#1  
Alt 21.02.2021, 10:21
pillson pillson ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2020
Beiträge: 169
Standard Informationen zu k.k Feldartillerie-Regiment

Hallo,


ich habe folgenden Trauungseintrag zu meinem Urururgrossvater gefunden und konnte den Inhalt bereits mit Hilfe des Lesehilfe-Unterforums entziffern.
Gibt es hier einen Militärspezialisten, der mich etwas näher aufklären kann?
Es geht um den rot markierten Textabschnitt. Bei meiner Google-Suche stosse ich stets auf Regimente zum 1.WK, die Hochzeit fand aber 1869 statt. Auch erschliesst sich mir der Zusammenhang der Information nicht recht.
Was bedeutet die Abkürzung H.b.?
Wildsdorf? Ein Ort oder ein Kommandant?


Ich hoffe hier kann mir jemand etwas helfen.



https://data.matricula-online.eu/de/...%252F03/?pg=11


Bräutigam: Mantsch Anton, Stabes und
Fahrkanonier des k.k. Feld-Artillerie-Regi-
ments H.b. Wildsdorf No. 8 gezogene Batterie
No. 6 in der Reserv
, wohnhaft in Minichschlag No. 44
eh. Sohn des Mathias Mantsch, Häuslers u. der Ka-
tharina geb. des Paul Stipzak.
Braut: Frasl Katharina, wohnhaft in Türnau
No. 22, eh. Tochter des Mathias Frasl, Inwohners
in Türnau u. s. Ehew. Eva geb. des Georg Poindl.


LG Stephan
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.02.2021, 14:22
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.485
Standard

Hallo Stephan,

ich fühle mich, die österreich-ungarische Armee betreffend, im 1. Weltkrieg wohler, aber ich mach mal einen Anfang.

Laut Militär-Schematismus war seit 1861 Generalmajor Franz Freiherr von Wilsdorf Inhaber des 8. Artillerie-Regiments. Seit 1868 als 8. Feld-Artillerie-Regiment bezeichnet, war der Regimentsstab 1867-71 in Graz stationiert, Ergänzungsbezirke waren in Ungarn (Budapest, Erlau und Pressburg) und Böhmen (Pilsen).

https://library.hungaricana.hu/hu/vi...g=549&layout=s

Weil der Mantsch Anton als "in der Reserv" beschrieben wird, hatte er möglicherweise im Krieg 1866 gedient. Da wären Angaben zu Standorten und Ergänzungsbezirken vor 1867 interessant. Leider fehlen die Angaben im Militär-Schematismus bis 1866 und seit 1867 gab es einige Veränderungen in der k.k. Armee, z.B. Einführung der Wehrpflicht. Und die Regimenter wechselten alle paar Jahre die Standorte.

https://library.hungaricana.hu/hu/vi...g=461&layout=s

Vielleicht hat jemand mehr Informationen oder du kommst mit diesen Angaben in der Fachliteratur oder im Kriegsarchiv in Wien weiter.

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.02.2021, 19:44
pillson pillson ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.06.2020
Beiträge: 169
Standard

Lieber Basil,

Das sind doch schon Mal ausführliche Antworten zu meiner Frage. Vielen Dank dafür. Weißt du evtl. noch was es mit der Abkürzung H.b. auf sich hat?

LG stephan
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.02.2021, 19:55
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.196
Standard

Hallo Stephan

Evtl. wirst du in den Beständen des Kriegsarchivs Wien bei familysearch fündig, via Suche im Katalog unter Böhmen oder Mähren schauen und dort unter Military Records. Grundbuchblätter Diverse: Böhmen, Mähren, Schlesien, 1820-1864 sind dort online einsehbar. Es sind auch einige Mantsch aus Minichschlag dabei aber leider kein Anton. Siehe unter Manek, Seite 1144-1152

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (21.02.2021 um 20:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.02.2021, 20:24
pillson pillson ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.06.2020
Beiträge: 169
Standard

Zitat:
Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
Hallo Stephan

Evtl. wirst du in den Beständen des Kriegsarchivs Wien bei familysearch fündig, via Suche im Katalog unter Böhmen oder Mähren schauen und dort unter Military Records. Grundbuchblätter Diverse: Böhmen, Mähren, Schlesien, 1820-1864 sind dort online einsehbar. Es sind auch einige Mantsch aus Minichschlag dabei aber leider kein Anton. Siehe unter Manek, Seite 1144-1152

Gruss
Svenja

Liebe Svenja,


ich habe gerade eben auch dieselbe Info aus den Einträgen für mich rausgezogen. Danke trotzdme.


Gruss
Stephan
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.02.2021, 19:25
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.485
Standard

Zitat:
Zitat von pillson Beitrag anzeigen
Lieber Basil,

Das sind doch schon Mal ausführliche Antworten zu meiner Frage. Vielen Dank dafür. Weißt du evtl. noch was es mit der Abkürzung H.b. auf sich hat?

LG stephan
Hallo,

nein, ich weiß nicht, was das für eine Abkürzung ist. Ich vermute, sie bezieht sich auf den Namen Wilsdorf, eine Titulierung oder so.

VG Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.02.2021, 20:16
pillson pillson ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.06.2020
Beiträge: 169
Standard

Schönen Abend, ich habe noch die Trauung des Mathias Mantsch - Vater des bereits beschriebenen Anton Mantsch - gefunden.
Auch hier finden sich wieder Hinweise zu militärischer Information, für die ich gern euer Schwarmwissen anzapfen möchte.


Hier der Link: https://digi.ceskearchivy.cz/5907/114/2070/1460/59/0
Mithilfe vom Lese- und Übersetzungs-Thread konnte folgendes entziffert werden:


Minichschlag Nr. 44
Mathias Mantsch
Weber Sohn des
Thomas Mantsch
Weber alda der
Mutter Magdalena
gebohrne Pany
aus Thiergarten
Nr. 3. Gemei-
ner des Ersten
Rainer 10 Linien
infanterie Re
giment der 10
Fuselier Compag.(nie)



Katharina Tochter
des Paul Stizak (oder Stipak?)
Häusler der
Wittwer Rosalia
gebohrne S...perl
aus Minichschlag

Licenz in der Stabs-
stazion Neuhaus
am 14 Februar
836 S.(eine) Kais. Kön.
aposto. Majestaet
wirk. Obersten
und Comendant
des obig. Regim.
Ba. Berndahl
Verk.(ündung) 1, 2, 3 Sonntag
nach Ostern



1) Dass der Gemeine der niedrigste Dienstgrad war habe ich bereits herausgefunden. Was ist mir der "Ersten Rainer 10 Linie" gemeint?
2) Wobei handelt es sich um eine "Licenz in der Stabsstazion"? Oder ist dies ein Überbegriff die ohne zusätzliches Material nicht herauszufinden ist wobei es sich hier handelt?
3) Was bedeutet die Abkürzung "wirk."? Ergibt sich mir nicht ganz.
4) Ba. Berndahl? Ein Ort oder ein Name?


LG und schönen Abend Stephan
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.02.2021, 21:03
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.105
Standard

Hier werden u.a. die 7. und 8. Batterie des VIII Feldartillerie-Regiments in der Schlacht bei Königgrätz 1866 erwähnt. https://www.historischerverein-stmk....Nr.-7-VIII.pdf
Franz Freiherr v Wilsdorf war Inh. d. Artill.-Rgts Nr. 8 Triest.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (23.02.2021 um 21:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.02.2021, 21:45
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.196
Standard

Hallo Stephan

1) Es heisst: 10. Linien-Infanterie-Regiment und die 10. Fusilier Compagnie war ein Teil dieses Regiments. Und davor müsste es meines Wissens Erzherzog Rainer heissen.

2) und 3) Ich denke der Oberst und Kommandant des obigen Regiments hat im Namen des Kaisers gewirkt, als er dem Mathias Mantsch eine Heiratslizenz erteilt hat.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.02.2021, 01:17
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.485
Standard

Hallo Stephan,

zu 1.) Der Eintrag enthält scheinbar einen Fehler. Das Regiment Erzherzog Rainer war das 11. Linien-Infanterie-Regiment (LIR). siehe zu 2.) und 4.)

zu 2.) Stabsstazion Neuhaus: in Neuhaus war der Stab des 11. LIR stationiert.

zu 3.) Es könnte "wirklichen Obersten und Comendant" heißen.

zu 4.) Oberst und Regiments-Commandant des 11. LIR war Albert Freyherr Sterndahl

Militärschematismus 1836 - 11. Infanterie-Regiment Erzherzog Rainer

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:27 Uhr.