Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Anzahl der durch den 2. Weltkrieg verstorbenen Vorfahren
1 62 26,38%
2 27 11,49%
3 20 8,51%
mehr als 3 36 15,32%
keiner 90 38,30%
Teilnehmer: 235. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 23.07.2014, 14:52
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Joanna,
ja richtig so. Bei der Abstimmung sollte nur die direkte Linie berücksichtigt werden.
In den Beiträgen kann man auch über die übrigen Opfer berichten.

Herzlichen Dank auch an alle anderen, die hier geantwortet haben.
  #42  
Alt 23.07.2014, 15:18
Benutzerbild von Christian Benz
Christian Benz Christian Benz ist offline männlich
Administrator
 
Registriert seit: 30.03.2003
Ort: 94209 Regen [Mail: benz.christian@gmx.de]
Beiträge: 2.923
Standard

Hallo Joanna,

ja so passt's! Bei der obigen Abstimmung bitte nur die Vorfahren (Eltern, Großeltern, Urgroßeltern) berücksichtigen.

(Wer hierbei einen Fehler gemacht hat, kann sich ja bei uns melden, evtl. lässt sich das nachträglich ausbessern, damit die Statistik stimmt.)

Schöne Grüße
Chris
  #43  
Alt 23.07.2014, 19:05
Joanna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Chris,

danke für die Antwort. Aber was wollt Ihr denn da für eine Statistik machen?
Wir haben hier User vom 14ten bis ca. 85ten Lebensjahr. Da sind die einen im Jahre 1919 schon beim Ur-urgroßvater angekommen und die anderen beim Großvater. Oder aber Vater und Großvater waren noch gar nicht geboren!

Beispiel:
Mein Vater war 1943/1944 an der östlichen Front bei Mogilew und Witebsk im Einsatz und wurde bei Makarowa schwer verwundet. Ab er hat überlebt.
Sein Vater starb bereits im Jahre 1929 und seine Mutter 1932 in Platkownica an den Nachwirkungen der Deportation von 1915 - 1918 nach Russland. Sein jüngster Bruder ist mit 20 Jahren (gleich nach dem Abitur zur Luftwaffe) bei Nowgorod abgeschossen worden. Der mittlere Bruder wurde im August 1939 (da war der Krieg mit Polen noch nicht ausgebrochen) in einem Vorort von Warschau auf dem Wege zur Arbeit erschossen.
Seine Großväter lebten zur Zeit des ersten Weltkrieges nicht mehr.
Meine Mutter war Zwangsverpflichtet in der Munitionsfabrik Werktanne und war auf Grund dieser Tätigkeit ihr ganzes Leben krank.
Ihr Vater war im Krieg und hat diesen überlebt. Die beiden Großväter waren schon für einen Kriegseinsatz zu alt. Beide wurden im ersten Weltkrieg schwer verletzt; überlebten aber. Mein Onkel war noch ein Kind.

Das sind Informationen, die vielleicht ganz interessant sind. Aber ansonsten!

Liebe Grüße U. Joanna
  #44  
Alt 23.07.2014, 19:43
Benutzerbild von Christian Benz
Christian Benz Christian Benz ist offline männlich
Administrator
 
Registriert seit: 30.03.2003
Ort: 94209 Regen [Mail: benz.christian@gmx.de]
Beiträge: 2.923
Standard

Hallo Joanna,

Zitat:
danke für die Antwort. Aber was wollt Ihr denn da für eine Statistik machen? Wir haben hier User vom 14ten bis ca. 85ten Lebensjahr.
Stimmt, aber das dürfte kein Problem sein: Wir warten einfach bis alle 24.000 Nutzer des Forums bei der Abstimmung mitgemacht haben, und bilden dann aus den (in den Forenaccounts) hinterlegten Geburtsangaben ein Durchschnittsalter. Dann wird die daraus errechnete Statistik aussagekräftig(er).

Ja ja, ich weiß war'n schlechter Scherz.

LG
Chris
  #45  
Alt 23.07.2014, 19:48
Joanna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Christian Benz Beitrag anzeigen
Hallo Joanna,
Stimmt, aber das dürfte kein Problem sein: Wir warten einfach bis alle 24.000 Nutzer des Forums bei der Abstimmung mitgemacht haben, und bilden dann aus den (in den Forenaccounts) hinterlegten Geburtsangaben ein Durchschnittsalter. Dann wird die daraus errechnete Statistik aussagekräftig(er).

Ja ja, ich weiß war'n schlechter Scherz.

LG
Chris
Hi Chris,

darauf hätte ich aber auch wirklich selbst kommen können!!

Ich habe aber dennoch herzhaft gelacht.

Schönen Abend wünscht Dir
Joanna
  #46  
Alt 24.07.2014, 10:58
Benutzerbild von Ysabell
Ysabell Ysabell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 173
Standard

Mein Großvater Mütterlicherseits war 17 als er nach Rußland an die Front kam. 2 Wochen später geriet er in Gefangenschaft. Sein Glück war dass er jung, gesund und gut ernährt war. So hat er auch die ein oder andere Epidemien die im Lager umging relativ gut weggesteckt im Gegensatz zu anderen die verwundet und unterernährt in Gefangenschaft gerieten. Dann hat er bei einem Arbeitseinsatz außerhalb des Lagers die Gelegenheit wahrgenommen und die Flucht ergriffen und hat sich zu Fuß fast 3500 km nach Hause durchgeschlagen. Diese Geschichten haben mich als Kind immer sehr beeindruckt.

Meiner Großmutter ist es auch recht gut ergangen, sie lebte auf dem Platten Land der nächste Nachbar gut 10 km entfernt und sie sagt immer sie wußte zwar vom Krieg aber letztendlich was das alles weit entfernt und hat ihren Alltag kaum beeinflusst. Sie war aber auch das Nesthäkchen und bei Kriegsbeginn erst 6 Jahre alt. Ihre 3 älteren Brüder und 1 Schwester die nach Hamburg verheiratet war sind gefallen bzw beim Angriff auf Hamburg ums Leben gekommen.

Meine Großmutter väterlicherseits ist als Jugendliche aus Ostpreußen geflohen, es hat aber die ganze Familie überlebt, was ja auch nicht selbstverständlich war.
Von meinem Großvater weiß ich leider gar nichts, er starb als ich gerade 4 Jahre alt war.

Meinen direkten Vorfahren ist es also eigentlich sehr gut ergangen. Die Psychischen Folgen waren viel weitreichender als die körperlichen oder materiellen.
  #47  
Alt 24.07.2014, 11:30
Benutzerbild von Cardamom
Cardamom Cardamom ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.851
Standard

Bei mir ist keiner gefallen. Die Geschichten drumherum sind das Interessante:

Bei meinem Großvater väterlicherseits hieß es immer, er wäre ausgemergelt und unterernährt aus Norwegen, wo er als Soldat stationiert war, heimgekommen und dann an den Folgen gestorben. In seiner Sterbeurkunde steht aber: 1946 an Krebs gestorben. Allerdings liegt er auf dem Soldatenfriedhof begraben.
Mein Großvater mütterlicherseits, da warte ich noch auf Antwort von der Wast, war in amerikan. Gefangenschaft. Meine Großmutter bekam dann ein dunkelhäutiges Kind - ob aus Liebe, aus dem Überlebenskampf oder durch Vergewaltigung, daß konnte ich nicht herausfinden. Und dann kam Opa aus der Gefangenschaft und reichte die Scheidung ein.
Da handelt es sich wohl um mittelbare Kriegsfolgen ...

liebe Grüße
Cornelia
__________________
Pommern:
Meyer, Töpfer in Stargard
Budde, Retzlaff, Manthe, Prielipp


"Nach dem Krieg um 6 im Kelch"
  #48  
Alt 24.07.2014, 13:24
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.031
Standard

Hallo zusammen
Zum Glück kam kein einziger meiner nahen Anverwandten ums Leben.
Liebe Grüße
Franz Josef
  #49  
Alt 24.07.2014, 16:51
meyerhans meyerhans ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2006
Beiträge: 474
Standard Auswirkungen des 2. Weltkrieges in der linie eurer Vorfahren

Hallo,

Mein Vater nahm an beiden Weltkriegen teil. Im ersten wurde er verwundet, im zweiten in Gefangenschaft fast verhungert und in einem amerikanischen Lazarett wieder aufgepäppelt.
Von der Unterernährung erholte er sich ncit mehr und starb 1950 mit 56 Jahren.
Mein älterer Bruder (Jahrgang 25) fiel im April 45 an der Ostfront mit nicht mal 20 Jahren.
Ich war der erste der im September 45 nach Hause kam.

Amicalement!
Hans
  #50  
Alt 24.07.2014, 19:23
Benutzerbild von herby
herby herby ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Eifel
Beiträge: 1.969
Standard

Hallo Hans,

Chapeau, allen, die in diesen Jahren der Entsagungen und Entbehrungen Erstaunliches geleistet haben....

Viele Grüße
Herbert
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.