Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.09.2019, 18:51
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.202
Standard FN Han(d)schack

Familienname: Han(d)schack
Zeit/Jahr der Nennung: ab 1530- heute
Ort/Region der Nennung: Geyer, Erzgebirge

Hallo,

bin auf Vorfahren mit diesem Namen gestoßen und würde gerne mehr über Herkunft und Bedeutung des Namens wissen, zumal einer der ältesten Freunde meines Vaters den Namen trägt.

Vielen Dank für eure Hilfe + lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.09.2019, 21:32
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.190
Standard

Hallo Claudia,

der FN Han(d)schack ist die eingedeutschte Schreibweise des tschech. / böhm. FN Hančák und basiert auf dem biblischen Namen Johannes.
Tschech. Hanc / Hanč = Hans + Diminutivsuffix -ák (z.B. Sohn des Hans, vom Hans abstammend ...).
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.09.2019, 12:27
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.202
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
Hallo Claudia,

der FN Han(d)schack ist die eingedeutschte Schreibweise des tschech. / böhm. FN Hančák und basiert auf dem biblischen Namen Johannes.
Tschech. Hanc / Hanč = Hans + Diminutivsuffix -ák (z.B. Sohn des Hans, vom Hans abstammend ...).
Danke dir,

also kann man davon ausgehen, dass die Handschacks ursprünglich aus Böhmen u.U. eingewandert sein müssen...

Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.09.2019, 16:53
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.190
Standard

Zitat:
Zitat von Bergkellner Beitrag anzeigen
... also kann man davon ausgehen, dass die Handschacks ursprünglich aus Böhmen u.U. eingewandert sein müssen ...
... zumal die meisten der wenigen Hančáks auch heute in NW-Böhmen anzutreffen sind - und das Sächs. Erzgebirge ist nicht weit davon entfernt.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:42 Uhr.