#1  
Alt 27.01.2021, 21:40
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 841
Standard Frage zu Soldaten / Truppen in Böhmen

Hallo zusammen,

ich habe heute schon in der Lesehilfe den Taufeintrag einer vermutlichen Ahnin eingestellt, deren Vater wohl Soldat war.

Es geht um das Jahr 1682 und die Gegend Neschawa bei Czihana (Region Pilsen) - auch als Anhang:

Dem 11 dießes monats ist dem Johanes Weirauch u. seinen W.
Anna von dem horandischen? Regiment von der Leib Compa
ein Kindt getaufft worden mit nomen Anna Ursula leuans
Ursula Baerin testes michael Ferr? Johanes Michael Hasel
Georgiiß Anders Margaretha Kralwueganin Magdlena
Fridrichin

Frage:
Was für ein Regiment könnte gemeint sein? Ist es möglich, dass die Familie bald weiterzog, denn weitere Kirchenbuch-Einträge finde ich nicht?
Wo kann man zu dieser Zeit etwas nachlesen?

Zweite Frage betrifft eine spätere Zeit:
1774 wird mein Ahn Joseph Martin Penkert als zweiter Sohn des Lorenz Penkert in Anischau geboren.
Vermutlich da er den Hof nicht übernehmen kann, wird er Soldat und taucht dann einige Jahre später in Kraschowitz als ehemaliger Soldat auf (und heiratet 1811 mit 36 Jahren).

Kann man irgendwo herausfinden, wo er die Jahre als Soldat war?

Vielen Dank für Eure Tipps und Einfälle!
Viele Grüße
Bienenkönigin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1682_Anna_Ursula_Kind_v_Johannes_Weihrauch_Neschawa.jpg (188,6 KB, 9x aufgerufen)
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.01.2021, 05:18
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 3.119
Standard

Hallo Bienenkönigin,
das muss das kaiserlich-habsburgerische Kürassierregiment 5, benannt nach Christoph Wilhelm von Harrant, gewesen sein.
Aus dieser Zeit dürfte es allerdings keine Unterlagen im Archiv mehr geben.

Und für Anischau sollte das 35. Infanterieregiment zuständig gewesen sein, falls er bei der Infanterie eingetreten (assentiert) ist.
Für 1818 gibt es auf diesem Film diese Ortschaftenübersicht der Konskriptionsbezirke (Pilsen Ergänzungsbezirk Nr. 35).
Da könntest du jetzt ab seinem 18. Lebensjahr (ab ca. 1792) für dieses Regiment die Musterlisten und Standestabellen hier bei Familysearch durchforsten.

Viele Grüße, Peter

Geändert von PeterS (28.01.2021 um 07:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.01.2021, 07:39
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 841
Standard

Guten Morgen Peter,

vielen Dank für diese Anhaltspunkte!
Zum einen hat sich jetzt das unbekannte Wort in dem Taufeintrag gelöst, zum anderen werde ich mir die Links zu Gemüte führen.

Ich hätte gar nicht gewusst, wo man überhaupt suchen kann.

Selbst wenn ich nichts Konkretes zu meinen Vorfahren finde, kann ich sie jetzt ungefähr "einordnen".
Nachtrag: Habe mir gerade die Verfügbarkeit der Filme angesehen, die sind wohl alle (außer der Conscriptions-Ortschaften) nur im Family Center selbst einsehbar - nein, den einen konnte ich jetzt aufrufen. Ich bin mit der Struktur bei Family Search noch nicht richtig warmgeworden.

Viele Grüße und schönen Tag,
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu

Geändert von Bienenkönigin (28.01.2021 um 08:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.01.2021, 11:52
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 3.119
Standard

Hallo,
die Filme sind frei einsehbar, man muss dazu einfach registrieren und anmelden. Also für die Webseite, nicht für deren Glaubensgemeinschaft.

Viele Grüße, Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.01.2021, 12:00
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 841
Standard

Zitat:
Zitat von PeterS Beitrag anzeigen
Hallo,
die Filme sind frei einsehbar, man muss dazu einfach registrieren und anmelden. Also für die Webseite, nicht für deren Glaubensgemeinschaft.
Danke, zuerst hatte ich wohl falsch geklickt, da habe ich nur als Lagerort Salt Lake City gesehen und ein blockiertes Kamerasymbol.

Inzwischen bin ich schon tief im Musterungsbuch und habe meine Freude an der gestochen schönen Schrift.
Keine Angst, eine Konvertierung hatte ich nicht erwägt (erwogen? kann heute kein deutsch...)

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu

Geändert von Bienenkönigin (28.01.2021 um 12:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.01.2021, 09:59
tfndh tfndh ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2019
Beiträge: 73
Standard

Hallo,

Betreffend Johannes Weirauch. Im Urbar für das Gut Skupsch 1652 gibt es am Ende Einwohnerlisten der Dörfer Skupsch, Malkowitz und Neschowa von 1654 und 1670 (mit Nachträgen). Außerdem Kaufbriefe aus dieser Zeit. Darin kommt der Name Weirauch auch nicht vor. In Neschowa gab es ein Wirtshaus, dass dem Friedrich gehörte. Wahrscheinlich war Weirauch 1682 nur zu Gast. Ich glaube, es ist sehr unwahrscheinlich, dass das die Ursula ist die du suchst.
https://www.portafontium.eu/iipimage...8&w=1010&h=415

Viele Grüße,
Thomas

Geändert von tfndh (30.01.2021 um 10:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.01.2021, 09:18
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 841
Standard

Guten Morgen Thomas,

danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, in der Einwohnerliste nachzusehen.
Dann war das also eine Sackgasse, zumindest was die Nachvollziehbarkeit betrifft.
Schade, das Geburtsjahr 1682 hätte gut zur Heirat um 1708 gepasst.

Ansonsten hatte ich noch zwei Ursulas in den Kirchenbüchern von Cihana,
Ursula Pluschka aus Wutsch, *1695 (zu jung) und
Ursula Halasch aus Stibokel, * 1674 (dann wäre sie beim letzten Kind 1725 über 50 gewesen)

Es muss also noch irgendwo eine Ursula gegeben haben, die in den bisher untersuchten Dokumenten nicht auftaucht.
Dann muss ich mal die Karten angucken, welche Ortschaften noch in der Nähe waren und wo sie in Portafontium zu finden sind.

Und ich werde mich mal daranmachen, die Chronik von Anischau zu transkribieren, vielleicht ergeben sich da irgendwelche Hinweise.

Übrigens habe ich bei den Musterungslisten für einen Nachkommen von Ursula ein paar Mal den Namen "Weinrauch" gefunden. Ob der Name irgendwann eine Wandel der Schreibweise durchlaufen hat?

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu

Geändert von Bienenkönigin (31.01.2021 um 09:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:34 Uhr.