Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Was ist das höchste Alter was eure Vorfahren erreicht haben ?
Jünger als 85 Jahre 4 3,10%
85-88 4 3,10%
89-91 14 10,85%
92-94 20 15,50%
95-97 26 20,16%
98-100 32 24,81%
101-103 13 10,08%
104-106 9 6,98%
107-110 4 3,10%
älter als 110 3 2,33%
Teilnehmer: 129. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 15.06.2010, 11:30
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
mit solchen Spitzenwerten kann ich leider nicht mithalten, aber die "Masse macht's". Meine weibliche Ahninnen hatte gute Werte
Großmütter 82 und 79, Großtante 81.
Ich hoffe die weibliche Linie hat diese Gene weitergegeben.

Die dazugehörigen Männer sind leider durch Kriegseinwirkungen nicht alt geworden.

Gruss, Gabi
  #42  
Alt 15.06.2010, 11:37
Benutzerbild von moni_g-f
moni_g-f moni_g-f ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: sehr idyllisch in Niederbayern
Beiträge: 943
Standard

Hallo Gabi,

bei mir sind diese Spitzenwerte leider auch nur bei den angeheirateten Damen vorgekommen.

Meine direkte Linie ist im Durchschnitt leider nur um die 65 geworden...

Vg moni_g-f
  #43  
Alt 24.06.2010, 12:04
Benutzerbild von Genealoge
Genealoge Genealoge ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 1.140
Standard

Anne N.N.
* 1592
+ 06.11.1694 in Borstel

Ihr Mann wurde "nur" 80! :-) Echt toll solche Gene in sich haben zu dürfen, das lässt hoffen^^
__________________
Besucht doch mal meine Webseite: Ahnen aus Niedersachsen, Nordhessen, Westpreußen, Niederschlesien und Sachsen - www.genealogie-brandt.de
  #44  
Alt 26.06.2010, 14:30
Benutzerbild von Hemaris fuciformis
Hemaris fuciformis Hemaris fuciformis ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.509
Standard

Hallo zusammen,

also die väterlichen Großeltern meiner Vettern waren auch recht gut - zusammen über 200

Einzeln: er wurde 99,5 Jahre - sie wurde 101 Jahre und 1 Monat

Selber habe ich `nen Urgroßvater mit 92, die dazugehörige Urgroßmutter wurde "nur" 83, `nen Großvater mit 81 und `ne Großmutter mit 90 Jahren - und die andere Seite lassen wir hier ganz weg - die macht nur die Statistik kaputt.

Drumrum in der Verwandtschaft gibt es dann auch mal 103 oder 98 Jahre - ich hoffe also, daß sich die guten Gene durchsetzen.

und wünsche allen ein schönes Wochenende
Christine
  #45  
Alt 06.07.2010, 17:38
Benutzerbild von anfrischomi
anfrischomi anfrischomi ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2010
Ort: Hennef
Beiträge: 105
Standard

Hallo,
also nach langem Suchen habe ich festgestellt, daß zwei Zweige gute Gene haben müssen. Meine Oma ist 86 geworden deren Mutter 88 deren Oma 90 und deren Mutter 82. Und von der anderen Linie der 4. Großvater 89 und wahrscheinlich dreimal verheiratet mit vielen Kindern dessen Vater(war fast 60 bei seiner Geburt) 84 auch mindestens zwei mal verheiratet.
Angela
  #46  
Alt 07.07.2010, 11:33
Benutzerbild von Chucky
Chucky Chucky ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Halle / Saale
Beiträge: 103
Standard

Laut Ahnennachweis des Dritten Reiches ist ein Ururopa von mir 1870 geboren und nachweislich 1979 gestorben. Das macht gemütliche 109 Jahre. Hoffe, dass ich mich auf die Daten im Stammbuch der Familie verlassen kann. Der Mann hatte auch ein bewegtes Leben hinter sich: geboren in Schöneberg a.d.Weichsel wanderte er in eine Kolonie in Molotschansk aus, wo er 1898 in Kostheim meine Ururoma heiratete. 1913 wurde meine Uroma in Heidelberg (Russland) geboren. Gestorben ist er dann in Storkau bei Weißenfels. Ganz schön aufregend wie ich finde.

Viele Grüße,
Chucky

*vor den Kopf hau* Habe soeben einen Schreibfehler in meinen Unterlagen entdeckt: Benannter Mann ist 1949 gestorben, also war er 79 Jahre alt. *vor den Kopf hau*
__________________
Danzig (Schöneberg): Figelski, Jahr, Philipp
Stuhm (Westpreußen): Karpowitz, Marchlewitz, Potowski
Rothfließ (Ostpreußen): Trzaskowski, Jasinski/a, Barduhn, Wontora
Kolonie
Molotschna (Russland): Lux, Klein, Tiedmann, Schink
Podelzig (Brandenburg): Bock
Teuchern, Bad Lauchstädt, Weißenfels (Sachsen-Anhalt): Hoffmann, Flo(h)r, Kabisch, Patzer, Zink(e)
Leipzig (Sachsen): Horn

Geändert von Chucky (07.07.2010 um 12:37 Uhr)
  #47  
Alt 09.03.2011, 07:56
Benutzerbild von Leberecht
Leberecht Leberecht ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 512
Standard

Ist zwar kein direkter Vorfahre von mir, aber:

in einem Kirchenbuch habe ich neulich den Todeseintrag eine Frau gelesen, die ist 101 Jahre alt geworden... gestorben ist sie um 1780. Alle Achtung.
  #48  
Alt 09.03.2011, 08:43
Dorothea Dorothea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Berliner Umland
Beiträge: 1.409
Standard

Guten Morgen,
meine Schlesier sind am ältesten geworden. So verstarb kurz vor Weihnachten 2010 die letzte dieser Ahnen mit 99,5 Jahren, sie war die Schwester meiner Oma (Mutter meines Vaters). Meine Urgroßeltern, die Eltern der beiden gen. Damen wurden 90 J. (er) und 93 J. (sie). Eine Ururgroßmutter aus der Neumark wurde 91 J. Auch sie ist aus der väterlichen Linie, wo hingegen mein Vater nur 54 J. alt wurde. Mein Großvater mütterlicherseits wurde 83. J. alt.

Grüße Dorothea
__________________

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
--------------------------------------------------------



  #49  
Alt 09.03.2011, 09:45
Jens Jens ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2008
Beiträge: 435
Standard

Ich habe in meiner Familie auch einige hochbetagte Familienangehörige. Eine Schwester meines Großvaters wurde 89 Jahre, eine andere Schwester lebt noch und wird dieses Jahr 105 Jahre. Mein Großvater wurde leider nur 71 Jahre. Alle stammen aus dem Kreis Wollstein/Posen. Zwei angeheiratete Damen wurden im Januar und Februar jeweils 90 Jahre.

Liebe Grüße Jens
  #50  
Alt 09.03.2011, 14:41
Benutzerbild von Luise
Luise Luise ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 2.074
Standard

Ich bin stolz auf einen Ahnen, der 104 Jahre alt wurde. Die Zahl war sogar extra im KB markiert. Erst dachte ich, ich lese nicht richtig.

Ich muss sagen, trotz den armen Zeiten in den vergangenen Jh. sind viele meiner Ahnen über 80 Jahre alt geworden. Meine Uroma Luise wurde 93 Jahre alt.
__________________
Liebe Grüße von Luise
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:07 Uhr.