#1  
Alt 28.01.2021, 12:03
Niene Niene ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2013
Beiträge: 189
Standard Beim Kapp-Lüttwitz-Putsch verstorben - wo Sterbeurkunde erhalten ?

Hallo,

der Bruder meiner Ur-Oma ist beim Kapp-Lüttwitz-Putsch 1920 erschossen worden. Er war wohl nur Zuschauer.

Wo könnte ich da die Sterbeurkunde finden ?

In Senftenberg oder an dem Ort wo er erschossen wurde ?

In Senftenberg gibt es nur das Standesamt.


MfG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.01.2021, 12:19
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.500
Standard

Hallo,

warum Senftenberg? War der Putsch(-versuch) nicht in Berlin? Wie hieß er denn? Für Berlin könnte man bei Ancestry schnell nachschauen.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.01.2021, 12:25
Niene Niene ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2013
Beiträge: 189
Standard

Hallo !

Weil alle damals in Senftenberg wohnten.

Sein Name war: Joseph Kszyszkowiak

Das Denkmal mit seinem Namen drauf steht noch auf dem Senftenberger Friedhof: https://de.wikipedia.org/w/index.php...20080926192930

EDIT: Informationen zum Putsch: https://www.lr-online.de/lausitz/sen...-33581130.html

Dort steht: "Da Major Buchrucker in Cottbus am 15. März auf Streikende schießen ließ, rief der dortige Aktionsausschuss die Bergarbeiter des Senftenberger Reviers um Hilfe an. Noch am Abend des 15. März setzten sich ungefähr 1000 bewaffnete Arbeiter aus Hoyerswerda, Lauta, Großräschen und Senftenberg in Richtung Cottbus in Marsch."

MfG

Geändert von Niene (28.01.2021 um 12:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.01.2021, 12:52
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.500
Standard

Zitat:
Zitat von Niene Beitrag anzeigen
EDIT: Informationen zum Putsch: https://www.lr-online.de/lausitz/sen...-33581130.html

Dort steht: "Da Major Buchrucker in Cottbus am 15. März auf Streikende schießen ließ, rief der dortige Aktionsausschuss die Bergarbeiter des Senftenberger Reviers um Hilfe an. Noch am Abend des 15. März setzten sich ungefähr 1000 bewaffnete Arbeiter aus Hoyerswerda, Lauta, Großräschen und Senftenberg in Richtung Cottbus in Marsch."
... und die Brigade Erhardt, wesentliche Stütze des Kapp-Lüttwitz-Putsches, besetzte Berlin. Entschuldige bitte, dass mir als Hamburger Cottbus nicht gleich einfiel. Wäre vielleicht sinnvoll gewesen, direkt zu schreiben, wo der Bruder deiner Urgroßmutter erschossen wurde.

Da er also in Cottbus starb, wäre auch dort der Sterbeeintrag zu finden.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:10 Uhr.