, also "Schleifhöker" übersetzt. Höker = Kleinhändler.
Schlieper wird auch als Begriff für Schlepper im Bergwerk benutzt.
Q:
https://forebears.io/de/surnames/schlieper#meaning
Interessant ist auch dieses hier:
https://www.hgli.lima-city.de/Asse/A...Geschichte.htm
Meiner Einschätzung nach waren die " Schliephakes" eng mit dem Tagebau verknüpft, aber das ist nur meine Meinung dazu.
Liebe Grüße
Jutta
Hallo Jutta,
ich würde es teils etwas anders interpretieren bzw ergänzen wollen.
Hallo Lisi,
willst Du mit der Onomastik nicht lieber in die Namenkunde? Hier geht es doch etwas unter.
Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 12.05.2021, 13:07
Balduin1297 Balduin1297 ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.014
Standard

Hallo,
auf der Webseite ging es auch nur um das Herrenhaus, welches ab 1918 der Gemeinde gehörte und wo später ein Waisenhaus eingerichtet wurde. Es könnte also sein, dass das Herrenhaus, der Park, und die Hälfte des Ackerland der Gemeinde gehörte und die andere Hälfte des Ackerlandes sowie ein paar Wirtschaftsgebäude dem William Schliephake gehörte. Sein Wohnhaus war wahrscheinlich im Dorf Gołuszyce.
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Edelmann, Steuerbeamter Ludwig Stanislaus v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Polen-Litauen, + 27.5.1848 Riga
Julie Charlotte Elisabeth Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Edelmann, kgl. poln. Offizier Teodor Twardowski h. Ogończyk

Geändert von Balduin1297 (12.05.2021 um 13:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 12.05.2021, 13:14
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.952
Standard

Zitat:
Zitat von JuHo54 Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben,
" Hake" ist in der Gegend der gebräuchliche Name für Händler oder auch Höker, und Schliep bedeutet schleifen, also "Schleifhöker" übersetzt. Höker = Kleinhändler.
Schlieper wird auch als Begriff für Schlepper im Bergwerk benutzt.

Q:
https://forebears.io/de/surnames/schlieper#meaning
Interessant ist auch dieses hier:
https://www.hgli.lima-city.de/Asse/A...Geschichte.htm
Meiner Einschätzung nach waren die " Schliephakes" eng mit dem Tagebau verknüpft, aber das ist nur meine Meinung dazu.
Hallo Jutta,

ich kann diese Erklärung der Namensdeutung nicht einschätzen, da mir das erforderliche Fachwissen fehlt, aber der Begriff "Hake" für Höker bzw. Kleinhändler ist mir noch nie begegnet. Und das hier im Kerngebiet des ostfälischen Platt!

In welchem Bezug steht die Assebahn zu den Schliephake?

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 12.05.2021, 13:34
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.690
Standard

Hallo consanguineus,
zur Zeit der Namenentstehung könnte mnd hake - Höker aber auch in der Gegend gebräuchlich gewesen sein. Aber: mnd hake hat weitere Bedeutungen, nämlich Haken und schließlich noch Bursche.

Siehe hier 12, 13, 14 https://www.koeblergerhard.de/wikili...ke&f=mnd&mod=0

Ich wiederhole meinen Appell: bitte, das wäre ein tolles Thema für die Namenkunde.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:48 Uhr.