#1  
Alt 03.05.2021, 11:43
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Standard Zuständige Einheit im 1.WK

Bisher waren bei meiner Familienforschung abgesehen von der Suche in Verlustlisten noch keine militärbezogenen Nachforschungen nötig. Nun bin ich jedoch auf der Suche nach dem Verbleib meines Urgroßvaters, der vermutlich im 1.WK gefallen ist (jedoch leider nicht in den Verlustlisten auftaucht):
Johann Zapletal wurde zwar 1878 in Tracht/Strachotin in Mähren geboren und war auch dorthin zuständig, hat aber spätestens seit seiner Heirat 1903 in Wien gelebt.

Wo bzw. bei welcher Einheit könnte mein Urgroßvater gedient haben und wo liegen eventuell die entsprechenden Unterlagen auf?


Soweit ich bisher herausgefunden habe, sollten die Militär-Unterlagen für Südmähren aus der Zeit des 1. WK im Staatsarchiv in Wien einzusehen sein. Leider komme ich mit der Systematik und den verwendeten Begriffen nicht wirklich zurecht.
Wonach muss ich konkret suchen? Grundbuchevidenz, Landsturmrollen,... - ich verstehe davon leider rein gar nichts und bin über jeden Tipp froh!

Geändert von Su1963 (03.05.2021 um 11:44 Uhr) Grund: Tippfehler und Zeilenschaltungen entfernt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.05.2021, 12:58
NF_Emde NF_Emde ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2021
Beiträge: 103
Standard

Er sollte auf der Gedenktafel vermerkt sein


https://commons.wikimedia.org/wiki/C...Herrengasse_13)


In den Listen im Netz habe ich nichts gefunden

Geändert von NF_Emde (03.05.2021 um 13:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.05.2021, 13:22
NF_Emde NF_Emde ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2021
Beiträge: 103
Standard

Hier liegen die Verlustlisten


https://digi.landesbibliothek.at/vie...te%2529/1/-/-/


So wie es aussieht muss man diese durchschauen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.05.2021, 13:24
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.800
Standard

Zitat:
Zitat von NF_Emde Beitrag anzeigen
So wie es aussieht muss man diese durchschauen
Die Verlustlisten sind indexiert: http://des.genealogy.net/ou1wk/search/index
Es gibt halt mehrere Johann Zapletal, auch in Wien. Was ist denn über Johann alles bekannt, Beruf, genaue Heiratsdaten (wo, wann, mit wem), Adresse in Wien, ab wann taucht die Ehefrau als Witwe in den ABs auf, heiratet sie nochmal, wann sind die Kinder geboren und haben geheiratet, was steht in deren Heiratsunterlagen zum Vater usw.?

Geändert von sonki (03.05.2021 um 13:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.05.2021, 15:05
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Standard

Da habe ich mich vorhin wohl etwas missverständlich ausgedrückt.

Die Verlustlisten (auch die Suchmaske) kenne ich - leider konnte ich für den doch sehr häufigen Namen kein passendes Ergebnis finden.

Darum wollte ich im Staatsarchiv nachsehen, ob es dort eventuell Informationen gibt, ob und bei welcher EInheit er im 1.WK überhaupt eingerückt war. Dazu auch meine Fragen:

Bin ich da bei den sog. "Landsturmrollen" für den jeweiligen Bezirk (Znaim) richtig?

Gibt es darin überhaupt personenbezogene Informationen, für die sich ein Besuch im Archiv lohnen könnte?


Die Kirchenbücher sind leider nicht sehr ergiebig - bei der Trauung seiner beiden Kinder gibt es keine Erwähnung ob noch am Leben oder bereits tot. Ich weiß nur, dass er nicht im Grab der Urgroßmutter (die nicht nochmal geheirtatet hat) bestattet ist.
Die Einbürgerung der Famile muss zwischen der Geburt des jüngsten Sohnes 1909 und der Heirat des älteren Sohnes 1828 erfolgt sein. Unterlagen dazu liegen (bisher ) nicht vor.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.05.2021, 16:42
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.876
Standard

Hallo,

wenn ich nicht irre, gehörte Tracht, Bezirk Auspitz, zum Ergänzungsbezirk Znaim und somit zum k.k. Landsturmbezirkskommando Nr. 24 in Wien. Bei Mobilmachung 1914 wurde das k.k. Landsturm-Infanterie-Regiment "Wien" Nr. 24 aufgestellt. Es ist aber nicht zwingend, dass Johann Zapletal bei diesem Regiment war.

Für den Präsenzdienst 1899-1901/02 im Rahmen der Wehrpflicht kommen das k.u.k. Infanterie-Regiment Nr. 99 und das k.k. Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 24 in Frage, vorausgesetzt, er war bei der Infanterie.

Tracht/Strachotín gehört heute zu Tschechien, darum gilt vermutlich folgendes:

Zitat:
Das Militärhistorische Archiv in Prag (...), nunmehr eine Abteilung des Zentralen Militärarchivs ... verwahrt die Militär-Grundbuchsblätter für Soldaten aus Böhmen, Mähren und (Österreichisch-)Schlesien, und zwar in erster Linie für die Geburtsjahrgänge 1865-1886.
In Wien befinden sich wohl nur die Grundbuchsblätter für Mähren bis zum Geburtsjahrgang 1864.

Quelle: Kriegsarchiv Wien und Genealogie im Kriegsarchiv

Ich habe bisher nur ein Grundbuchsblatt gesehen. Was da an personenbezogen Daten drin stand, kennst du wahrscheinlich schon. Es enthält den militärischen Werdegang. Soweit ich weiß, kannst du beim Archiv in Prag auch anfragen, ein Besuch ist nicht nötig.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.05.2021, 08:43
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
...wenn ich nicht irre, gehörte Tracht, Bezirk Auspitz, zum Ergänzungsbezirk Znaim und somit zum k.k. Landsturmbezirkskommando Nr. 24 in Wien. Bei Mobilmachung 1914 wurde das k.k. Landsturm-Infanterie-Regiment "Wien" Nr. 24 aufgestellt. Es ist aber nicht zwingend, dass Johann Zapletal bei diesem Regiment war.

Für den Präsenzdienst 1899-1901/02 im Rahmen der Wehrpflicht kommen das k.u.k. Infanterie-Regiment Nr. 99 und das k.k. Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 24 in Frage, vorausgesetzt, er war bei der Infanterie.
...
In Wien befinden sich wohl nur die Grundbuchsblätter für Mähren bis zum Geburtsjahrgang 1864.
Quelle: Kriegsarchiv Wien und Genealogie im Kriegsarchiv

Vielen Dank Basil für die Info zum k.k. Landsturmbezirkskommando Nr. 24 und die Links. Ich werde mal sehen, ob sich eventuell etwas zu meinem Urgroßvater finden lässt.

LG Susanna

Geändert von Su1963 (04.05.2021 um 09:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1.wk , militärunterlagen , mähren , staatsarchiv österreich

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:30 Uhr.