#1  
Alt 21.04.2022, 13:22
Benutzerbild von MikeHoenig
MikeHoenig MikeHoenig ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2017
Ort: Darmstadt
Beiträge: 445
Standard Berufsbezogene Daten

Hallo,

einer meiner Urgroßväter war laut etlicher Briefe und Postkarten, die sich bei mir befinden, Fabrikdirektor bei BASF in Ludwigshafen. Ich habe in den letzten Wochen vergeblich versucht an weitere Informationen über die Öffentlichkeitsarbeit von BASF heranzukommen, bin dort aber „aufgrund des Datenschutzes“ abgewiesen worden.

Hat vielleicht jemand eine Idee für mich, wie ich noch an Informationen von dort herankommen könnte?

Ich bin für jeden Hinweis oder Tipp sehr dankbar!

Grüße,

Mike
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.04.2022, 14:09
sonjavi sonjavi ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2016
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 112
Standard Recherche

Hallo Mike,

kennst du dies:

https://www.basf.com/global/de/who-we-are/history.html

https://www.buchfreund.de/de/d/p/480...eschichte-eine

https://books.google.de/books?id=dFS...hronik&f=false

Viele Grüße
Sonja
__________________
Suche FN PELZ, TOLSKI aus Liebemühl/Osterode und Umkreis, VEIT/VEID und MEIRITZ aus Elbing sowie
BAUM aus dem Raum Rieder, (Sachsen-)Anhalt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.04.2022, 14:26
Hedwiga Hedwiga ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2019
Ort: Rastatt, in se Länd
Beiträge: 174
Standard

Hallo Mike,


evtl. kommst du weiter über die Gewerkschaft -https://www.igbce.de und dem Archiv der ehem. Industriegwerkschaft IG Chemie-Papier-Keramik. Die BASF (IG Farben ab 1925) war ja kein kleines Unternehmen, sodass anzunehmen ist, dass Publikationen etc. noch vorhanden sind.


Evtl. geben auch die Geschäftsberichte ab dem Jahr 1865 den einen oder anderen Hinweis, diese findest du unter basf.com - link wer wir sin d, Geschichte, dort werden die Geschäftsberichte von der Eröffnungsbilanz 1865 bis heute veröffentlicht.
__________________
Viele Grüße

Hedwiga
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.04.2022, 15:48
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.534
Standard

Hallo Mike,

es handelt sich hier doch verm. um ein Privatarchiv, daß m.E. alleine entscheidet, wer Auskunft erhält, und wer nicht. Deine Negativantwort jedoch mit Datenschutz zu begründen, halte ich für vorgeschoben. Eher wird man kein Interesse haben, sich den zahlreich wie unliebsamen Familienforschern zu öffnen.

Denn wenn Du nach Deinem Urgroßvater suchst, sprechen wir doch verm. um die Zeit von 1900, oder nicht? Und er wird womöglich schon in den 1920/30ern verstorben sein.

Du könntest zunächst in die Ludwigshafener Adressbücher schauen: Wann wurde er bspw. als Abteilungsleiter, als Prokurist, als Direktor geführt. Sicher weißt Du, wann er starb. Es gibt mehrere BASF-Werkszeitungen, die heute auch in öffentlichen Bibliotheken (bspw. UB Heidelberg) ausliegen. Da ist dann nach einem Nachruf zu suchen. Sicher gibt es im Ludwigshafener Stadtarchiv eine Sammlung von Biographien "berühmter Stadtpersönlichkeiten". Und von dort bekommst Du bestimmt auch eine Auskunft. Schließlich gibt es eine Reihe "Schriftenreihe des Unternehmensarchivs der BASF-Aktiengesellschaft ". Da müßte man zumindest mal reinsehen, inwieweit dort eine Artikelserie wie "verdiente Führungskräfte" der BASF und ihre Lebensläufe zu finden ist.

MfG
Manni

Geändert von Manni1970 (22.04.2022 um 07:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.04.2022, 17:10
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.736
Standard

Hallo Mike,

und wieso nennst Du nicht den FN des gesuchten Urgroßvaters?

In Zeitungen kannst Du auch nach diesen suchen, so mit Suchworten Ludwigshafen und
Direktor z.B. --> https://www.deutsche-digitale-biblio...en%22+direktor

Wie Manni schrieb, wir wissen von Dir nicht, wann er in Ludwigshafen Direktor gewesen
sein soll. Musst Du ja wissen.

Z.B. Personalmeldungen von 1925 Badische Anilin- und Soda-Fabrik ...
--> https://www.deutsche-digitale-biblio...ML?issuepage=6

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (21.04.2022 um 17:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.04.2022, 06:28
Benutzerbild von MikeHoenig
MikeHoenig MikeHoenig ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.10.2017
Ort: Darmstadt
Beiträge: 445
Standard

Hallo Jürgen,

der Name meines Urgroßvaters war Wilhelm Theodor Maximilian Grosse (*21.01.1875 Frankfurt am Main, +01.02.1947 Goddelau). Ich weiß sehr viel über ihn, aber seine Zeit als Fabrikdirektor bei BASF ist nur durch ein paar Fotos und Postkarten belegt, die alle aus der Zeit um 1900 herum stammen.

Vielen Dank für Deine Tipps! Das werde ich mal überprüfen.

Grüße,

Mike
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.04.2022, 06:31
Benutzerbild von MikeHoenig
MikeHoenig MikeHoenig ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.10.2017
Ort: Darmstadt
Beiträge: 445
Standard

Hallo Sonja,

vielen Dank für Deine Tipps - das probiere ich heute gleich mal aus

Liebe Grüße,

Mike
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.04.2022, 06:33
Benutzerbild von MikeHoenig
MikeHoenig MikeHoenig ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.10.2017
Ort: Darmstadt
Beiträge: 445
Standard

Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
Hallo Mike,

es handelt sich hier doch verm. um ein Privatarchiv, daß m.E. alleine entscheidet, wer Auskunft erhält, und wer nicht. Deine Negativantwort jedoch mit Datenschutz zu begründen, halte ich für vorgeschoben. Eher wird man kein Interesse haben, sich den zahlreich wie unliebsamen Familienforschern zu öffnen.

Denn wenn Du nach Deinem Urgroßvater suchst, sprechen wir doch verm. um die Zeit von 1900, oder nicht? Und er wird womöglich schon in den 1920/30ern verstorben sein.

Du könntest zunächst in die Ludwigshafener Adressbücher schauen: Wann wurde er bspw. als Abteilungsleiter, als Prokurist, als Direktor geführt. Sicher weißt Du, wann er starb. Es gibt mehrere BASF-Werkszeitungen, die heute auch in öffentlichen Bibliotheken (bspw. UB Heidelberg) ausliegen. Da ist dann nach einem Nachruf zu suchen. Sicher gibt es im Ludwigshafener Stadtarchiv eine Sammlung von Biographien "berühmter Stadtpersönlichkeiten". Und von dort bekommst Du bestimmt auch eine Auskunft. Schließlich gibt es eine Reihe "Schriftenreihe des Unternehmensarchivs der BASF-Aktiengesellschaft ". Da müßte man zumindest mal reinsehen, inwieweit dort eine Artikelserie wie "verdiente Führungskräfte" der BASF und ihre Lebensläufe zu finden ist.

MfG
Manni
Guten Morgen Manni,

das sind super Tipps, vielen Dank 😊 Ich schaue mir das heute gleich mal an.

Grüße,

Mike
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.04.2022, 06:35
Benutzerbild von MikeHoenig
MikeHoenig MikeHoenig ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.10.2017
Ort: Darmstadt
Beiträge: 445
Standard

Zitat:
Zitat von Hedwiga Beitrag anzeigen
Hallo Mike,


evtl. kommst du weiter über die Gewerkschaft -https://www.igbce.de und dem Archiv der ehem. Industriegwerkschaft IG Chemie-Papier-Keramik. Die BASF (IG Farben ab 1925) war ja kein kleines Unternehmen, sodass anzunehmen ist, dass Publikationen etc. noch vorhanden sind.


Evtl. geben auch die Geschäftsberichte ab dem Jahr 1865 den einen oder anderen Hinweis, diese findest du unter basf.com - link wer wir sin d, Geschichte, dort werden die Geschäftsberichte von der Eröffnungsbilanz 1865 bis heute veröffentlicht.
Hallo Hedwig,

an die Gewerkschaft habe ich überhaupt nicht gedacht, aber das ist natürlich eine sehr gute Idee 👍

Die Geschäftsberichte schaue ich mir schon seit gestern an

Viele Grüße,

Mike
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.04.2022, 09:43
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.534
Standard

Hallo Mike,

ich fang mal an:

(Wilhelm Theodor) Maximilian (Max) Grosse,

1875 * Frankfurt Main.
1888 + Vater in England.
1896 oo der Schwester in Frankfurt, Mutter Kathinka Grosse, geb. Ried, Bornwiesenw. 79.
1897 fehlt in Frankfurt.
1899 fehlt in Mannheim, fehlt in Frankfurt.
1900, 11.8. oo in Frankfurt, wohnend als Kfm in Mannheim.
1900, August (?) kurz in Ludwigshafen.
1900, 22.8. in Mannheim, Rheinaustr. 7, angemeldet.
1900, 1.10. aus Ludwigshafen abgemeldet.
1902 Mannheim ohne Stand, Rheinaustr. 7.
1903 Mannheim, Kfm. Rheinaustr. 7.
1904 Frankfurt, Kfm., Eschersheimer Landstr. 86 // 4.7.1904 Amtsgericht Hanau, Firma Friedrich Körner & Co in Kesselstadt, OHG, Büromöbel, zum 1.7.1904 eingetragen als Gesellschafter: Möbelfabrikant Friedrich Körner in Hanau u. Kfm. Max Grosse in Frankfurt.
1904 Frankfurt, Kfm. Eschersheimer Landstr. 86, ist Erbe der am 20.5.1903 in Frankfurt verst. Witwe Catharina Susanna Caroline Grosse geb. Ried.
1905 Fabrikbesitzer in Frankfurt, Eschersheimer Landstr. 86.
1905, 11.7. Max Grosse ist aus Möbelfabrik ausgeschieden, Alleininhaber Friedrich Körner.
1910 Kfm. für Büromöbel in Frankfurt, Eschersheimer Landstr. 86.
1912 Kfm. in Frankfurt, Eschersheimer Landstr. 86.
1913, 1. Juli Zuzug nach Darmstadt
1914 Amtsgericht Frankfurt/Main, Heinrich Wellhöfer & Co [Faßfabrik], Kfm. Adolf Lang als Geschäftsführer ausgeschieden, Kfm. Max Grosse zu Darmstadt zum Geschäftsführer bestellt.
1915 Darmstadt, Geschäftsführer, Kiesbergstr. 54.
1916. Heinrich Wellhöfer usw., Kfm. Max Grosse ist als Geschäftsführer ausgeschieden, Kfm. Edmund Ernst Frankfurt bestellt.
1921 Darmstadt, Geschäftsführer, Moosbergstr. 51.
1927 Darmstadt, Kfm., Moosbergstr. 51.
1933 Darmstadt, Kfm., Clemensstr. 14.
1935, bis jetzt Mitglied im SA-Landsturm.
1936 Wurde wegen Vergehen nach § 2 Absatz Heimtückegesetz, vom 20. Dezember 1934, vom Sondergericht Darmstadt verurteilt. Hatte sich beim Mitagessen in der NSV-Küche (Nationalsozialistische Volkswohlfahrt) in Darmstadt im Oktober 1936 abfällig über Goebels und andere geäußert.
1936 Rentner, 52 Reichsmark Rente, Darmstadt, Gabelsbergerstr. 19.
1946 Dolmetscher für Englisch in Darmstadt.
1947 + Goddelau-Philippshospital, wohnhaft Darmstadt, Barckhausstr. 72.

Foto von ihm.

Inserat aus 1910 - siehe Anhang.

MfG
Manni
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Max Grosse 001.jpg (213,9 KB, 19x aufgerufen)

Geändert von Manni1970 (23.04.2022 um 12:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:19 Uhr.