#11  
Alt 23.08.2019, 11:20
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 606
Standard

Wenn ich die Basiskarte von Zita sehe, dann ist diese Nummerierung in Teilen identisch mit den roten Zahlen der rechten Karte. Besonders gut zu sehen das die Nummern 17 und 18 noch an alter Stelle stehen.
Ich habe schon viele Nummerierungen gesehen, manche richten sich nach einer ursprünglichen Reihenfolge angefangen mit der wichtigsten Person im Ort und dann reihumgehend, bei Separationen wurde die Reihenfolge grob beibehalten aber die Sortierreihenfolge folgte den Besitzgrößen.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.08.2019, 21:58
Benutzerbild von Mia
Mia Mia ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 413
Standard

Zitat:
Bei family search gibt es die Volkszählung 1921 noch:
https://www.familysearch.org/ark:/61...102&cc=1930345
Zita, was für tolle Neuigkeiten! Ich kann es gar nicht glauben und freu' mich riesig! Ich hatte mich ja so geärgert, dass ich die Seiten der Volkszählung damals nicht heruntergeladen habe, sondern nur von dieser einen Seite einen Screenshot gemacht habe. Hatte ja nicht gedacht, dass Vademecum das wieder rausnehmen könnte und es nur noch vor Ort einsehbar ist.
Und jetzt kann ich wieder darin stöbern und herunterladen. Die Auflösung ist 100x besser als bei meinem Screenshot. Das ist wie Weihnachten :-)
DANKE DANKE DANKE! Ich bin sooooooo begeistert! :-)

Zitat:
Wenn ich die Basiskarte von Zita sehe, dann ist diese Nummerierung in Teilen identisch mit den roten Zahlen der rechten Karte. Besonders gut zu sehen das die Nummern 17 und 18 noch an alter Stelle stehen.
Genau. Und ich dachte, wenn die linke Karte die aktuellere ist, dann müsste es eher mit dieser übereinstimmen.
Wenn ich die Angaben bei der Volkszählung so ansehe (da müssen die Kirchenbücher jetzt erst mal warten ;-) ) dann passt die Angabe Hausnr. 19 für das Haus hinter der Kirche ganz gut, denn das ist ja recht klein und da waren 1921 auch "nur" 10 Person darin gemeldet. Im Gegensatz dazu sind in Hausnr. 14 stolze 38 (!) Personen gemeldet.

lg
Mia

lg
Mia
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.08.2019, 06:52
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 606
Standard

Moin Mia,
jetzt verstehe ich nur Bahnhof. Auf Aufnahme 29 Franz Richter Nr.14 sind 5 Personen und auf Aufnahme 38 Ernst Nitsch Nr.19 sind 8 Personen enthalten. Zudem hat der Franz Richter Nr. 14 auch die Nr.29 inne, unbewohntes Haus, Aufnahme 58.
Wie kommst du auf 10 bzw. 38 Personen?
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.08.2019, 08:13
Benutzerbild von Mia
Mia Mia ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 413
Standard

Moin Malte,
ich glaube wir suchen in unterschiedlichen Volkszählungen. Aufnahme Nr. 38 (v. 300) ist bei mir erst Hausnr. 10 Anton Klein.
Die Volkszählung hab ich unter "Lovosice" und dann "Sulejovice" "1921" gefunden.
Aufnahme 52 ist Hausnr. 14 und Aufnahme 79 ist Nr. 19. Ich weiß bloß grad nicht, wie ich auf 10 Personen kam, da stehen nur 6 Personen.
lg
Mia
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.08.2019, 10:13
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 606
Standard

Besten Dank!
Ich war nur dem Link gefolgt und hatte ja auch keine Ahnung das es dann unter Lovosice steht. Aber da ja die 17 als Eigentümer den Schwarzenberg hat, dürfte die Hausnummerierung ja nun geklärt sein.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.08.2019, 21:52
Benutzerbild von Mia
Mia Mia ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 413
Standard

Hi Malte,

Zitat:
Aber da ja die 17 als Eigentümer den Schwarzenberg hat, dürfte die Hausnummerierung ja nun geklärt sein.
Wie meinst du das? Da steh' ich jetzt am Schlauch.

lg
Mia
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.08.2019, 08:21
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 606
Standard

Moin Mia,
vergleiche mal die Volkszählung 1921 mit der Karte 1843.
Bild 44 Nr.11 Löbel, Gustav - Karte 1843 Nr.11 Löbel, Josef/Anton
Bild 63 Nr.15 Löbel, Ferdinand – Karte 1843 Nr.15 Löbel, Franz
Bild 71 Nr.17 Schwarzenberg – Karte 1843 Nr.17 Fürst Schwarzenberg
Bild 83 Nr.20 Mühle – Karte 1843 Nr.20 Mühle – Basiskarte heute auch Nr.20 nur der Bachlauf muß versetzt worden sein, vermutlich wegen der Bahnstrecke
Bild 87 Nr.22 Scholl, Rudolf – Karte 1843 Nr.22 Scholl, Wenzel
Bei den anderen Häusern gibt es möglicherweise Besitzerwechsel durch Verkauf oder Vererbung über Töchter, die ich nicht belegen kann. Auffällig noch >Nr.26 Kirchenplatz< und >Nr.33 Mühlgasse <

Da die Basiskarte auch in weiten Teilen identisch ist mit 1843 rote Zahlen, sind diese rote Zahlen die Hausnummern. Wenn ich das richtig verstehe, wird in Tschechien auch heute noch die alte Nummerierung benutzt. Werden 2 Grundstücke zusammengelegt wird die freie Nummer neu vergeben. Oder besser, ist eine Nummer aus irgendeinen Grund mal frei geworden, wurde sie an einen neuen Eigentümer an anderer Stelle wiedervergeben. Bei Nr. 17 und 18 sieht man auch an der Grundstücksgröße, daß sie eher zu einem größeren Gut zugehörig sind. Und in der Volkszählung erscheinen unter 17 die Familie eines Schäfers und eine Gesindeperson, jeweils als Angestellte der Meierei Schwarzenberg.
In der Volkszählung wird die Hausnummer als >Konskriptions-(alte) Nr.< bezeichnet. Die >Orientierungs-(neue) Nr.< wird nicht angegeben, vielleicht ist sie identisch mit den schwarzen Zahlen!? Ob diese überhaupt jemals genutzt wurden?
Abschließend und zusammengefaßt, wenn deine Verwandten in der Volkszählung unter der Nr.14 zu finden sind, dann müßte dieses Grundstück heute(Basiskarte) die Nr.45 haben. In der Karte von 1843 wäre es die rote Nr.14
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.08.2019, 10:52
Benutzerbild von Mia
Mia Mia ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 413
Standard

Moin Malte,

herzlichen Dank für deine ausführliche Erklärung, jetzt ist alles klar!

Wir haben gestern einen Tagesausflug nach Sullowitz gemacht und zufällig auch die Bewohnerin von Hausnr. 45 getroffen. Sie zeigte uns den Garten und es war für meinen Vater und mich schon ein einmaliges Gefühl, dort zu sein, wo sein Vater/mein Opa als Kind gespielt hat. Der Garten machte den Eindruck, als ob die Mauern (auf der linken Seite) und Gebäude auch schon zu der Zeit da waren, als mein Opa mit seiner Familie dort gelebt hat.

Tausend Dank für deine Hilfe und auch allen anderen Helfern ganz herzlichen Dank für eure tolle Unterstützung!

lg
Mia
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 0HausNr45.jpg (177,5 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg 0HausNr45a.jpg (118,7 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg 0HausNr45b.jpg (169,3 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg 0HausNr45c.jpg (164,7 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von Mia (25.08.2019 um 10:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:21 Uhr.