#21  
Alt 19.01.2017, 10:54
Benutzerbild von TheCaedmon
TheCaedmon TheCaedmon ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2016
Ort: Brandenburg an der Havel
Beiträge: 627
Standard

Zitat:
Zitat von Dunkelgraf Beitrag anzeigen
Einem genealogischen Verein bzw in einer Veröffentlichung werde ich es sicher nicht vermachen, da mir damit einfach zu viel Schindluder getrieben wird.

Beste Grüße
Dunkelgraf
Ich finde es sehr schade, dass viele Ahnenforscher so denken und damit ihre ganze Forschung eigentlich wieder verloren geht.
Ich bin so unendlich froh, dass es so viele Ahnenforscher gibt, die ihre Forschung veröffentlichen. Dadurch habe ich schon mindestens 20 lebende Verwandte gefunden, mit denen ich einen oder mehrere gemeinsame Vorfahren haben. Es findet ein reger Austausch statt. Wie toll ist das, wenn man jemand findet, mit dem man einen gemeinsamen belegbaren Vorfahren aus dem 17 Jhdt. teilt !!
Aus diesem Grund habe ich auch meine eigene Webseite erstellt und stelle meine Forschungen gerne der Öffenlichkeit zu Verfügung. Allerdings nicht die Urkunden bzw. Kirchenbucheinträge, die erhält man nur auf Anfrage.
__________________
Viele Grüße
Uwe
www.meine-vorfahren.com

Ich bin auf der Suche nach Dürrschmidt in Sachsen

Geändert von TheCaedmon (19.01.2017 um 10:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 19.01.2017, 12:40
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Königreich Preußen
Beiträge: 439
Standard

Hier werden interessante Aspekte angesprochen – insbesondere Beitrag Nr. 20 und 21 – gerade wegen ihrer Gegensätzlichkeit, die sich in meinem Denken auch vereint. Ich habe zwar nicht so viele Personen wie Dunkelgraf erfaßt und habe – wenn auch in einem sehr hohen Bereich – nur eine fünfstellige Personenanzahl in meinem Archiv. Dazu kommen Dutzende Gigabyte an Kirchenbüchern und Standesamtsunterlagen und weiterhin habe ich zahlreiche Informationen wie Photos und Anekdoten und Familiengeschichten und mehr von über 90 Nachfahrenkontakten gesammelt, mit denen ich irgendwie verwandt bin – die wiederum partiell auf Datenquellen basieren, die nicht mehr existent sind – wie eben auch manche verwandte Forscher nicht mehr, so daß die Essenz meiner Forschung nicht mehr reproduziert werden kann.

Ich teile meinen Wissen stets gerne und freue mich, wenn ich anderen helfen konnte – dennoch, mein Kernwissen öffentlich zu machen – vor diesem Schritt scheue ich mich; auch, weil ich schon zu viel schlechte Erfahrung gemacht habe; explizit im Kontext undankbarer und frecher Forscher.

Mir ist bewußt, daß es weise wäre, mein Wissen jedem zugänglich zu machen, denn wenn mich das unwägbare Leben in der nächsten Sekunde aus dem Spiel nimmt – möglich ist alles – ist meine Arbeit für immer verloren. Aktuell präferiere ich jedoch noch den Austausch über meine Seite oder über meine Mailingliste. Die Zeit wird es lehren, ob ich mein Denken ändern werde.

Alles Gute,

Marcus
__________________
Just a drop of water in an endless sea. All we are is dust in the wind.
http://ahnensuche.wordpress.com/
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 19.01.2017, 13:33
Gunther11 Gunther11 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.06.2016
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 244
Standard

Da ich sehr viel Hilfe bekommen habe, gebe ich auch sehr gerne alles was ich habe ab.

Wem hilft es, wenn es mit mir ins Grab geht...

Vor allem hier im Forum habe ich schon unendliche Hilfe bei Übersetzungen und Lesehilfen bekommen. Da kann man nicht dankbar genug sein.


In Bezug auf Informationen aus dem Netz, klar sind da Fehler drin, sind/waren ja auch nur Menschen die diese eingepflegt haben. Ich für mich möchte alles per Urkunde belegt haben. Aber es ist um Welten einfacher zu suchen, wenn man weiß was und wo man sucht.
__________________
Viele Grüße
Gunther

---------------------------------------------------------
Rheinland:
Maassen, Balzen, Kapp, Strerath, Hansen, Schellen, Reipen, Schotten, Bosch, Grossard

Memel:
Klöss, Wasik
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 19.01.2017, 14:08
assi.d assi.d ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.427
Standard

Hallo,

ausgedruckt reicht mein Stammbaum vom Bad über den Flur bis in die Küche. sind so etwa 10 Meter!

Da ich auch die Nebenlinien ein der Datenbank führe, sind es aktuell zw. 13-14.000 Personen.

Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 19.01.2017, 15:41
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.526
Standard

Hallo

In mein Programm nehme ich alle Verwandten auf, die ich irgendwie anhängen kann. Wenn mir entsprechende Informationen vorliegen, sind das in Einzelfällen sogar verschwägerte Familienzweige. Konkret suchen tue ich aber nur die vier Hauptlinen mit allen Vorfahren, deren Geschwister, und allen direkten Nachkommen.

Da ich bereits in der 5. Generation Ahnenschwund habe, komme ich sicher nie auf so viele Personen wie im ersten Beitrag hochgerechnet wurde. Auch wenn die Quellenlage in der Schweiz und in Italien theoretisch relativ gut sein müsste.
Ich habe vor über 14 Jahren mit Forschen angefangen und komme bei meinem eigenen Stammbaum auf rund 1700 Personen. Ich bin aber noch lange nicht am Ende mit meinen Forschungen, das ist auch für mich eher ein Lebensprojekt. Ich habe zwar auch zwei komplette Stammbäume von anderen Forschern übernommen (teilweise noch nicht im Programm eingetragen), ansonsten versuche ich aber alle Daten wirklich zu belegen. Das geht (noch) nicht überall, aber es wäre mein Ziel.

Ich hatte mal vor, alle Personen als Personendatenblatt auszudrucken, aber wenn ich jetzt von ganzen Aktenschränken lese, werde ich davon eher absehen. Was ich seit Beginn der Forschungen auf Papier führe, sind selbst gezeichnete Stammbäume, damit ich so halbwegs eine Übersicht habe.
Sonst habe ich nur Forschungsliteratur (vor allem Ortskunde) und persönliche Dokumente und Fotos sowie Notizzettel in physischer Form. Die Dokumente und Fotos nehmen vier volle A4-grosse Kisten ein.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:32 Uhr.