#1  
Alt 28.05.2020, 17:52
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 848
Standard FN Heger in Rittmarshausen

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: vor 1809
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Rittmarshausen/Göttingen
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Guten Abend,

es geht um folgende Personen:

HEGER, Adolf Friedrich
Schneidermeister, ev.
* 14.07.1809 in Rittmarshausen
† 05.03.1864 in Harburg

oo I 26.07.1833 in Stade (Garnisionsgemeinde) mit ALBERS, Margarethe Dorothea Elisabeth
oo I 05.11.1833 in Harburg mit ALBERS, Margarethe Dorothea Elisabeth
oo II 06.10.1850 in Harburg mit JOHANNSEN, Margaretha Dorothea
oo III 22.07.1855 in Harburg mit KUHLMANN, Carolina Theresia Maria

Eltern:

HEGER, Adolf Friedrich
Oberkommissar, ev.

und

NN, Justine Friederike

Bin zum ersten Mal auf Verwandschaft aus dem südlichen Niedersachsen gestoßen und weiß nicht genau, was es hier für Möglichkeiten gibt. Bei Archion habe ich leider nichts gefunden und auch bein Ancestry und Co. scheint es nichts zu geben.

Kann man die Kirchenbücher irgendwo online einsehen? Gibt es vielleicht ein FB, in dem Rittmarshausen vorkommt? Und falls beides nicht der Fall ist, in welchem Archiv könnte ich nach der Familie Heger suchen?

Gruß
Martin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.05.2020, 18:24
wfn wfn ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2014
Beiträge: 775
Standard

Hallo Martin, die KB sind nicht online bei archion. Die KB sind nur in Göttingen im Kirchenarchiv einsehbar oder in Kirchenarchiv Hannover, jeweils als Microfiches ! Viel Erfolg wfn
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.05.2020, 22:04
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Beiträge: 1.299
Standard Hallo

Hallo
Link bekannt ?
https://www.genpluswin.de/nofb/ofb/h...zeig1&ia=11897
MfG
Focke13
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.05.2020, 12:41
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 848
Standard

Hallo zusammen,

danke für den Hinweis Focke13 - leider sind das OFB Harburg und ein paar Dokumente von Ancestry bisher auch bei mir die einzigen Quellen. Dass der FN der Mutter ebenfalls Heger ist würde ich so z.B. nicht übernehmen, ohne es irgendwo gesehen zu haben. Trotzdem herzliche Dank für die Unterstützung!

Und an wfn herzlichen Dank für die Auskunft, dann werde ich die Familie Heger wohl in meine Liste für den nächsten Besuch in Hannover aufnehmen müssen.

Ich danke euch für die Auskunft. Falls noch jemand jemanden in Rittmarshausen sucht, kann er oder sie sich gerne melden. Wenn ich mir eh das KB ansehe, könnte ich dort auch ein paar andere Sachen nachblättern.

Gruß
Martin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.06.2020, 14:12
Daniel86 Daniel86 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2010
Beiträge: 108
Standard

Hallo Martin,

es gibt eine sehr rege Ahnenforscher-Gruppe in Rittmarshausen. Da kann man dir bestimmt weiterhelfen! Ich schaue mal, dass ich einen Kontakt herstelle.

Viele Grüße
Daniel

(die von mir gesuchten FN in Rittmarshausen: Apenberg, Becker, Curdt, Kelber, Klapproth, Kühle, Schneemann)
__________________
Namensliste meiner Vorfahren in Niedersachsen, Hessen und Thüringen

Geändert von Daniel86 (02.06.2020 um 15:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.07.2021, 10:27
ryka ryka ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2009
Beiträge: 27
Standard Klapproth in Ebergötzen

Servus,

David Klaproth aus Ebergötzen, die Daten habe ich vom Ahnenpass, geboren vor 1790 ist der älteste in der Klapproth Linie. Als Ehefrau habe ich eine Sophie Elisabeth Familysearch (Kirchenbüch Sachsen Anhalt) und eine Johanna Peters aus dem Ahnenpass.
Der Sohn Johann Heinrich geb. 1790 in Ebergötzen starb 1866 in Schadeleben. Dort lebten meine Klapproth bis 1903 bis die Familie nach Osterbitz/Westpreussen auswanderte.

Hast du vielleicht mehr Daten? David und die älteren Söhne wurden angeblich beim Wildern erschossen. Aber die Familie müsste ja auch Töchter gehabt haben. 1804, Heinrich war 14 Jahre, zog die Mutter in Richtung Schadeleben um ihren Sohn zu retten. Das sagt die Familiensaga.

Grüße aus Bayern
Henryka
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.