Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Vorfahren gab es zu Euren Lebzeiten?
Bei meiner Geburt lebten noch sämtliche Großeltern 283 39,36%
Bei meiner Geburt lebte noch ein Teil meiner Großeltern 329 45,76%
Bei meiner Geburt lebten noch sämtliche Urgroßeltern 6 0,83%
Bei meiner Geburt lebte noch ein Teil meiner Urgroßeltern 361 50,21%
Bei meiner Geburt lebten noch sämtliche Ururgroßeltern 0 0%
Bei meiner Geburt lebte noch ein Teil meiner Ururgroßeltern 9 1,25%
Bei meiner Geburt lebten noch Dreifachurgroßeltern oder weitere Vorfahren 0 0%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 719. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.12.2008, 16:12
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.560
Standard Welche Vorfahren habt Ihr noch kennengelernt?

Moin, liebe Freunde der Umfrage!

Ich kann's einfach nicht lassen, Euch mal wieder mit einer Umfrage zu belästigen. Aber es ist so: Immer, wenn ich wieder ein paar Daten erwischt habe, regt sich in mir eine "Macke": Ich will, soweit mir die Sterbedaten bekannt sind, immer feststellen, ob bei der Heirat eines Paares noch beide Elternpaare lebten bzw. ob jemand dementsprechend noch sämtliche Großeltern gekannt hat. Wenn ich dann noch lebende Urgroßeltern finde, umso besser! Und Ururgroßeltern sind ja auch durchaus drin.

Ich stelle deswegen mal wieder eine Umfrage ins Netz. Darin könnt Ihr Euch mal dazu äußern, wieviele Eurer Vorfahren Ihr erlebt habt. Ich sage bewußt erlebt, weil es ja auch mal vorkommen kann, daß beispielsweise - das war bei mir der Fall - eine Oma starb, als man erst zwei Monate alt war und keine Gelegenheit mehr blieb, den neuen Enkel kennenzulernen. Ihr müßt also die Vorfahren nicht persönlich kennengelernt haben, und es spielt auch keine Rolle, wenn Ihr Euch an diese nicht erinnern könnt.

Und bitte nicht meckern: Ich füge mal eine Abstimmungsmöglichkeit ein ab Dreifach-Urgroßeltern. Zweifache sind zwar selten, aber nicht unmöglich, also kann es ja auch mal die dreifachen gegeben haben.

Viel Spaß beim Abstimmen!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #2  
Alt 20.12.2008, 16:22
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich habe nur die Großmutter mütterlicherseits und den Großvater väterlicherseits noch erleben dürfen, an beide kann ich mich sehr deutlich erinnern.

Großvater mütterlicherseits starb 1939, Großmutter väterlicherseits schon 1930

Viele Grüße
Marlies
  #3  
Alt 20.12.2008, 16:42
Benutzerbild von Daniela Beck
Daniela Beck Daniela Beck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2008
Ort: Würzburg
Beiträge: 434
Standard

Hallöchen!

Als ich geboren wurde lebten noch alle Großeltern. Der Großvater väterlicherseits verstarb allerdings schon ca. 2 Monate nach meiner Geburt.

Meine Urgroßeltern lernte ich nicht kennen bzw. erlebte ich nicht. Das letzte Großelternpaar verstarb 2-3 Jahre vor meiner Geburt.

Ich habe gerade mal nachgesehen. Da es in meiner Familie doch erhebliche Altersunterschiede in den Vorfahren Generationen gibt, liegen die Sterbedaten meiner Urgroßeltern doch erheblich auseinander. Es beginnt auf der väterlichen Seite mit 1916 (1. WK), geht weiter mit 1933, 1939 und 1966. Hier hat also selbst mein Vater nur eine Großmutter erlebt.

Auf der mütterliches Seite ist die erste Urgroßmutter 1940 gestorben, dann kommt ihr Mann 1956 und dann noch das andere Großelternpaar das ich knapp verpasst habe 1981 und 1982.

Schönen Gruß
Daniela
  #4  
Alt 20.12.2008, 17:03
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.275
Standard

Hallo,

ich habe sogar noch Stiefgroßeltern (meine Großeltern waren geschieden und jeder hat wieder geheiratet) gehabt.
Aber bei mir gibt es auch nur die Großeltern, die ich noch gekannt habe. Von den Urgroßeltern weiß ich nur etwas von den Erzählungen.

Viele Grüße
Gudrun
  #5  
Alt 20.12.2008, 17:11
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.560
Standard Großeltern

Na dann will ich auch ein paar Infos beisteuern (hätte ich ja auch sofort machen können ):

Meine Großeltern väterlicherseits habe ich sehr gut gekannt (* 1888, + 1973 und * 1901, + 1991). Die anderen dagegen gab es zu meiner Zeit (fast) schon nicht mehr, obwohl sie erheblich jünger waren (* 1906, 1945 vermißt, * 1910, + 1966 an den Folgen eines Verkehrsunfalles).

Der letzte Urgroßelternteil, der vor meiner Geburt starb, war der Vater meines mütterlicherseitigen Großvaters, der 1964 knapp 84-jährig starb.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #6  
Alt 20.12.2008, 18:51
Dorothea Dorothea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Berliner Umland
Beiträge: 1.409
Standard

Hallo Friedrich,
Du neugieriger Geselle. Wie immer folgen wir Dir bereitwillig und geben Auskunft: Zum Zeitpunkt meiner Geburt lebten noch alle meine Großeltern. Auch ein Teil meiner Urgroßeltern lebte sogar noch lange. Ich habe sie erst kennengelernt, als ich schon selbst 23 Jahre alt war. Das waren die ehemaligen Schlesier, die zunächst in Thüringen lebten und dann in Bayern, da habe ich sie mit meiner Tochter zusammen besucht und sie lernten auch ihr Ururenkelkind kennen. Der Urgroßvater wurde 90 Jahre alt und die Urgroßmutter 93 Jahre alt.
So, nun weißt Du es!
Abendliche Grüße - Dorothea -
__________________

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
--------------------------------------------------------



  #7  
Alt 20.12.2008, 19:13
roi roi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 377
Standard

Als ich geboren wurde, war der Vater meiner Mutter ein Jahr tot. Dafür habe ich aber in meiner frühen Kindheit mit den restlichen Großeltern in einem Haus verbracht. Meine väterliche Oma starb, als ich vier war, ich kann mich aber sehr gut an sie erinnern, da sie sich viel mit uns Kindern beschäftigt hat. Das gilt auch für ihren Mann, meinen Opa, der starb, als ich acht war. Meine andere Oma führte unsern Haushalt bis ich 17 war, während meine Mutter arbeitete. Die Mutter dieser Oma war meine "dritte Oma" und starb, als ich etwa vier war. Da sie in einem andern Ort wohnte, habe ich noch Erinnerungen an sie, aber natürlich weniger als an meine andern Großeltern, mit denen ich zusammen lebte.
  #8  
Alt 20.12.2008, 19:34
Benutzerbild von ubbenkotte
ubbenkotte ubbenkotte ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.04.2006
Beiträge: 1.846
Standard

Hallo Friedrich,

die Großeltern mütterlicherseits starben bereits 1930 (Oma) und 1940 (Opa). Meine Mutter war damals 3 und 13 Jahre alt. Die Großeltern väterlicherseits starben 1965 (Oma) und 1967 (Opa). Da ich 1962 geboren wurden, habe ich auch leider die letzten Großeltern nie richtig kennengelernt. Es lebten aber bis in die achtziger Jahre noch Onkel und Tanten meiner Eltern. Leider hatte ich damals noch nicht die Genealogie als Hobby. Ich bin mir sicher, dass Tante Marie, die Schwester meines Großvaters mehr über die Familie erzählen konnte, weil sie ihre drei Großeltern noch gekannt hat. Von ihr bekamen wir damals auch das Familienporträt aus dem Jahre 1911 (Urgroßeltern waren damals 25 Jahre verheiratet), das jahrelang bei meinen Eltern an der Wand hing. Als ich das Haus verließ bekam ich das Foto als Geschenk.

Viele Grüße aus Hengelo

Freddy
__________________
  #9  
Alt 20.12.2008, 19:36
Regine G.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo zusammen,

als ich geboren wurde lebten meine Großeltern mütterlicher- und väterlicherseits, außerdem lebten noch zwei Urgroßväter mütterlicher- und eine Urgroßmutter väterlicherseits. Zwei von den Urgoßeltern haben mich bis zu Einschulung begleitet und ein Urgroßvater starb als ich 12 Jahre alt war.

Liebe Grüße Regine
  #10  
Alt 20.12.2008, 22:39
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.754
Standard

Hallo zusammen

Als ich geboren wurde lebten noch alle meine Grosseltern, den letzten Urgrosselternteil
habe ich aber leider um ein halbes Jahr verpasst. Meine Urgrosseltern sind grösstenteils
sehr früh verstorben (der erste Urgrossvater bereits 1911). Meine Mutter konnte ihre
Grosseltern nicht mehr erleben, mein Vater nur diejenigen väterlicherseits.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:55 Uhr.