Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 11.08.2019, 18:15
Martina Rohde Martina Rohde ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.604
Standard

Köpenick kommt erst mit dem 1.10.1920 zu Groß-Berlin. Die Köpenicker sind wie die Spandauer ein eigenes Völkchen :-), nix Berlin....

Die 2. Ehe kenne ich auch, aber da man von den Kindern nicht mal einen Namen hat ist auch eine Meldeanfrage witzlos.
Du könntest bei Archion im Bereich StA 13 (Berlin-Wedding) mal nach Taufen ab 1919 suchen, vielleicht gibt es noch Kinder vor 1928.

Vielleicht ist er auch in diesem Bereich begraben, auch wenn er in Buch (wohl im Krankenhaus) stirbt.

Viele Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.08.2019, 18:17
Martina Rohde Martina Rohde ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.604
Standard

Der Emil Kolbe ist auch bei uns auf dem Friedhof begraben, aber im KB steht auch nichts weiter drin.

Martina
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 12.08.2019, 19:16
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 337
Standard

Moin Martina,
danke für die Info zur Beerdigung.
Wir hatten auch schon bei ancestry Kontakt, da hatte ich dich mal wegen einer Behling Korrektur StA Köslin angeschrieben. Betrifft auch diese Familie. Gibts da doch irgendwie einen Zusammenhang zwischen dir und Kolbe / Behnisch??
Gruß

Arne
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 12.08.2019, 19:31
Martina Rohde Martina Rohde ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.604
Standard

Hallo Arne,

nein, ist nur Zufall das ich auf dem Friedhof arbeite. Sonst ist das reine "ich will das knacken" Macke :-)
Macht einfach Spaß zu tüfteln...

Viele Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 12.08.2019, 19:45
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 337
Standard

Die Macke find ichgut, überkommt mich auch manchmal...
Die Alternative hätte ich ja noch viel netter gefunden ;-)
Da wäre für mich auch nicht der erste "Familienfang" über das Netz gewesen
Gruß
Arne
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13.08.2019, 16:23
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 337
Standard

Zitat:
Zitat von Martina Rohde Beitrag anzeigen
Es gibt ja vermutlich noch 2 Geschwister, 1875 und 1877, in einem Eintrag wird die Mutter als Tochter des Schuhmachers Carl Behnisch in Pilgramsdorf benannt.
Ich habe noch eine ergänzende Nachfrage.
In der Geburtseintragung ist der Ort Pilgramsdorf erwähnt.
Leider gab es diesen Ortsnamen mehrfach in Deutschland
Gefunden habe das Dorf
im Kreis Braunsberg Ostpreußen
im Kreis Neidenburg Ostpreußen
im Kreis Goldberg-Haynau Schlesien
im Kreis Lünen Schlesien
im Kreis Pleß Ostpreußen

ich hoffe, nicht noch andere Möglichkeiten übersehen zu haben.
Jetzt die Frage an die Berlin Sachkundigen:
da keine Angabe des Herkunftskreises gemacht wurde, welches Pilgramsdorf dürfte es gewesen sein???

Ich bitte um Eure Einschätzung
Grüße von der Ostseeküste
Arne
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13.08.2019, 17:13
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 914
Standard

Zitat:
Zitat von FamJohannsen Beitrag anzeigen
Ich habe noch eine ergänzende Nachfrage.
In der Geburtseintragung ist der Ort Pilgramsdorf erwähnt.
Leider gab es diesen Ortsnamen mehrfach in Deutschland
Gefunden habe das Dorf

Ergänzungen durch ReReBe
1) im Kreis Braunsberg, Ostpreußen
2) im Kreis Neidenburg, Ostpreußen
3) im Kreis Goldberg-Haynau, Liegnitz, Niederschlesien
4) im Kreis Lünen, Liegnitz, Niederschlesien
5) im Kreis Pleß, nicht: Ostpreußen sondern Oppeln, Oberschlesien


ich hoffe, nicht noch andere Möglichkeiten übersehen zu haben.
Jetzt die Frage an die Berlin Sachkundigen:
da keine Angabe des Herkunftskreises gemacht wurde, welches Pilgramsdorf dürfte es gewesen sein???

Ich bitte um Eure Einschätzung
Grüße von der Ostseeküste
Arne
Hallo Arne,

aus dem Bauch heraus würde ich die beiden Niederschlesischen Orte 3) und 4) favorisieren. 1867 wurde die Bahnstrecke Berlin-Görlitz eröffnet. Ab 1870 setzte dann eine starke Zuwanderung von Arbeitssuchenden aus (Nieder-) Schlesien ein, die sich dann hauptsächlich im Gebiet um den Görlitzer Bahnhof, dem sogenannten Schlesischen Viertel niederließen. Vielleicht war ja Deine Auguste Behnisch auch unter ihnen, wer weiß?

Von 3) und 4) gab/gibt es wohl evangelische Kirchenbücher, von 5) katholische. Wo diese heute zu finden sind, wäre noch heraus zu finden, z.B. hier: http://www.christoph-www.de/kbsilesia2.html

Viel Erfolg!
Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 13.08.2019, 18:42
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 337
Standard

Hallo Reiner,
danke für deine Korrektur der Ortsangaben und für deine Einschätzung der wahrscheinlichsten Herkunftsorte.
Das wäre dann mein erster Kontakt mit einer für mich neuen deutschen Region.
Ich werde mich mal langsam in die empfohlene Webseite reinarbeiten.
Von dem Pilgramsdorf Nr 3 wollte ich mir gleich die Bücher bei FamilySearch ansehen, das ist leider nur über ein SearchCenter möglich.
Mal sehen was ich noch so an Infos bekomme
Gruß
Arne
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 16.08.2019, 18:40
Feuerrutsche66 Feuerrutsche66 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2018
Beiträge: 6
Standard Hinweis

Hallo Arne,


ich habe auch noch einen Hinweis gefunden, der evtl. interessant sein könnte:



http://wiki-de.genealogy.net/Pilgram...)/Zufallsfunde


Heirat in Elberfeld [Regierungsbezirk Düsseldorf, Rheinprovinz, Königreich Preußen] 15.8.1874, Austmeyer, Friedrich Wilhelm, 25 Jahre alt, * Bielefeld 20.5.1849, Hausknecht, wohnhaft in Elberfeld, Sohn von Renteidiener Heinrich Philipp Austmeyer, + Bielefeld, und Johanne Friederike Jacke, wohnhaft in Elberfeld, mit Caroline Auguste Bähnisch, 28 Jahre alt, * Pilgramsdorf, Regierungsbezirk Liegnitz, 5.1.1846, Tochter von Carl Friedrich Bähnisch, Schuhmacher, wohnhaft in Pilgramsdorf, und dessen Ehefrau Anna Rosina Neumann, + Pilgramsdorf.



Ich hoffe, der Hinweis hilft Dir weiter.


Viele Grüße


Friederike
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 16.08.2019, 19:02
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 337
Standard

Hallo Friederike,
das ist ja eine wirklich interessante Ergänzung.
Diese Zufallsfunde sind leider nicht mitindexiert bei GenWiki, ich hatte dort in der Datenbank nach Pilgramsdorf gesucht.
Jetzt habe ich aber eine Idee welches "mein" Pilgramsdorf ist.
Habe gleich mal bei http://www.christoph-www.de/kbsilesia2.html die Verfügbarkeit der Kirchenbücher gecheckt.
Welch ein Frust
Da kann ich nur auf weitere Zufallstreffer hoffen.
Nochmals vielen Dank für deine Unterstützung
Grüße von der Ostseeküste
Arne
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:08 Uhr.