#1  
Alt 21.07.2019, 09:49
KeineAhnenung KeineAhnenung ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Beiträge: 31
Standard Lateine Begriffe in Kirchenbüchern 1650

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1650/ 1705
Region, aus der der Begriff stammt: Landkreis Dachau



Hallo zusammen,


ich bräuchte bitte Hilfe bei Einträgen in kath. Kirchenbüchern
im Landkreis Dachau:

Sterbeeintrag 1705:
unter Bemerkung: c. S.

Sterbeeintrag um 1648:
unter Bemerkung: obiit Monachii

Die Schrift ist klar geschrieben, so daß es eigentlich nix anderes heißen kann.

Vielen Dank
Rudi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.07.2019, 11:22
Benutzerbild von Interrogator
Interrogator Interrogator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Emsland
Beiträge: 1.552
Standard

So ohne Zusammenhang:

c.S. mit den Sterbesakramenten versehen

obiit M. gestorben in München
__________________
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.07.2019, 17:28
KeineAhnenung KeineAhnenung ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Beiträge: 31
Standard

Danke Michael,
Die erste Zeile ist damit gelöst.

Obiit Monachii müsste aber noch eine andere Bedeutung haben, da als Sterbeort Glonn bei Indersdorf angegen wurde.

Vielleicht weiss noch jemand was.

LG Rudi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.07.2019, 17:42
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.029
Standard

Guten Abend,
ich wüsste, was hilfreich wäre: Einen Link zur Fundstelle.
Und eine konkrete Jahresangabe. 1648? 1650? Oder doch Maximilians Todesjahr 1651?
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.07.2019, 17:51
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 981
Standard

Zitat:
Zitat von KeineAhnenung Beitrag anzeigen
Obiit Monachii müsste aber noch eine andere Bedeutung haben, da als Sterbeort Glonn bei Indersdorf angegen wurde.
Hallo Rudi,

gestorben in München ist wohl richtig. Vielleicht ist der/die Betreffende ja auch dort gestorben, hat aber in Glonn gewohnt. Der Tod könnte daher dort im KB vermerkt worden sein, weil es der Wohnort war. München ist ja nicht so weit weg.

Etwas mehr Infos wären sicherlich hilfreich für eine fundiertere Einschätzung.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.07.2019, 20:57
holsteinforscher holsteinforscher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2013
Beiträge: 2.310
Standard

Moinsen Rudi,
unter Bemerkung: obiit Monachii > verstorben, vergangen..., könnte es evtl. sein, dass der Gesuchte in München zu besuch war, ebd. dort während der Zeit gestorben ist, kommt ja nicht selten vor.
__________________
Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
Roland...


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.07.2019, 21:28
KeineAhnenung KeineAhnenung ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Beiträge: 31
Standard

Danke für die Infos.

Ich bin ja absouter nicht-Lateiner.
Nachdem ich bei "frag Cäsar" etwas von Mönch ( Monachi) gelesen habe,
wäre mein Tip wäre gewesen, daß ein Mönch vom Kloster Indersdorf
(dem Nachbarort) vielleicht die Sakramente erteilt hat, oder daß sie im Kloster bei den Mönchen verstorben ist.

zu München haben wir keine Verwandten
und es war ja Ende des 30jähr Krieg, da war die ganze Region zur Hälfte
vernichtet.

Hier mal der Eintrag.
Mehr gibt es leider nicht.

LG Rudi
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Unbenannt-1.pdf (37,4 KB, 13x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.07.2019, 22:01
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.592
Standard

Hallo Rudi, was soll das sein was Du gerade eingestellt hast? Es ist anscheinend kein Originaldokument, sondern eine neuzeitliche Abschrift von Irgendwas?
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (21.07.2019 um 22:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.07.2019, 22:15
KeineAhnenung KeineAhnenung ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Beiträge: 31
Standard

Entschuldigung, Anna Sarah, du hast natürlich Recht, das ist eine Abschrift
aus einem Mischband , hier die Sterbeeinträge
geschrieben von einem Pfarrer in den Jahren 1909-1920
( Darum konnte ich es auch lesen.)


Leider hab ich aber (noch ) nicht mehr.

LG Rudi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.07.2019, 23:18
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.592
Standard

Ob es noch etwas anderes heißen kann weiß ich nicht, hier ist jedenfalls ein Beispiel dafür, dass es heißen kann: in München gestorben.
Fortlaufender Text auf 2 Seiten:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Hofkirche München.jpg (73,7 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Hofkirche München 2.jpg (91,9 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (21.07.2019 um 23:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
c.s. ; obiit monachii

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:51 Uhr.