Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.07.2017, 18:01
Roland B Roland B ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 28
Standard russisch Otto Barkowski geb. 14.11.1908 in Langendorf

Quelle bzw. Art des Textes: Kriegsgefangenenakte
Jahr, aus dem der Text stammt: 12.4.1948
Ort/Gegend der Text-Herkunft: DRK-Suchdienst
Namen um die es sich handeln sollte: Otto Barkowski


Moin

Ich brauche eure Hilfe.

Mein Großonkel war in Kriegsgefangenschaft.
Nr. 36 und 37 beginnt mit ne deshalb vermute ich sowas wie nicht zutreffend.
Nr. 38 linke Seite: Gerichtsverfolgung oder Untersuchungshaft: wann, wo, von welchem Gericht, wofür verurteilt, wo wurde die Strafe verbüßt
Die rechte Seite macht mir Probleme ich kann zwar 1925 lesen und das letzte Wort Labiau aber der Rest sind irgendwie nur Wörter.
Nr. 39 Da geht es Auslandsaufenthalte: Ich lese da Frankreich 1940 und dahinter geraten Bobreck Bytom das liegt in Polen.
Nr. 40 Berufe: Als ersten Beruf vermute Schüler wegen des geringen Alters der Ort ist Mauschern.
Der Zweite Beruf wurde in Langendorf ausgeübt.
Beide Wörter haben Ähnlichkeit mit Arbeiter.
Der letzte Beruf war 1939 Dselnriyban B..........

Ich freu mich schon auf eure Hilfe

mit freundlichen Grüßen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170710.jpg (220,4 KB, 15x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.07.2017, 19:06
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.460
Standard

Hallo Roland,

1925 wurde Dein Großonkel wegen Trunkenheit verurteilt. Es folgt etwas über seine Strafe, ich verstehe es aber nicht ganz. Da müsste jemand aushelfen.

1940 hat sich Dein Großonkel in Frankreich aufgehalten, zur Kriegszeit (во время войны). Von Bobreck Bytom sehe ich da nichts.

Zu den Berufen:
1914-1922 lernte er etwas in Mauschern. Was genau, müsste auch jemand ergänzen.
1922-1939 arbeitete er selbstständig als Arbeiter in Langendorf. Nach "рабочим" folgt ein kurzes Wort, das ich lesen kann.
1939 wurde er in die deutsche Armee einberufen.

Hoffentlich konnte ich damit den Nachbesserern ein bisschen Arbeit abnehmen.

Liebe Grüße
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.07.2017, 23:01
Benutzerbild von Lora
Lora Lora ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2011
Ort: auf einer Halbinsel
Beiträge: 1.509
Standard

Hallo Miteinander,


35: Bauer, nicht wohlhabend
36: in der Sowjetunion hat nie gewohnt
37: auch niemand aus der Verwandtschaft
38: 1925 war vorbeschtraft wegen Trunkenheit für eine Woche in Labiau
39: auch richtig- in Frankreich aufgehalten, zur Kriegszeit (во время войны)
40:
1914-1922 Volksschule in Mauschern;
1922-1939 Leiharbeiter in Langendorf;
1939- auch richtig: Einberufung in die deutsche Armee .

Dass ist alles.
Mit freundlichem Gruß
Lora
__________________
"Der Akzent unserer Heimat behalten wir in unserem Geist und in unserem Herzen wie in unserer Sprache".
La Rochefoucauld
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.07.2017, 07:11
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.375
Standard

Hallo Robert, habe drei Barkowski aus dem nördlichen Bereich über Mauschern in meinem Baum. Sollen wir mal abgleichen? Otto leider nicht dabei aber:

-Werner Bernhard Arno, geb. 1901 in Schillgallen (Hochdünen), Kreis Heydekrug
-Karl August, feb. 1872, Grünbaum, Kreis Niederung
- Adolf, weiteres noch unbekannt

Gruss
Oliver
__________________
Dauersuche:

1) Frau ?? verwitwerte Wiechert, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete Springer, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) Geselle, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.07.2017, 16:17
lajobay lajobay ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Altötting (Oberbay.)
Beiträge: 1.235
Standard

der FN Barkowski kam in den Kreisen Labiau und Niederung öfters vor,war insgesamt aber nicht so häufig. Mauschern und Langendorf waren Siedlungsplätze im Grossen Moosbruch im Kreis Labiau. Das nur am Rande als allgemeiner Hinweis. Gruss, Lars
__________________
Grossvater *1898 in Carlsrode,Kr.Labiau
Gesuchte FN: Jodscheit/Jodszeit/Joczatis/Joczeit etc.
Eweleit,Graef,Willuhn
aber auch Jodjahn und Erdmann
(soweit aus Kr.Labiau und angrenzende Kreise)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:56 Uhr.