Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.07.2014, 15:34
Leiprecht Leiprecht ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2011
Ort: Sinzig-Bad Bodendorf
Beiträge: 24
Standard Lesehilfe Latein und Erläuterung KB-Eintrag 1733

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeeintrag in einem Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1733
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Oberschwaben


Werte Helfer,

anbei ein Text, der bei mir einige Fragezeichen hinterläßt. Es handelt sich um den Sterbeeintrag des Johannes Zißel, verm. 1671 in Haslach (bei Leutkirch) geboren, verheiratet mit Maria Schuemacher und ebenso in Haslach gestorben. Da ich kein Latein kann wird die richtige Lesart für mich schwierig. Aus dem Bauch heraus würde ich behaupten, dass er am 29.12.1732 die Sterbesakramente erhalten hat aber erst am 1. Januar 1733 gestorben ist.

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

viele Grüße

Frank

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.07.2014, 21:13
Schmid Max Schmid Max ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 934
Standard

wenn du den letzten Eintrag des scans meinst, da ist die Maria Schuehmacher(in) selbst gestorben.
__________________

.................................................. .....................
Es ist nicht möglich, den Tod eines Steuerpflichtigen als "dauernde Berufsunfähigkeit" im Sinne von § 16 Abs. 1 Satz 3 EStG zu werten ...
( BFH - Urteil vom 29.4.1982 (IV R 116/79) in BStBl. 1985 II S. 204)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.07.2014, 18:35
j.steffen j.steffen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1.191
Standard

aria, seine Hallo,
wie mir scheint, ist am 29.12.1732 der Johannes Zisl verstorben und am 5.1.1733 die Maria, seine Ehefrau.
__________________
MfG,
j.steffen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.07.2014, 21:28
Leiprecht Leiprecht ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.12.2011
Ort: Sinzig-Bad Bodendorf
Beiträge: 24
Standard

Hallo,

vielen Dank für eure Hinweise. Welche Teile der Einträge konntet ihr lesen und wie wäre dort eure Übersetzung?

viele Grüße

Frank
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.07.2014, 23:27
Schmid Max Schmid Max ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 934
Standard

Der scan betrifft 4 verschiedene Sterbeeinträge von 4 verschiedenen Personen
Was willst du denn genau wissen/ übersetzt haben?
__________________

.................................................. .....................
Es ist nicht möglich, den Tod eines Steuerpflichtigen als "dauernde Berufsunfähigkeit" im Sinne von § 16 Abs. 1 Satz 3 EStG zu werten ...
( BFH - Urteil vom 29.4.1982 (IV R 116/79) in BStBl. 1985 II S. 204)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.07.2014, 00:10
Leiprecht Leiprecht ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.12.2011
Ort: Sinzig-Bad Bodendorf
Beiträge: 24
Standard

Hallo,

so weit ich das richtig identifiziere, ist es der zweite und der vierte Eintrag. Es ist aber naturgemäß etwas unsicher da ich aufgrund der Namen raten muss.

Herzlichen Dank auf jeden Fall für eure Mühe!

viele Grüße

Frank
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.07.2014, 00:23
Schmid Max Schmid Max ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 934
Standard

Dann versuch ich mal zu lesen.

Johannes 2.Eintrag

29. (Dez.)
Depositus coruptilibus corporis
Indumentis, ad Gaudia coeli, ut
sperare licet, ascenditus,a R.D.
Gilberto provisus; Joannes Zibel
honoratus in Haslach

Maria 4. Eintrag

Exutis Mortalitatis Exuniis sequitur
Maritum suum Joannem Zibel , Maria
Schuehmacherin placide in Dominio die 5ta
Januarius moriendo; a R.D. Gilberto
provisa, et sepulta in Haslach
..nat ? Caelo


Übersetzung folgt wenn die Leselücken geklärt sind

Nun denn, wenns keiner ergänzt/korrigiert dann mal der Johann:

29.
Die vergänglichen Hüllen des Körpers abgelegt,
emporgestiegen zu den himmlischen Freuden - wie man erwarten darf-
von Herrn Hochwürden Gilberto versehen,
(ist) der Ehrenmann Johannes Zibel in Haslach.

Maria:
Durch die Sterblichkeit auseinandergerissen (sehr frei!!! exuniis exutis.. vllcht übersetzts wer besser)
ist ihrem Ehemann J.Z. nachfolgend die M. Sch. friedlich
im Herrn am 5. Jan. verstorben.
Von Herrn Hochw. G. versehen und begraben in Haslach.
..... (im) Himmel (das Wort davor kann ich nicht lesen, dachte vorher quiescat aber das isses nicht)
__________________

.................................................. .....................
Es ist nicht möglich, den Tod eines Steuerpflichtigen als "dauernde Berufsunfähigkeit" im Sinne von § 16 Abs. 1 Satz 3 EStG zu werten ...
( BFH - Urteil vom 29.4.1982 (IV R 116/79) in BStBl. 1985 II S. 204)

Geändert von Schmid Max (03.07.2014 um 10:06 Uhr) Grund: Nun denn.....
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.07.2014, 09:58
Schmid Max Schmid Max ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 934
Standard

moin,
ich schiebs mal nach vorn damit einer unserer Leseexperten die Lücken/ Fehler ausmerzt.
statt Zibel w.o. halt Zisl (wenn er denn so heisst)
__________________

.................................................. .....................
Es ist nicht möglich, den Tod eines Steuerpflichtigen als "dauernde Berufsunfähigkeit" im Sinne von § 16 Abs. 1 Satz 3 EStG zu werten ...
( BFH - Urteil vom 29.4.1982 (IV R 116/79) in BStBl. 1985 II S. 204)

Geändert von Schmid Max (03.07.2014 um 10:10 Uhr) Grund: Zibel Zisel Zisl
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.07.2014, 14:06
j.steffen j.steffen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1.191
Standard

Hallo,
ich denke, der Beitrag 4 (Maria) beginnt:
Exutis Mortalitatis Exequiis
= nach vollzogenen Beisetzungsfeierlichkeiten [nämlich für den vorher verstorbenen Johannes]
__________________
MfG,
j.steffen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.07.2014, 17:19
Schmid Max Schmid Max ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 934
Standard

Ich konnte das "Exequiis " nicht lesen aber je öfter ich mir das Wort noch anschau
desto mehr verschwinden meine Zweifel an deiner Lesung.
Gibt ja auch Sinn.

Kannst du evtl. das Wort vor "Caelo" am Schluss deuten??
__________________

.................................................. .....................
Es ist nicht möglich, den Tod eines Steuerpflichtigen als "dauernde Berufsunfähigkeit" im Sinne von § 16 Abs. 1 Satz 3 EStG zu werten ...
( BFH - Urteil vom 29.4.1982 (IV R 116/79) in BStBl. 1985 II S. 204)

Geändert von Schmid Max (03.07.2014 um 18:10 Uhr) Grund: Meinung geändert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:48 Uhr.