Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.01.2022, 22:57
Stegro Stegro ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2022
Beiträge: 52
Standard Herkunft des Vaters und uneheliches Kind oder tragisches Timing

Quelle bzw. Art des Textes: KB - Taufeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1837
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Thülen
Namen um die es sich handeln sollte: Carl Schaefer



Hallo Zusammen,
ich brauche einmal eure Hilfe beim entziffern.
Es geht um den Kirchenbucheintrag zu Taufe von Clara Margaretha (nr.75.)

https://data.matricula-online.eu/de/...05-01-T/?pg=84


Hier handelt es sich um ein "uneheliches" Kind, was später auch mit dem Namen der Mutter heiratet. Soweit so gut.


Ich kann den Text zum Vater allerdings nicht vollständig entziffern.
Gelesen habe ich: "Carl Schaefer ?? bei Köln zu Radevormwald, gestorben ?? im Juni 1837" - bin ich da auf dem richtigen Weg?

So ein Eintrag ist mir bisher noch nicht untergekommen.


Kommt der Vater aus Radevormwald und ist in Thülen verstorben oder unterwegs nach Radevormwald. In Thülen findet sich leider kein passender Sterbeeintrag.


Tragischerweise liegt das Sterbedatum kurz vor der Niederkunft und ist vielleicht der Grund für die uneheliche Geburt? Deutet der Hinweis in der "ehelich Spalte" 1 mat.? auf eine Verlobung hin?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.01.2022, 23:21
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 4.223
Standard

Hallo,

ich lese ""Carl Schaefer v. Simmern bei Köln, zu Radevormwald gestorben das[elbst] im Junii 1837".

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.01.2022, 23:23
Benutzerbild von teakross
teakross teakross ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Bergstraße
Beiträge: 827
Standard

Hallo Stegro,
ich lese:

Carl Schaefer v. Sim-
mern bei Cöln zu Ra-
devormwald. gestorben
? im Juny 1837

Ich meine: Carl kommt aus Simmern bei Cöln
und ist zu Radevormwald verstorben.

LG Rolf
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.01.2022, 23:27
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Standard

Da war Wolfgang schneller. Genauso lese ich das auch.


Geburtsort ist also Simmern bei Köln.


Radevormwald scheint der Wohnort zur Zeit des Eintrags als Vater gewesen zu sein. Dort ("daselbst") ist er - entsprechend der nachträglichen Ergänzung - auch verstorben.


LG Susanna
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.01.2022, 23:59
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 973
Standard

Hallo:


Zu dem "1. K. mat.": hier wird angegeben, daß dies das erste Kind der Mutter ist. In dieser Spalte wird angegeben, welches Kind der Eltern es ist. Wenn da "5. K., 3. T." bei einem ehelichen Kind steht, kann man annehmen, daß es das 5. Kind und 3. Töchterlein beider Eheleute ist. Bei dieser unehelichen Geburt, wo der Pfarrer anscheinend nicht wußte wieviele Kinder der Vater schon hatte, hat er sich also genauer ausgedrückt und angezeigt, daß dies das erste Kind der Mutter ist.


VG


--Carl-Henry
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.01.2022, 10:53
Stegro Stegro ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.01.2022
Beiträge: 52
Standard

Super vielen Dank für eure Hilfe. Damit kann ich nun weitersuchen. Wieder einiges gelernt

Viele Grüße
Steffen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.01.2022, 21:36
Stegro Stegro ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.01.2022
Beiträge: 52
Standard

Kleines Gedankenspiel dazu. Im Kirchenbuch steht ja nun "Simmern bei Cöln", nach ein wenig Recherche gibt es aber gar kein Simmern bei Cöln, nur eins in Rheinland-Pfalz. Der Ort neben an nennt sich allerdings Rheinböllen.


Ist vielleicht im Bericht an den Pastor aus Simmern / Rheinböllen ein Simmern bei Cöln geworden? Ein verschlucktes "E" bei Böllen und schon klingt das ähnlich.
Leider finden sich keine Kirchenbücher aus Simmern, aber eine Idee könnte es wirklich sein....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:11 Uhr.