#1  
Alt 28.12.2012, 12:56
MaxlB MaxlB ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 1
Standard Ich bin neu

Hallo ich bin neu im Forum und habe gerade angefangen mit der Ahnenforschung und bin also noch neu hier und habe mich hier angemeldet in der Hoffnung etwas über meine Vofahren herauszufinden
Habe natürlich auch schon ein paar Informationen gesammelt die euch vielleicht weiterhelfen meine Fragen zu beantworten
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.12.2012, 14:12
Benutzerbild von Cardamom
Cardamom Cardamom ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.854
Standard

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum!
Ahnenforschung ist ein spannendes Hobby - kann aber auch süchtig machen! Hier findest Du bestimmt Hilfe und Unterstützung.

Viel Freude und ERfolg !
Cornelia
__________________
Pommern:
Meyer, Töpfer in Stargard
Budde, Retzlaff, Manthe, Prielipp


"Nach dem Krieg um 6 im Kelch"
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.12.2012, 14:31
Benutzerbild von XJS
XJS XJS ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.362
Standard

Hallo MaxlB,

willkommen hier im Forum. Ich kann Cornelia nur zustimmen: absolute Suchtgefahr!
Als ersten Tip kann ich Dir unseren Leitfaden ans Herz legen.

Das Wichtigste in Kurzfassung:

  • Frage Deine Familie aus. Auch mehrmals, oft kommen die Erinnerungen erst später. Fang mit den ältesten Personen an und schreibe alles auf.
  • Überspringe nie eine Generation - das heißt z.B. nicht von Deinen Großeltern auf die UrUrgroßeltern schließen, solange die Generation dazwischen unklar ist.
  • Schau Dir schon mal ein paar Programme an, probiere einige aus und entscheide Dich relativ früh für eines. Die Daten können zwar untereinander ausgetauscht werden, aber bei einem Programmwechsel sind trotzdem oft umfangreiche Nacharbeiten nötig.
Viel Spaß und viel Erfolg beim Ahnenpuzzle.
Grüße aus OWL
Anja
__________________
Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen
ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.
Vom Standpunkt des Alters aus
eine sehr kurze Vergangenheit.
Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, dt. Philosoph
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:58 Uhr.