Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Mein "frühester" Ahn in meinem Stammbaum kommt aus dem:
19. Jahrhundert (1801 bis 1900) 23 4,57%
18. Jahrhundert (1701 bis 1800) 73 14,51%
17. Jahrhundert (1601 bis 1700) 144 28,63%
16. Jahrhundert (1501 bis 1600) 129 25,65%
15. Jahrhundert (1401 bis 1500) 67 13,32%
14. Jahrhundert (1301 bis 1400) 28 5,57%
13. Jahrhundert (1201 bis 1300) 15 2,98%
12. Jahrhundert (1101 bis 1200) 6 1,19%
11. Jahrhundert (1001 bis 1100) 4 0,80%
10. Jahrhundert/Früher (vor 1001) 14 2,78%
Teilnehmer: 503. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 26.07.2012, 22:41
SSydow SSydow ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 239
Standard

Mein ältester bekannter Vorfahre ist Curd Brennecke geboren ca. 1470.
Er war Vollspänner und Schafmeister und soll wohl für die damalige Zeit ein wohlhabener Ackermann gewesen sein.

Grüße
  #42  
Alt 28.07.2012, 10:42
Benutzerbild von Spielmann
Spielmann Spielmann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2010
Beiträge: 54
Standard

Hallo allerseits,
mein frühester Ahne Baltus Röck dürfte so um 1620 geboren sein, wahrscheinlich in Tirol. Er wanderte nach Kimratshofen/Kempten aus und war dort Bauer. Ich hab erst seinen Todestag (1693) genau.

Liebe grüsse
Sp.

Geändert von Spielmann (28.07.2012 um 10:43 Uhr) Grund: ergänz.
  #43  
Alt 28.07.2012, 13:55
Benutzerbild von Momo
Momo Momo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: Unterfranken
Beiträge: 108
Standard

Mein frühester Ahn kommt aus dem 13. Jahrhundert.

Das ist aber auch meine einzige Linie aus dieser Zeit die meisten anderen enden Anfang des 17. Jahrhunderts
__________________
Liebe Grüße Momo
  #44  
Alt 30.07.2012, 21:43
Benutzerbild von Brigitte Bernstein
Brigitte Bernstein Brigitte Bernstein ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2010
Ort: Offenbach am Main
Beiträge: 577
Standard

Hallo,
Meine frühesten Ahnen wurden 1728 in Welhotta Ortskreis Riesengebirge geboren. Sein Name Rasch geht in direkter Linie zu mir.
  #45  
Alt 01.08.2012, 16:59
momoibb momoibb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2012
Beiträge: 110
Standard

Hallo,

mein bis jetzt ältester Vorfahre ist t Bischof
Ullrich II. von Radefeld (1355-1409)

Aber ich vermute dass Henning von Ostrau, der erstmals 1305 als Ritter erwähnt wird, sein direkter Vorfahre ist

VG Moritz
  #46  
Alt 05.08.2012, 12:51
Benutzerbild von Brigitte Bernstein
Brigitte Bernstein Brigitte Bernstein ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2010
Ort: Offenbach am Main
Beiträge: 577
Standard

Hallo.
Jezt habe ich Ahnen gefunden, die 1695 geboren sind. Die Ehe fand 1820 statt. Die frühesten Ahnen meines Geburtsnamens Rasch sind um 1700 geb. Diese Ehe wurde 1725 geschlossen. Leider wurde bei der Eheschließung nur von der Frau der Name des Vaters angegeben. Das habe ich bei Daten in dieser Zeit aber leider öfter.
Grüße
  #47  
Alt 09.08.2012, 12:28
Michael999 Michael999 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.605
Standard

Mein Ältester ist im Jahre 1639 und ihr Mann 1642 geboren in Kirn-Sulzbach
aus der männlichen Linie meiner Mutter

Grüße vom Michael :-)
  #48  
Alt 26.08.2012, 10:50
Benutzerbild von kreis_soldin
kreis_soldin kreis_soldin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 263
Standard

Hallo,

meine älteste Ahnin, von der ich das genaue Geburtsdatum weiß, ist Marie Christiane Appel, die am 15.2.1683 in Dessau als Tochter des Tabakspinners Bernhard Appel und seiner Frau Anna Margaretha Philips geboren wurde. Sie hat 1708 den Schneidermeister Johann Bernhard Krause geheiratet und ist am 27.2.1737 in Oranienbaum verstorben.

Mein ältester gefundener Heiratseintrag ist vom 28.8.1678: Johann Wolff Köhler, Schuhmachermeister aus Schleusingen heiratet Catharina, Hans Christoph Seizens Witwe (deren erste Hochzeit muss ich noch finden)

Viele Grüße,
Jan
  #49  
Alt 22.02.2013, 13:02
franz ferdinand franz ferdinand ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 285
Standard

Ganz ehrlich, bei so mancher Antwort hier (Karl der Große; 10. Jh oder früher; 2. Jh. nach Chr.) bekommt man fast Komplexe. Wie geht das bitte? Schon das 15., 14. oder 13. Jh. erscheint mir persönlich schier unmöglich zu sein.

Da trau ich mich ja kaum, meinen Christoph Unterhurber aus Pottenbrunn, Niederösterreich, zu nennen, dessen Sohn Simon 1657 geheiratet hat und daher wohl an der Kippe zwischen 16. und 17. Jh geboren sein dürfte (13. Ahnenreihe von meinen Kindern aus gerechnet).
__________________
Niederösterreich, Oberösterreich, Wien, Südmähren, Steiermark, Ungarn, Niederbayern, Burgenland, Oberschwaben, Schlesien, Böhmen, Franken, Sachsen, Oberpfalz
  #50  
Alt 22.02.2013, 13:32
Benutzerbild von fmoeckel
fmoeckel fmoeckel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2011
Beiträge: 721
Standard

Zitat:
Zitat von franz ferdinand Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich, bei so mancher Antwort hier (Karl der Große; 10. Jh oder früher; 2. Jh. nach Chr.) bekommt man fast Komplexe. Wie geht das bitte? Schon das 15., 14. oder 13. Jh. erscheint mir persönlich schier unmöglich zu sein.

Da trau ich mich ja kaum, meinen Christoph Unterhurber aus Pottenbrunn, Niederösterreich, zu nennen, dessen Sohn Simon 1657 geheiratet hat und daher wohl an der Kippe zwischen 16. und 17. Jh geboren sein dürfte (13. Ahnenreihe von meinen Kindern aus gerechnet).
Wenn man das Glück hat, daß die so weit zurückliegenden Familien aufgrund irgendwelcher Besonderheiten hinreichend dokumentiert sind, z.B. wie in meinem Fall eine Pastorenfamilie, die 5 Generationen lang den Pfarrer gestellt hat, dann lassen sich durchaus die Wurzeln bis - wie in meinem Fall - das 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Ansonsten ist es mit den "normalen" Mitteln wie Kirchenbüchern natürlich nicht möglich. Auch aus Steuerlisten, wie in einem anderen Zweig von mir, lässt sich das 15. Jahrhundert erreichen.
Bei den "Klassikern" wie Karl der Große, oder vielleicht gar Jesus, bin ich aber auch ein wenig skeptisch, ob das alles lückenlos ist...
__________________
Viele Grüße,
Florian
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine private Ahnenforschungswebseite: www.florian-moeckel.del
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:50 Uhr.