Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 20.08.2019, 00:07
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.527
Standard

Hallo Xylander,

Ja, Du hast Recht: mænd ist Plural.

Aber, wenn dort "broren" steht warum hätte er "mand" geschrieben. Das ist doch selbstverständlich daß ein Bruder ein Mann ist.

"Brorenmand" kann nicht ein einziges Wort sein denn die Endung "en" ist der bestimmte Artikel. "Brormand" ok aber nicht "brorenmand"
__________________
Viele Grüße.

Armand
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.08.2019, 08:39
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.418
Standard

Hallo Armand,
wie schon geschrieben, habe ich vom Dänischen nur einen sehr blassen Schimmer. Der nachgestellte Artikel ist mir bekannt, aber damit umgehen kann ich nicht. Vielleicht waren die Regeln im 18. Jahrhundert noch nicht so stabil wie heute? Wie würde denn heute der Brudermann übersetzt? brormanden? Und wird bei einem hinzugefügten Adjektivattribut an dieses der Artikel angehängt und nicht ans Substantiv? Also braven mand - der brave, rechtschaffene Mann?

Vor allem würde ich gern erkennen, nach welchem Muster die Einträge dieses Schreibers aufgebaut sind (ob zum Beispiel braven/broren mand stehende Wendung ist) Also nochmal die Bitte an friedemannkrug: Können wir ein paar mehr Begräbniseinträge sehen, vor allem den/die vorhergehenden? Und lässt sich feststellen ob der Schreiber Däne war, oder vielleicht Deutscher?

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (20.08.2019 um 08:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.08.2019, 09:45
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.527
Standard

Hallo Xylander,

Vor meinem Eintritt in den Ruhestand war ich Berufsübersetzer aus den (aber nicht in die) germanischen und skandinavischen Sprachen ins FR.

Ich habe also vor allem nur eine passive Kenntnis dieser Sprachen.

"Brormand" und daher "brormanden" ist richtig aber der Sinn ist "Bruderherz".

Um eine längere Diskussion ohne Gewähr zu vermeiden habe ich eine Leseanfrage auf einem dänischen Forum gestellt.

Ich bin gespannt was daraus kommt zu lesen.

Und ja, ich bin mit Dir einverstanden: es wäre hilfreich ein bisschen Vergleichsmaterial zu bekommen.
__________________
Viele Grüße.

Armand
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.08.2019, 10:05
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.418
Standard

Hallo Armand,
danke, dass Du als Experte Dich eingeschaltet hast. Und ein dänisches Forum ist sicher die richtige Adresse.

brormand - Bruderherz hatte ich gefunden. Aber das ist ja eine heutige dänisch-deutsche Bedeutungsentsprechung in der allgemeinen Sprache. 1:1 hieße es zwar Brudermann, das gäbe jedoch die heutige Bedeutung nicht korrekt wieder.

Im 18. Jahrhundert aber und als Fachbegriff würde ich brormand - Brudermann im Sinne von Mitglied einer Bruderschaft nicht ausschließen wollen. Wie gesagt, es ist Bauchgefühl und beruht auf der vermuteten Konstellation "reicher, einflussreicher deutscher Kaufmann in dänischem Handelszentrum".

Auch hierzu würde ich vom Themenersteller gern mehr erfahren.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.08.2019, 12:08
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.527
Standard

Hallo Xylander,

Ich habe schon eine Antwort empfangen, nämlich:

"Eod Die dend bra-
ve Mand Hans
Horneman i Kir-
ken"

wobei "dend" die alte Form von "den" (auf Deutsch: "der").

Es gibt zahlreiche Beispiele von "dend brave mand" auf Google. Ich würde also diese Lesung als akzeptabel berurteilen.

Desto mehr daß "der brave Mann" sehr geläufig in den lateinischen Einträgen unter der Form "honestus vir" ist.

22:43Uhr: keine andere Antwort: ist also angenommen.
__________________
Viele Grüße.

Armand

Geändert von Wallone (20.08.2019 um 22:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.08.2019, 12:13
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.418
Standard

Hallo Armand,
danke, sehr schön, da hab ich was gelernt. Jetzt würde ich nur noch gern wissen, ob mit brav eine ehrende Heraushebung gemeint ist, d.h. ob es eventuell bei anderen Einträgen fehlt. In der Kirche wurde ja wahrscheinlich nicht jeder bestattet.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.08.2019, 12:23
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.527
Standard

Ja genau Xylander, nicht jeder war in der Kirche bestattet.

"Honestus vir" (der ehrliche Mann) war nur den Honoratioren der Stadt vorbehalten.
__________________
Viele Grüße.

Armand
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.08.2019, 12:31
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.418
Standard

Danke, Armand, dann warten wir mal, ob der Themenersteller Weiteres zur Einordnung beitragen kann.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dänisch , kirchenbuch 1732 , lesehilfe & verständnis

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:38 Uhr.