#1  
Alt 19.01.2021, 20:38
elektroprofi elektroprofi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2017
Beiträge: 226
Standard Suche nach Geburtsort Matthäus Heimburger

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1749
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Böhmen
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): ancestry, familysearch, Kibus Asch
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Werte Forumsteilnehmer,

zur Zeit verfolge ich einen Familienzweig, der mich erstmals nach Böhmen führt. Es handelt sich um den Herkunftsort von Matthäus Heimburger. Er starb am 08.07.1816 67-jährig in Teuchern und wird im Sterbeeintrag als "aus Böhmen" bezeichnet. Ein Ort ist nicht benannt. Den Sterbeeintrag findet man bei ancestry und anderen, ein Heirats- oder Taufeintrag ist nicht aufzufinden.

Der Name Heimburger kommt in Böhmen im Raum Asch im 18. Jahrhundert vor, allerdings ist er nicht in Asch geboren. Die Kibus von Asch sind online, die habe ich durchgesehen.

Nun meine Frage: kommt jemandem in seiner Forschung der FN Heimburger mit unter? Gibt es Datenbanken mit FN, die man abfragen könnte?

Für eure Hilfe im voraus vielen Dank an alle.
__________________
Mit freundlichen Grüßen - ep

Dauersuche:
FN Gerullis und Gilde (Niebudszen/Ostpreußen)
FN Görke und Stein (Kibarten/Ostpreußen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.01.2021, 12:46
Bastian Stöckner Bastian Stöckner ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2016
Ort: Zwickau
Beiträge: 88
Standard

Hallo elektroprofi,
du hast es ja bereits sehr gut zurückverfolgt und versucht die Strohhalme vom Heiratseintrag oder Taufschein zu ziehen. Da wird es tatsächlich Glück brauchen oder eine gute Idee wie man dem noch auf die Schliche kommen könnte.

Kommst du deshalb jetzt nicht weiter zurück in der Ahnenreihe?

Liebe Grüße
Bastian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.01.2021, 07:17
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 3.091
Standard

Hallo ep,
welchen Beruf und welche Religion hatte denn der Mathäus Heimburger? Könnte der Name auch Heimberger/Haimberger sein?

Viele Grüße, Peter

Geändert von PeterS (22.01.2021 um 07:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.01.2021, 22:04
elektroprofi elektroprofi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.05.2017
Beiträge: 226
Standard

Guten Abend,

@Bastian: keine Angst, ich habe noch etliche Baustellen in meinen Ahnenreihen, die ich aber dank Ortskenntnissen alle selber lösen kann, sobald die Archive wieder öffnen. Die Herkunft beschränkt sich auch größtenteils auf Mitteldeutschland, da bin ich trittsicher.

Nur mit Böhmen habe ich (noch) keine Erfahrung und kann den Namen Heimburger leider nicht zuordnen.

@Peter: Der FN wird in allen mir vorliegenden Unterlagen "Heimburger" geschrieben. Es ist aber nicht auszuschließen, daß der FN verändert oder eingedeutscht wurde. Heim- oder Haimberger halte ich ursprünglich durchaus für möglich, kann es aber nicht beweisen.

Von Beruf war Mathäus Heimburger Uhrmachermeister, wobei der Vorname später in Mathias bzw. Matthias abgeändert wurde (steht im Heiratseintrag seines Sohnes).
__________________
Mit freundlichen Grüßen - ep

Dauersuche:
FN Gerullis und Gilde (Niebudszen/Ostpreußen)
FN Görke und Stein (Kibarten/Ostpreußen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:17 Uhr.