#1  
Alt 10.11.2020, 15:41
EmWe EmWe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 200
Standard Georg Crusius - 1574-1619 Pastor in Kotzenbüll

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1550-1620
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Kotzenbüll, Eiderstedt, (Hannover)
Konfession der gesuchten Person(en): ev.-luth.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): diverse
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Hallo zusammen,


ich konnte vor kurzem einen toten Punkt überwinden, und den Mag. Georg Crusius, 1574-1619 Pastor in Kotzenbüll, ab 1605 auch Propst in Eiderstädt in meine AL aufnehmen. Er ist ein gebürtiger Hannoveraner.


Von ihm soll ein Bildnis in der Kirche in Kotzenbüll hängen - zumindest früher. Weiß jemand, ob dieses Bild noch da hängt oder hat gar ein Foto??


Seine Tochter N.N. Crusius heiratete zuerst Andreas Horn, Pastor in Tönning, gebürtig aus Harzgerode und dann meinen Ahnen Gerhard Johannis, Rektor in Tönning, dann Pastor in Welt (Eiderstedt). Ihr gemeinsamer Sohn Reinhold Gerhard verzog nach Aschersleben, gar nicht so weit weg von Harzgerode.


Weitere Hinweise auf Quellen, Akten usw. oder Ergänzungen sind natürlich auch willkommen :-)


Viele Grüße,
EmWe
__________________
Gesucht werden:
Germershausen, Marina Christina, * wo? ca. 1666
Götze, Caspar, Maurer in Geithain, * wo? ca. 1663
Heinecke, Johann George, in Aschersleben, * wo? ca. 1702
Lindner, Heinrich, Carabiner in Neuhaldensleben, * wo? ca. 1768
Liesegang, Gottfried, in Magdeburg, * wo? um 1720, oo (H/T)ermissen
Schreyer, Johann Balthasar, Hammerschmied in Katzhütte, * wo? ca. 1712
Wittig, Christian, Blechmeister in Burgkhammer, * wo? ca. 1675
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.11.2020, 13:24
robby90 robby90 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 131
Standard

Hallo EmWe,

in Ortrand (Lkrs. Oberspreewald Lausitz) gab es um 1927 einen Standesbeamten namens Crusius.

Evtl. besteht da eine Verbindung zu deiner Linie?

Viele Grüße
robby90
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.11.2020, 16:41
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.810
Standard

Georg Crusius soll 1544 geboren und am 4.2.1619 gestorben sein. Vor 1574 soll er Rektor in Schleswig gewesen sein. https://books.google.de/books?id=Ny1...rusius&f=false

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.11.2020, 17:15
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: im Norden, bei Hamburg
Beiträge: 1.181
Standard

Hallo,


Georg Crusius war 1566 Hauslehrer im Hause Breitenburg, bei Statthalter Heinrich Rantzau. 1569 veröffentlichte Georg Crusius eine Beschreibung Breitenburgs.

https://books.google.de/books?id=hTA...201544&f=false


VG
Pat

Geändert von Pat10 (11.11.2020 um 17:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.11.2020, 20:03
holsteinforscher holsteinforscher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2013
Beiträge: 2.430
Standard

Moinsen zusammen,

(Seite: 177) Gejstligheden i Slesvig og Holsten bind 1 af Otto Fr. Arends (1932):
Crusius (Kruse), Georg, *ca. 1544, +04.12.1619, Studium in Wittenberg 1569,
Magister, Rektor in Schleswig, Pastor in Kotzenbüll, 1574-1619, Propst 1605.
Vater zu: Reinhold C. +1621, Schwiegervater zu: Andreas Horn +1605 und
Simon Hogreve, auch Hochgreve +1624.
Ferner liegt im Kreisarchiv Nordfriesland der Nachlass von Dr.Roll. Einfach mal auf
die Seite des Kreisarchivs gehen und im Bereich Bestandsübersicht-Findbücher suchen.
__________________
Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
Roland...


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.11.2020, 16:27
EmWe EmWe ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 200
Standard

Hallo zusammen,


vielen Dank für die Infos bisher!!
Ich habe unterdessen noch folgende Quelle ausfindig gemacht:


August Sach: Die schola trivialis s. particularis und das paedagogium publicum in Schleswig während des 16. Jahrhunderts. Mit drei Beilagen. In: Jahresbericht der Königlichen Domschule zu Schleswig. Schleswig, 1873. S. 1–24.


Hier wird Georg Crusius 1571 als Schulcollege bzw. Professor am Paedagogium in Schleswig bezeichnet.


O.g. Veröffentlichung enthält auch die Namen der Rectoren, Cantoren, Conrectoren und anderer Schulcollegen mit biographischen Angaben, hat also auch allgemeinere Bedeutung.


VG, EmWe
__________________
Gesucht werden:
Germershausen, Marina Christina, * wo? ca. 1666
Götze, Caspar, Maurer in Geithain, * wo? ca. 1663
Heinecke, Johann George, in Aschersleben, * wo? ca. 1702
Lindner, Heinrich, Carabiner in Neuhaldensleben, * wo? ca. 1768
Liesegang, Gottfried, in Magdeburg, * wo? um 1720, oo (H/T)ermissen
Schreyer, Johann Balthasar, Hammerschmied in Katzhütte, * wo? ca. 1712
Wittig, Christian, Blechmeister in Burgkhammer, * wo? ca. 1675
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.11.2020, 21:03
Nebelmond Nebelmond ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 534
Standard

gelöscht

Geändert von Nebelmond (15.11.2020 um 11:23 Uhr) Grund: Löschung
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.11.2020, 22:01
EmWe EmWe ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 200
Standard

Hallo zusammen,


und wieder hat eine Google-Books-Suche unerwartete Fortschritte gebracht. Offensichtlich muß man in erster Linie dänische Literatur suchen, da die Gegend damals ja "dänisch" war...
Jedenfalls habe ich gefunden:

Andersen, A.: QUATTUOR CENTURIÆ EPISTOLARUM. Provest Johannes Pistorius’ Brevsamling 1541–1605 (1614). Udgivet ved A. Andersen. Historisk Samfund for Sønderjylland, 1971.


Hierin sind einige Briefe Georgii Crusii abgedruckt, aus der die Vornamen der beiden Töchter und der Geburtsname seiner Ehefrau hervorgehen.


Seine Frau ist eine Schwester des Detlef Luth, 1601 Ratsherr (Senator) und 1603 Bürgermeister in Husum (in diesem Jahre Verleihung des Stadtrechts).


Ich hänge als Anhang mal meinen aktuellen Stand der Forschung an.


VG, EmWe
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf ST Crusius aus Hannover in Eiderstedt.pdf (89,5 KB, 20x aufgerufen)
__________________
Gesucht werden:
Germershausen, Marina Christina, * wo? ca. 1666
Götze, Caspar, Maurer in Geithain, * wo? ca. 1663
Heinecke, Johann George, in Aschersleben, * wo? ca. 1702
Lindner, Heinrich, Carabiner in Neuhaldensleben, * wo? ca. 1768
Liesegang, Gottfried, in Magdeburg, * wo? um 1720, oo (H/T)ermissen
Schreyer, Johann Balthasar, Hammerschmied in Katzhütte, * wo? ca. 1712
Wittig, Christian, Blechmeister in Burgkhammer, * wo? ca. 1675

Geändert von EmWe (17.11.2020 um 22:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.11.2020, 21:29
Benutzerbild von Adea
Adea Adea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 508
Standard FN Crusius

Hallo,

hier noch ein Zufallsfund zum FN CRUSIUS:

Im Staatsarchiv Leipzig gibt es im Bestand 22179 Genealogische Mappenstücke, Ma2154 eine Stammtafel der Familie CRUSIUS aus Magdeburg 18.-19. Jh, Nachfahren des Johann Carl Christoph CRUSIUS (1717-1777), veröffentlicht im Jahr 1938.

Weitere Einzelheiten zu den Geneologischen Mappenstücken hier: https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=171867

LG Adea
__________________

Dauersuche:

- Eltern und Geschwister von Emma Niklaus (* 1866 in Groß Jahnen, Kirchspiel Szabienen, Kreis Darkehmen/Ostpreußen)
- Herkunft von Christian Rausch, um 1811 als Soldat beim dänischen Militär in Warder (bei Segeberg/Holstein)
- Alles über die Papiermacher-Familie Seidler (vor 1800 in Mecklenburg und Holstein)

Meine Suchregionen: Mecklenburg, Ostpreußen, Holstein, Hamburg, Vogtland, Salzburger Land (vor 1732)


Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.11.2020, 11:20
EmWe EmWe ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 200
Standard

Hallo Adea,
danke für den Tip, den ich mir auch notiere, obwohl zeitlich doch noch etwas entfernt :-)
Noch ein Hinweis: der Name RAUSCH ist in der Magdeburger Börde recht verbreitet. Es ist nicht unmöglich, daß Dein Soldat hierher stammt - die Höfe erbten ja nur die ältesten Söhne, die anderen mußten sehen, wie sie durchkamen - oft als Soldaten.


VG, EmEw
__________________
Gesucht werden:
Germershausen, Marina Christina, * wo? ca. 1666
Götze, Caspar, Maurer in Geithain, * wo? ca. 1663
Heinecke, Johann George, in Aschersleben, * wo? ca. 1702
Lindner, Heinrich, Carabiner in Neuhaldensleben, * wo? ca. 1768
Liesegang, Gottfried, in Magdeburg, * wo? um 1720, oo (H/T)ermissen
Schreyer, Johann Balthasar, Hammerschmied in Katzhütte, * wo? ca. 1712
Wittig, Christian, Blechmeister in Burgkhammer, * wo? ca. 1675
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:10 Uhr.