#101  
Alt 14.10.2019, 17:47
sigrungaerber sigrungaerber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von BrunoWilhelmLouis Beitrag anzeigen
Professor Musäus ist Vorfahre des Herrn aus Kanada gewesen und nicht aus "irgendeiner" Nebenlinie.
Simon Musäus war ein direkter Ahn

Allerdings war Peter Musäus, um den es danach ging, war dann eine Nebenlinie und somit "irgendeine" Nebenlinie.
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 14.10.2019, 18:22
BrunoWilhelmLouis BrunoWilhelmLouis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 306
Standard

Zitat:
Zitat von sigrungaerber Beitrag anzeigen
Simon Musäus war ein direkter Ahn

Allerdings war Peter Musäus, um den es danach ging, war dann eine Nebenlinie und somit "irgendeine" Nebenlinie.

Aber wo ist da jetzt ein Problem? Ich würde mich freuen, bis 1521 zurück die Ahnenline zu erhalten und dann auch noch ein Bild (im Original!) "meines" XXX-fachen Uropas betrachten zu dürfen. So - alles "mein" Vorfahre. Und dass dann ein Verwandter auch noch Rübezahl gesammelt hat, ist doch "nice to know".
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 14.10.2019, 18:59
sigrungaerber sigrungaerber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von BrunoWilhelmLouis Beitrag anzeigen
Aber wo ist da jetzt ein Problem? Ich würde mich freuen, bis 1521 zurück die Ahnenline zu erhalten und dann auch noch ein Bild (im Original!) "meines" XXX-fachen Uropas betrachten zu dürfen. So - alles "mein" Vorfahre. Und dass dann ein Verwandter auch noch Rübezahl gesammelt hat, ist doch "nice to know".
sagt ja niemand, dass es ein Problem ist.

Interessant ist halt nur, das in diesem TV-Format in der Nebenlinie immer Berühmtheiten ihrer Zeit auftauchen. wie werden da die Kandidaten ausgewählt ? ich habe noch niemanden in der Sendung gesehen, der einfach nur ein ganz normaler Abkömmlinge eines ganz normalen Ackermannes gewesen ist

Ich persönlich bezeichne Jemanden, der 1620 als Urenkel meines Ahnen geboren wurde, nicht mehr als meinen Verwandten. Danach haben wir alle sicherlich irgendwo einen sehr berühmten Menschen in der Nebenlinie.
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 14.10.2019, 19:10
BrunoWilhelmLouis BrunoWilhelmLouis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 306
Standard

Warum hängst Du Dich an diesem einen Urenkel auf? Dieser Musäus mit dem Gemälde war Vorfahre des Mannes in der Sendung. Letzte Woche kam auch jemand in die Sendung, der seinen über 10-fachen Uropa auf einem Bild anschauen konnte - auch keine „Nebenlinie“. Und da ging es 500 Jahre zurück. Nicht verallgemeinern, wenn es nicht stimmt.

Fernsehen ist Massenunterhaltung und keine Fachzeitschrift. Dass jemand bei einem Ackermann trotz fehlender Quellen nur per Zufall oder mit mühsamer Arbeit dessen Herkunft gefunden hast, ist nichts fürs Fernsehen, sondern etwas für eine genealogische Fachzeitschrift.

Wenn es “In“ wäre, „Normalos“ im TV zu senden,, könnte RTL ja auch die Formel1 aus dem Programm nehmen und stattdessen live von einer deutschen Autobahn den Urlaubsreiseverkehr über Stunden zeigen.
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 14.10.2019, 20:37
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.052
Standard

Zitat:
Zitat von sigrungaerber Beitrag anzeigen
Ich persönlich bezeichne Jemanden, der 1620 als Urenkel meines Ahnen geboren wurde, nicht mehr als meinen Verwandten.

De facto ist das aber Dein Verwandter. Ganz gleich, ob Du ihn so bezeichnest oder nicht. Ich weiß aber, was Du sagen willst. Mich interessieren die Abkömmlinge meiner Vorfahren auch nur, sofern sie ebenfalls meine Vorfahren (oder wie es in diesem Forum mitunter so nett und dennoch falsch zu lesen ist: meine "direkten Vorfahren") sind. Geschwister eines Vorfahren schaue ich mir nur an, wenn es mir hilft, Informationen zu meinem Vorfahren zu bekommen. Archiviert werden sie nicht.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Andreas Christian HAGERODT, Ackermann und Krüger in Ahlshausen, * um 1740
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 14.10.2019, 22:33
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.765
Standard

Hallo

Ich fand das Tagebuch der Romreise sehr interessant und unterhaltsam. Was mich da gestört hat, dass der Forscher jede Zeile mit dem Finger nachgefahren ist. Beim Namen Musäus hätte mich interessiert, woher der stammt bzw. wie der entstanden ist. Bei der mit dem Wappen fand ich gut dass erwähnt wurde, dass man nur mit genauerer Ahnenforschug feststellen kann ob das Wappen wirklich zu ihrer Familie gehört.

Im übrigen glaube ich dass die Leute mehr Inormationen erhalten, als in der Sendung gezeigt werden.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 15.10.2019, 00:30
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.576
Standard

Moin Svenja,
Zitat:
Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
Im übrigen glaube ich dass die Leute mehr Inormationen erhalten, als in der Sendung gezeigt werden.

die Mappen, die den Gästen ausgehändigt werden, sehen auf jeden Fall nicht sehr dünn aus.


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 15.10.2019, 10:01
genoveva184 genoveva184 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2019
Beiträge: 81
Standard

Ich kann schon irgendwie verstehen, warum manch einer Anstoß daran nimmt, weil es leider den Eindruck erweckt, dass "Normalos" weniger geschätzt werden bzw. obwohl es für TV-Zwecke durchaus Sinn macht, es so zu handhaben, wirkt es schon etwas wie eine 2-Klassen-Genealogie mit herausragenden (d.h. i.d.R. statushohen) Persönlichkeiten auf der einen und dem 'einfachen Volk' auf der anderen Seite.

Dem Herrn mit Taylor Swift war die Entäuschung schon anzusehen, weil er sich ja eigentlich explizit erhofft hatte, dass die Experten etwas zu seinen Ackerer-Vorfahren finden würden. Allein mal über deren Lebensbedingungen zu sprechen, oder darüber, wie die Geschichte der Orte, an denen sie lebten z.B. hinsichtlich Seuchen oder Kriegen relevant sein könnte, wäre doch schon schön gewesen.

Wer auch Ackerer-Vorfahren hat, dem kann ich übrigens eine sehr schöne, kurze skandinavische Doku-Reihe auf Youtube empfehlen. Kein Thomas Anders, keine Sensationsgier, überhaupt keine Voiceovers oder nerviges Gequatsche, nur wunderschöne Bilder davon, wie 'Grandfather' zu allen Jahreszeiten in aller Ruhe und ohne moderne Technik seiner harten, ehrlichen Arbeit nachgeht:

Spring: https://www.youtube.com/watch?v=mW5PY46P_8c
Summer: https://www.youtube.com/watch?v=ZnOipEu-YVc
Autumn: https://www.youtube.com/watch?v=5Y1DSPtdU84
Winter: https://www.youtube.com/watch?v=bN-D3jy1_ck&t=3s
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 15.10.2019, 11:27
sigrungaerber sigrungaerber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
Moin Svenja,

die Mappen, die den Gästen ausgehändigt werden, sehen auf jeden Fall nicht sehr dünn aus.

Friedrich
Die im Hintergrund stehenden Menschen, die sich angeblich beraten lassen, sind bezahlte Komparsen und teilweise gute Bekannte von mir. Ich kann gerne mal fragen, ob sich einer nach dem Umfang der Mappe erkundigt hat.
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 15.10.2019, 22:56
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 277
Standard

Ich habe heute mal in die Mediathek geschaut.
Ich muss zugeben, dass ich gezögert habe, da ich noch ein 1980er-Jahre-Trauma von Modern Talking habe
Na ja, Dieter Bohlen wäre schlimmer gewesen...

Die letzten zwei Sendungen habe ich angesehen, z.T. mit Schnellvorlauf.
Zum Inhalt:
Ok, hätte weniger Gelaber sein können, ansonsten fand ich sie ganz unterhaltsam.
Für mich hätte es mehr Tiefe und weniger Breite sein dürfen (zwei- oder dreimal Namensbedeutung pro Folge? Dann lieber eine Ahnenreihe ausführlicher aufzeigen).
Außerdem fand ich schade, dass es bei diesen beiden kaum um den Süden ging, da war nur Bamberg vertreten.

Vielleicht gucke ich die nächsten ja auch oder schau mal in älteren Folgen, welche Regionen da vertreten sind.

VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:21 Uhr.