Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Wie jung war Eure jüngste Braut?
unter 13 16 7,55%
13 10 4,72%
14 38 17,92%
15 23 10,85%
16 46 21,70%
17 37 17,45%
18 21 9,91%
19 10 4,72%
20 4 1,89%
über 20 7 3,30%
Teilnehmer: 212. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.06.2011, 11:37
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.579
Standard Wie "jung" war Eure jüngste Braut?

Werte Umfrageliebenden und Umfrageliebendinnen,

Friedrich ist mal wieder neugierig:

Da wir schon öfters darüber diskutiert haben, daß es manchmal sehr "jung" geschlossene Ehen gab, gibt's - der Einfachheit halber - nach Geschlechtern getrennt - zwei Umfragen dazu. Hier die zu den weiblichen Hälften der Ehen. Die zu den männlichen gibt's hier.

Viel Vergnügen beim Abstimmen!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #2  
Alt 02.06.2011, 11:43
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.579
Standard

So, und da man bekanntlich nie Wasser predigen und Wein trinken soll, hier "meine" Rekordhalterin:

Catharina Elisabeth Schreckegast, getauft am 2. November 1740 in Berleburg, heiratete mit knapp 14 Jahren am 1. September 1754 in Girkhausen den Conrad Trapp. Die Ehe hielt über 60 Jahre, er starb 1817, sie 1818.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #3  
Alt 02.06.2011, 11:53
udw udw ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2010
Ort: VB/Hessen
Beiträge: 196
Standard

Ich habe Anna Barbara Kimpel geb. 1739 heirat 1752 Joh. Heinrich Jahn und das erste Kind 1756.

LG Udo
__________________
Immer auf der Suche nach dem Geburts- und Sterbeort des Martin Wytrykus und dem Sterbeort der MariannaWytrykus geb. Klapczynska
  #4  
Alt 02.06.2011, 11:58
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 4.916
Standard

Eine schöne Umfrage für die Adelsexperten, denn in diesen Kreisen wurde öfters unter 13 verkuppelt.
__________________
Viele Grüße
Michael
  #5  
Alt 02.06.2011, 12:01
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Standard

Moin Friedrich,

meine Obermutter (VII 237) Anna Maria Reybold war 17 1/2 Jahre alt, als sie meinen Obervater Johann Sebastian Eckstein am 8.7.1787 ehelichte. Was aber noch krasser ist: Nachdem sie 1823 gestorben war, heiratete der mittlerweile 69jährige am 23.5.1826 seine 18jährige Dienstmagd Anna Catharina Hindrichs. Das arme Mädchen!
  #6  
Alt 02.06.2011, 12:24
Pitka Pitka ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 799
Standard

Hallo,

meine derzeit jüngste Braut war Anna Rosine Schulz, geb. 28.07.1820, die am 22.11.1836 in der Ev. Kirche zu Bnin den Johann Christoph Berger, geb. 04.04.1818 heiratete. Die Braut war also etwas über 16 Jahre und der Bräutigam 18 Jahre alt.

Liebe Grüße
Pitka
__________________
Suche alles zu folgenden FN:
WERNER aus Mertensdorf/Kr. Friedland, Allenstein und Marwalde (Ostpreussen), HINZ / HINTZE und KUHR aus Krojanke/Kr. Flatow (Posen/Westpreussen), WERNER, HINZ und SEIDEL aus Gilgenburg/Kr.Osterode (Ostpreussen), ELIS und FESTER aus Siegen bzw. dem Kr. Wetzlar (Hessen), ZILLEN aus Venekoten bzw. In den Venekoten, Gem. Elmpt (jetzt: Niederkrüchten) Kr. Erkelenz (NRW), SAENGER aus Süß und Machtlos (Hessen) u. aus Essen (NRW), PHILIPP aus Wolfsdorf/Niederung Kr. Elbing
  #7  
Alt 02.06.2011, 12:48
Benutzerbild von Moralapostel
Moralapostel Moralapostel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2010
Ort: Westfalen
Beiträge: 126
Standard

Hallo,

eine Vorfahrin aus dem Gelderland wurde anscheind mit 12 (!) schwanger und heiratete nur wenige Monate danach. Armes Mädchen...

Grüße,
Jan
__________________
Meine westfälischen Ahnen: http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=57457
  #8  
Alt 02.06.2011, 13:25
Benutzerbild von karin-oö
karin-oö karin-oö ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.652
Standard

Hallo!

Meine jüngste Braut Gertrud Obermüller hat am 11.12.1650, drei Tage vor ihrem 15. Geburtstag, geheiratet (geboren wurde sie am 14.12.1635).

Sie war eine Müllertochter, deren Mutter schon früh verstorben war. Nachdem etwa 1649 auch ihr Vater starb, musste sie den Müller Georg Fuhrböck heiraten, um den Fortbestand des Betriebes zu sichern.

Wie alt ihr Mann damals war, ist leider nicht mehr feststellbar.
Jedenfalls war die Müllerdynastie gesichert und der Ururenkel der beiden ist mein jüngster Bräutigam.

Schöne Grüße
Karin
  #9  
Alt 03.06.2011, 02:37
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Zitat:
Zitat von Michael Beitrag anzeigen
Eine schöne Umfrage für die Adelsexperten, denn in diesen Kreisen wurde öfters unter 13 verkuppelt.
Ja, das ist es. Ich habe unter meinen Vorfahren eine Heirat, bei der die Braut 4 Jahre und der Bräutigam, wenn ich es noch recht in Erinnerung habe, 12 Jahre alt waren . Die Braut wurde in die Familie des Bräutigams aufgenommen und dort erzogen. Mein Problem ist, dass ich nicht mehr weiß, welches Paar es war und bei so vielen Ahnen wird es wohl eine Weile dauern, bis ich die wieder rausgefunden habe. Das geht wohl nur über die Plausibilitätsprüfung. Ich reiche die Namen dann nach.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
  #10  
Alt 03.06.2011, 12:15
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.150
Standard

Als ich vor ein paar Jahren auf die erste 14-jaehrige Braut stiess, dachte ich, das kann doch nicht sein... Inzwischen sind noch ein paar mehr dazugekommen. Wieviele kann ich i.M. nicht genau sagen, ich meine so ca. 4 Faelle zu erinnern. Ansonsten wurde im Adel nicht unbedingt so sehr frueh geheiratet, eher normal.
Bei Herrscherdynastien ist es etwas anderes, da die Heiraten dort rein politisch motiviert waren. Verlobungen wurden da oft schon im Kleinkindalter geschlossen.

Meine eigene Grossmutter verliebte sich mit 14 (in meinen Grossvater), heiratete ihn mit 17 und die Ehe hielt ein ganzes langes Leben.

Viele Gruesse
Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:41 Uhr.