Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.04.2012, 22:36
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1.899
Standard Freiherr, Baron, Ritter von Vogelsang

hallo an alle hier im forum und im internet!


meine suche betrifft die ahnenlinie des ludwig, freiherr von vogelsang. ich hoffe mit eurer hilfe für einen nahen menschen etwas über die lebensorte und die laufbahn der einzelnen zu erfahren, und vielleicht auf die spuren der quer durch europa verstreuten nachkommen zu stossen.


ich freue mich über jeden hinweis zu der familie.


(noch nicht zuordnen lässt sich die linie des karl, freiherr von vogelsang, des erziehers des fürsten liechtenstein, und sozialreformers, wiewohl beide genannten das gleiche wappen führten. aus dieser karl-linie stammen meines wissens die jetzigen liechtensteiner barone von vogelsang ab.
das gutshaus alt guthendorf gehört in diese familiengeschichte)


hier die namen:

joachim von vogelsang,
herr von passentin in mecklenburg,
*
+ ungefähr 1670


gerhard von vogelsang,
* zwischen 1640 bis 1650 in bremern ???
laut schwedischen quellen schon 1630,
+ zwischen 1717 und 1720
laut schwedischen quellen 1679 ???


(detlef ? egidius ?) christian, ritter von vogelsang,
fürstl. waldeckischer obrist.
* 1675 hamburg,
+1731 in schweden, wo?,
begraben in villberga kircha.
!1720 in wien in den reichsritterstand erhoben,angeblich, weil christian von einer nicht adeligen mutter stammte und dadurch den alten deutschen adel verloren habe.
1728 in einer mission nach schweden entsandt.
die schwedische linie stammt aus einer altersehe dieses christian
http://www.vogelsangska.se/



christian, ritter von vogelsang,
*1701 oder 1703 in brohn, mecklenburg
+1785 luxemburg
1719 zum kath. glauben übergetreten
feldzeugmeister u. gouverneur v. luxemburg


(frederik) ludwig, freiherr von vogelsang,
gouverneur der feste vogelsang,
oberstinhaber des 47. infanterieregiments ab.6.11.1805
http://de.wikisource.org/wiki/ADB:Vo...g_Freiherr_von
*1748 brüssel
+1822 josefsstadt
!1793 wurde er in den freiherrenstand erhoben


simon, freiherr von vogelsang,
*1785 brüssel
+1816 utrecht

die kinder dieses simon wurden nach dessen tod auf verwandte in ganz europa aufgeteilt.
ludwig, geb.1812 prag, kam zum opa ludwig, dem feldzeugmeister, soviel sicher.
was geschah mit maria, geb.1810 prag?
mit henriette, geb.1813 prag?
mit johanna, geb.1815 brüssel?, (=die spätere hauslehrerin der kupfer kinder)
eines der mädchen wuchs in linz in oberösterreich auf, aber bei wem?
vielleicht im hause ritter von spaun/vogelsang?
__________________
______________________________
freundliche grüße
sternap


weil man sich nicht sieht, mein gesichtsausdruck: my dog stepped on a bee!

Geändert von sternap (09.04.2012 um 20:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.04.2012, 00:33
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 807
Standard

Hallo Sternap,

der Joachim von Vogelsang (die Familie schreibt sich übrigens am Anfang mit einem großen V) auf Passentin und seine Vorfahren habe ich in meiner Datenbank.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.04.2012, 10:09
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 807
Standard

Hallo sternap,

der Link steht in meiner Fußzeile.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.08.2013, 11:48
PECH PECH ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 1
Standard

Hallo sternap,
ich kann Dir Nachfahren der Linie Christian Jakob (1701) verh. mit Therese von Baar liefern, wenn Du interessiert bist, bitte per Mail,
Liebe Grüße
Petra (Benutzer PECH)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.08.2013, 17:05
Paul Graf von Rosenow Paul Graf von Rosenow ist offline männlich
Gesperrt
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Ueckermünde
Beiträge: 10
Standard

Hallo,

es giebt bei Uechermünde in M-V einen Ort Namens Vogelsang-Warsin.
Dort giebts ein hochherschaftliches Herrenhaus (Schloss) das meiner Familie bis 2002 gehörte. Unsere Familiengeschichte geht auf unseren Vorfahren der Familie von Vogelsang zurück.
http://www.vogelsang-warsin.de/


http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss...gelsang-Warsin)

http://www.immobilienscout24.de/expose/60282638
http://www.schloss-vogelsang.de/index-gesellschaft.htm
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.09.2013, 09:18
Cantatus Cantatus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2013
Beiträge: 1
Standard

Das Schloss in Vogelsang-Warsin bei Ueckermünde (mit k) kenne ich, mit dem Adelsgeschlecht "von Vogelsang" hat es, wie so oft, nichts zu tun, das sind meistens Flurnamen. Ein verwandtschaftlicher Zusammenhang dieser Familie mit der Familie von Rosenow ist mir unbekannt, wo lässt sichd as belegen? Vielen Dank.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.09.2013, 11:00
Benutzerbild von rekem
rekem rekem ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2009
Ort: Deutschland
Beiträge: 244
Standard

A. Rosenow
1. Die echte Adels-Familie v. Rosenow ist seit langem erloschen !
2. Grafen von Rosenow hat es nie gegeben !
3. kein Rosenow hat je dieses Schloß besessen
4. Diese Seite existiert nicht
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss...gelsang-Warsin)
5. Dieser Ort ist aber gar nicht relevant.

B. Vogelsang
1. es gab zahlreiche Adels- und andere Familien dieses Namens
2. wir kennen zwei Freiherrliche:
a. liechteinsteinischer Freiherrentitel von 1859, das ist die pommersche Uradelsfamilie v.Vogelsang und noch blühend (s.Gotha UA 1910, GHdA Freher. UA 1971)
b. erbländ.österrer Freiherrentitel von 1793,
vorher Reichsritterstand von 1720 (s.GHdA 1954)
eine ganz andere, aber sich desselben Wappens bedienende ehem. bürgerliche Familie.

C. Güter der Uradelsfamilie:

Vogelsang. I. (W: Nach Siegeln von 1451. u. 1469 1 Vogel.) (Bagmihl II. Tab. LIV. 1.2.). In Vorpommern im Barthschen Distrikt bis in die 2. Hälfte des 16. Jh. Arpshagen, früher Erpeshagen oder Merpeshagen 1523. 1562. Cluzkow 1546. Dievitz. Flemendorf 1546. Knekenshagen 1546. Landtmerstorp 1546. Martenshagen oder Mergenhagen 1450. Nipersche 1546. Nubesplenin, wohl das heutige Neu-Pleen, Reddebertze, das heutige Redbas 1451. 1469. Wüstenhagen 1546. (Ledeur, Adelslexicon 1855)

D. Es empfiehlt sich, in einer öffentlichen Bibliothek o.a. 3 Handbücher zu studieren und danach Verbindung mit der Familie aufzunehmen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
freiherr , ritter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:24 Uhr.