#1  
Alt 11.01.2021, 10:08
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Lächeln Erst kurz dabei und schon begeistert

Liebe ahnenforschung.net-Community,
ich bin durch Zufall bei meinen Famielen-Nachforschungen auf dieses Forum gestoßen und bin sowohl von der Vielfalt der Inhalte als auch von der Hilfsbereitschaft hier im Forum begeistert.

Das seltsame Jahr 2020 habe ich intensiv für Familienforschung genutzt und inzwischen die "Basics" wie Geburtsdaten (erstmal bis ca. 1800) und -orte (Österreich, Böhmen, Mähren, Ungarn und Auswanderer) so halbwegs beisammen.

Jetzt geht es an den fast noch spannenderen Teil, nämlich Hintergrundinformationen zu sammeln. Und da kann ich eure Erfahrungen und Tipps gut brauchen
Beste Grüße aus Österreich (nahe Wien)
Susanna
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.01.2021, 14:15
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.242
Standard

Hallo Susanna,

herzlich willkommen im Forum!
Dann bist du ja bei Eintritt nicht mehr so ein blutiger Anfänger wie ich vor knapp zwei Jahren!

Inzwischen habe ich mit Hilfe der hilfsbereiten Forumler viel gelernt - über meine Familienforschung und Geschichte allgemein.

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.01.2021, 15:18
SteffenHaeuser SteffenHaeuser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2015
Beiträge: 910
Standard

Zitat:
Zitat von Su1963 Beitrag anzeigen
Liebe ahnenforschung.net-Community,
ich bin durch Zufall bei meinen Famielen-Nachforschungen auf dieses Forum gestoßen und bin sowohl von der Vielfalt der Inhalte als auch von der Hilfsbereitschaft hier im Forum begeistert.

Das seltsame Jahr 2020 habe ich intensiv für Familienforschung genutzt und inzwischen die "Basics" wie Geburtsdaten (erstmal bis ca. 1800) und -orte (Österreich, Böhmen, Mähren, Ungarn und Auswanderer) so halbwegs beisammen.

Jetzt geht es an den fast noch spannenderen Teil, nämlich Hintergrundinformationen zu sammeln. Und da kann ich eure Erfahrungen und Tipps gut brauchen
Beste Grüße aus Österreich (nahe Wien)
Susanna
Einen Tipp will ich Dir da geben - Grundbücher!

Und Du hast Mähren erwaehnt, viele mährische Grundbücher
sind online verfügbar und über Erbsachen kriegt man da
oft einiges an Hintergrundinfos (und 2-3 Generationen
mehr als im KB )

Wenn verfügbar auch Kirchenchroniken, wobei die relevanten
Daten verschieden sind.

Gruß,
Steffen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.05.2021, 15:51
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Standard

Hallo Steffen,
spät aber doch vielen Dank für den Tipp!
(Als Anfängerin im Forum ist mir Deine Antwort damals offenbar durchgerutscht und ich hab sie erst jetzt durch Zufall entdeckt.)


Ich werde mich jedenfalls gleich mal auf die Suche nach Grundbüchern machen, auch wenn ich fürchte dass meine mährischen Verwandten nicht allzuviel Grundbesitz gehabt haben und als Handwerker (oft Schuhmacher) eher bescheiden gelebt haben.
LG Susanna
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
vorstellung su1963

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:26 Uhr.