Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #371  
Alt 06.12.2013, 23:52
Kornelia550 Kornelia550 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2010
Beiträge: 10
Standard

Hallo allerseits,
ich suche alles zum Familienamen Nehry. Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.
Danke Conny
Mit Zitat antworten
  #372  
Alt 10.12.2013, 21:27
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.670
Standard

Hallo Heinz,
vielen Dank für Deine Nachricht und Hilfe.
Eine Mail an Dich ist unterwegs.

Viele Grüße Mariolla
__________________
Krs. Schwetz/Westpr.: Kadatz, Bojanowski, Bogalecki, Malkowski, Müller, Golenski, Schötzau, Stothut, Hin(t)ze
Krs. Graudenz/Westpr: Dirks, Penke, Poley, Knof, Labian, Bauermeister, Wollert, Klein, Flöthing,
Krs. Schlochau/Krs. Dt. Krone: Vogel, Zehnpfund, Sültz, Hin(t)ze
Sa-Anhalt: Dober, Zausch, Grenzer, Sieber, Schulze, Buder, Staudte, Bockel, Müller, Werner, Hornbogen, Ebisch, Schmalz, Schweinigel
Sachsen: Neuhäuser oo Moses
Überall:Zehnpfund, Vogel, Blocksdorf, Sül(t)z, Pol(l)akowski
Mit Zitat antworten
  #373  
Alt 07.01.2014, 20:08
Ahnen-Agnes Ahnen-Agnes ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2013
Ort: Kreis Ahrweiler
Beiträge: 28
Standard

Ich habe folgendes Buch:

Die Bevölkerung von Üxheim um 1650 - 1802 mit Ahrdorf, Ahütte, Dreimühlen, Flesten, Leudersdorf und Nollenbach

Rekonstruktion der verloren gegangenen Kirchenbücher von Üxheim, bearbeitet von Herbert Weffer, Bonn

WGfF Köln, Band 217

Wer was nachgesehen haben möchte, bitte Info
__________________
Suche zu den Namen:
- Leyendecker / Leiendecker aus Berndorf und Feusdorf in der Eifel
- Schmahl aus dem ehem. Kreis Cöln (heute Hürth)
- Hempel aus Bad Düben
Mit Zitat antworten
  #374  
Alt 16.01.2014, 18:40
med_Traveler med_Traveler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 336
Standard Cardamina Verlag für OSB / OFB / Chroniken u.a.

Hallo liebe Mitsucher und Forscher

durch die neuen OFB von Neukirchen und Vlyn die es seit dem 14.1.14 zu kaufen gibt, neu entdeckt

http://www.cardamina.net/webseiten.php?wid=45

eine kleine Auswahl welche Themen Cardamanina hat:

> Belletristik
Erzählungen
> Chronik
Chroniken
Quellen
sonstige Schriften
> Enzyklopädie
Allgemein
Landesgeschichte
> Fachbuch
Ausbildung
> Mensch & Gesellschaft
Religion & Glaube
> Ortsfamilienbuch
OFB/OSB
> ARTIUM
Fachliteratur
Musica



wünsche allen noch einen angenehmen Vollmond Abend und Nacht

Marie
Mit Zitat antworten
  #375  
Alt 20.01.2014, 23:12
scumbag13 scumbag13 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2014
Ort: Tübingen
Beiträge: 12
Standard Totenbuch sowjetisches Speziallager Nr. 7/Nr. 1 in Weesow und Sachsenhausen 1945-–1950

Hat zufällig jemand das im Titel genannte Buch?

Hier ein Link zum Buch:

http://www.amazon.de/Totenbuch-sowje.../dp/3940938939

Mein Urgroßvater ist im Lager Sachsenhausen gestorben. Mich würde interessieren wann genau.

Auch das Totenbuch des Speziallagers Nr. 2 Buchenwald wäre für mich von Interesse.

Geändert von scumbag13 (20.01.2014 um 23:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #376  
Alt 22.01.2014, 11:02
Inge G Inge G ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 252
Standard "Allenstein, wie man es nicht kennt" von Rafal Betkowski

Ich weiß nicht, ob in diesem Forum schon mal auf das Buch hingewiesen wurde. Ich habe es vor kurzem zufällig im Internet entdeckt. Sehr schön mit all den alten Fotos, Karten und Beschreibungen dazu, auch beschriebene Postkarten. Es kann über die Stadtgemeinschaft Allenstein, Gelsenkirchen bestellt werden und kostet mit Porto 31€. Bisher habe ich ein Buch in dieser Form noch nicht gesehen. Ich habe auch das ehemalige Wohnhaus unserer Großeltern darin entdeckt, wovon ich bisher nur eine Seitenansicht hatte. Jetzt weiß ich, dass es ein Eckhaus war und unten ein Tabakladen etabliert war. Das Haus existiert nicht mehr. Das konnte ich auch in dem Buch erfahren. Durch dieses illustrierte Buch lernt man das alte Allenstein kennen. Erfährt aber auch Neueres. Ich kann es sehr empfehlen.
Lieben Gruß
Inge G
Mit Zitat antworten
  #377  
Alt 23.01.2014, 20:27
Benutzerbild von Karla
Karla Karla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 1.019
Standard

Hallo liebe Forumsfreunde !
Ich suche das Buch :
Im Leipziger Elsterland von Plagwitz- Hartmannsdorf !
Jahrgang 1930 !
Ich suche noch das Buch über Zinngiesser in Leipzig .
Mich interessiert bis 1948 !
Wer kann mir helfen ?
Vielen Dank !
__________________
Viele Grüsse Erika
Mit Zitat antworten
  #378  
Alt 23.01.2014, 21:34
Kantorka Kantorka ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2013
Beiträge: 25
Standard

Ich habe das Familienbuch von Marpingen.
Mit Zitat antworten
  #379  
Alt 23.01.2014, 23:21
Buchhalterin Buchhalterin ist offline weiblich
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 181
Standard

Zitat:
Zitat von scumbag13 Beitrag anzeigen
Hat zufällig jemand das im Titel genannte Buch?
Hier ein Link zum Buch:
http://www.amazon.de/Totenbuch-sowje.../dp/3940938939
Mein Urgroßvater ist im Lager Sachsenhausen gestorben. Mich würde interessieren wann genau.
Auch das Totenbuch des Speziallagers Nr. 2 Buchenwald wäre für mich von Interesse.
Hallo "scumbag13",

Das von Ihnen gesuchte Buch (Totenbuch sowjetisches Speziallager Nr. 7/Nr. 1 in Weesow und Sachsenhausen 1945–1950 [Gebundene Ausgabe]
Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen (Herausgeber), von Ines Reich -Bearbeitung) habe ich nicht.

Stattdessen könnte ich für Sie aber in "Ich hab dich so gesucht", von Maren Köster-Hetzendorf, Pattloch-Verlag, Augsburg 1995 mal nachsehen, ob Ihr Urgroßvater in den darin enthaltenen Todeslisten aufgeführt ist.
In diesem 640-seitigem Buch im A4-Format sind unter vielen anderen Suchdienst-Informationen des DRKs, sowie erschütternden Schicksalsberichten auch ab Seite 188 die Todeslisten der elf Sonderlager aufgeführt.
Sie beinhalten: (phonetischer) Name, (phonetischer) Vorname, Geburtsjahr, (evtl.) Vatersvorname, Todesdatum, Sterbe-Lagernummer.
Im einleitenden Vorwort zu den Lager-Listen schreibt auf Seite 187 Herr Klaus Mittermeier, Leiter des DRK-Suchdienstes in München (Zitat): "Die Namen sind durch die Übertragung aus der russischen in die deutsche Sprache zum Teil sehr verstümmelt. Daran wurde bewußt nichts verändert, um zusätzliche Fehler zu vermeiden."

Sie können mich auch per PN dieses AF-Forums kontaktieren, falls Sie den Namen Ihres Urgroßvaters nicht öffentlich machen wollen.

Mit freundlichen Grüßen - "eMWe"
Mit Zitat antworten
  #380  
Alt 26.01.2014, 22:27
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.174
Standard

Hallo scumbag13,

Ich habe das genannte Buch für 24 Euro auch nicht gekauft bzw. ausgeliehen.
Totenbuch sowjetisches Speziallager Nr. 7/Nr. 1 in Weesow und Sachsenhausen 1945-–1950
Autorin Dr. Ines REICH.
Verlag: Metropol Verlag; Auflage: 1 (1. September 2010)

Die Autorin Dr. Ines REICH, soll angeblich Auskünfte aus dem Buch erteilen.
Ihre damalige EMail-Adresse lautete reich (@) stiftung-bg.de.
Ob diese noch aktuell ist und gelesen wird, weiß ich nicht.

Versuch macht klug.

Ansonsten erteilt das Rote Kreuz Auskünfte, über die im sowjetisches Speziallager Nr. 7 verstorbenen Lagerinsassen.

Da mir bereits bekannt ist, wann mein Großvater in dem sowjetischen Speziallager
Sachsenhausen bei Oranienburg verstarb, habe ich die Frau Dr. Ines REICH nicht kontaktiert.

Solche Daten bzw. Totenbücher sollten meiner Meinung nach im Internet veröffentlicht werden.
Sicher haben die Recherchen zu dem Buch Kosten verursacht, trotzdem sollte es möglich sein
nach ein paar Jahren, nach Veröffentlichung des Buches, die Daten der Opfer und in dem Fall auch zum Teil der Täter kostenlos bereit zu stellen. Faire Prozesse von Seiten der "Sowjets" gab es so wie so nicht.

Andere Opfer der totalitären Systeme im 20 Jahrhundert, die in Lagern interniert waren sind auch in Datenbanken erfasst und kostenlos abrufbar im Internet verfügbar.

Wer kauft schon ein Buch für 24 EURO, wenn er genau eine Person sucht, die in einer Zeile namentlich erwähnt wird.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (26.01.2014 um 22:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo kann ich noch anfragen? Dorothea Posen Genealogie 2 20.07.2008 11:07
Bücherregal für NRW (nur für Anfragen) Kalle Nordrhein-Westfalen Genealogie 3 15.01.2008 19:25

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:52 Uhr.